Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,1

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 3849

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9140

1499 April 29, Überlingen

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Nachdem er um ca 22 Uhr des 18. (April) in Brixen den Befehl des Hgs zur Weiterreise erhalten hatte, ritt er am folgenden Morgen ab und traf am 20. (April) morgens in Innsbruck ein. Somenza begab sich zu Gu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9141

1499 April 30, Überlingen

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Nachdem er dem Kanzler des Kgs von Neapel (heute morgen) nach der Messe Audienz verschafft hatte, teilte er selbst KM mit, was ihm der Hg am 20. (April) geschrieben hatte. Somenza brachte auch die...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9142

1499 April 30, Überlingen

Reichserbmarschall Wilhelm von Pappenheim, berichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg: Gestern (29. April) teilte Pappenheim KM auf dessen Begehren laut beiliegendem Zettel (fehlt) schriftlich die Anzahl der Reiter und Fußknechte mit, die Augsburg, Reutlingen, Heilbronn, Donauwörth,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9143

1499 April 30, Überlingen

Hans Ungelter an Esslingen: KM ist (am 27. April) in Überlingen angekommen und ließ (am 28. April) in der Kirche das Reichsbanner wehen und von Reinprecht von Reichenburg wieder in KMs Herberge tragen. KM schlug vor, das Kriegsvolk in Zell (Radolfzell) zu sammeln. Die Hauptleute und Räte des...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9144

1499 Mai 1, Überlingen

KM befiehlt dem Regiment sowie der Schatzkammer und der Hauskammer in Innsbruck, allen in Innsbruck und Tirol erhältlichen Salpeter samt dem (zur Pulvererzeugung) zusätzlich nötigen Schwefel und der Kohle gesondert verpackt bereitzustellen, damit sie alles KM auf Erfordern unverzüglich...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9145

1499 Mai 1, Überlingen

Reichserbmarschall Wilhelm von Pappenheim, Hauptmann (des Augsburger Kriegsvolkes), berichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg: Heute kam Pappenheim von Mgf Kasimir (von Brandenburg, der mit seinem Kriegsvolk in Markdorf liegt) wieder nach Überlingen zurück und überbrachte KM die...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9146

1499 Mai 1, Überlingen

Reichserbmarschall Wilhelm von Pappenheim, Hauptmann (des Augsburger Kriegsvolkes), antwortete Bürgermeister Ludwig Hoffer und Leonhard Rochlinger, Verweser von Augsburg, auf die Vorhaltung, daß Pappenheim dem Rat von Augsburg, für den die schweren Kriegsläufe sehr bedeutsam sind, nur einen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9147

1499 Mai 1, Überlingen

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Petrus (Bonomo) von Triest hat Somenza kürzlich geschrieben, Hg Ludovico um finanzielle Unterstützung des Petrus' zu ersuchen, weil er von KM wenig erhalte, der wegen des gegenwärtigen Krieges in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9148

1499 Mai 1, Überlingen

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: KM ist so mit dem Krieg beschäftigt, daß Somenza die Aufträge des Hgs nur stückweise vortragen kann; ohne den großen Eifer Längs hätte er nur ein Drittel davon erledigt. Die Prophezeiung des Meisters Ambros...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9149

1499 Mai 1, Überlingen

Paul von Liechtenstein antwortet dem Innsbrucker Regiment auf das Schreiben wegen der Knechte, daß mehr, nämlich 1.000 Knechte, bestellt worden sind, für deren baldigen Zuzug das Regiment dem Liechtenstein 1.000 flRh verordnen möge. Vberlingen Mittichn nach Sonntag Canntate 1499. PAULS von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9150

1499 Mai 2, Überlingen

KM an seinen österreichischen Kanzler Johann Waldner: Aus trefflichen Gründen hat KM einen Landtag für den Veyts tag (15. Juni) nach Linz ausgeschrieben. Waldner soll auf diesem Landtag gemeinsam mit Frhn Wolfgang von Polheim, KMs Kämmerer und oberstem Hauptmann und Regenten des...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9151

1499 Mai 2, Überlingen

KM an die österreichische Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat für den sannd Veits tag schirist (1499 Juni 15) einen Tag in Linz angesetzt, wo er persönlich oder durch bevollmächtigte Räte über alle Angelegenheiten der Schatzkammer handeln wird. Er befiehlt den Verwaltern und Räten der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9152

1499 Mai 3, Überlingen

KM an einen Reichsfsten: Die Schweytzer, so sich nennen Eydgenossen, haben kürzlich, als sich KM bei seinem Sohn (Ehg Philipp) in den Niederlanden aufhielt und dort in den Geldernkrieg verstrickt sowie mit anderen wichtigen Reichsgeschäften beladen war, mutwillig und heimlichen Untertanen KMs...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9153

1499 Mai 3, Überlingen

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof, worüber er sich heute in Gegenwart Längs mit KM unterhalten hat: Zur Bitte des Hgs, KM möge einen Herold zu den Venezianern senden, damit sie zurückhaltender gegen Hg Ludovico vorgehen, erklärte KM nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9154

1499 Mai vor 4, Überlingen

KM forderte laut dem Abschied der Bundesstädte am 4. Mai zu Ravensburg yetz zu Überlingen, daß der Schwäbische Bund seine 10.000 Mann stellt, von denen KM eine Hälfte an das obere Ende und die andere an das untere Ende des (Boden-)Sees legen will, um den Feinden Widerstand zu leisten. KM will...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9155

1499 Mai 4, Überlingen

KM an Bürgermeister und Rat der Stadt Wangen: Weil KM etwas gegen die Feinde unternehmen will, soll die Stadt 100 Knechte ausmustern und ihm, wenn er sie braucht, für 8-10 Tage schicken. Vberlingen Sambstag nach des hl. Creutz tag Invencionis 1499, Röm. 14. HZ: P.r.p.s. KV: A.m.d.r. prop....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9156

1499 Mai 4, Überlingen

KM fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Isny auf, ihm sofort 200 Schaufeln, 50 Hacken und 50 Hauen machen zu lassen. Ist das nicht so schnell möglich, möge ihm die Stadt so viele Schaufeln, Hacken und Hauen wie möglich leihen; um diese zu übernehmen, wird KM einen seiner Diener schicken,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9157

1499 Mai 4, Überlingen Markdorf

KM zieht a li 4 de questo (=Maij) von Überlingen in das zwei (italienische) Meilen entfernte Martof (Markdorf).

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9158

1499 Mai 5, Überlingen

Reichserbmarschall Wilhelm von Pappenheim, Hauptmann (des Augsburger Kriegsvolkes), berichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg: Gestern Sambstag (4. Mai) zog KM von hier nach Markdorf. Pappenheim begleitete KM (aus Überlingen) hinaus und erhielt dabei Befehl, seine Fußknechte von der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9159

1499 Mai 5, Markdorf Tettnang

KM zieht a li 5 (Maij) ad hore 24 von Markdorf weg und begibt sich schließlich auf Schloß Tetingam (Tettnang).

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9160

1499 Mai 6, Tettnang

KM an Gf Wolfgang von Fürstenberg (obersten Hauptmann des Schwäbischen Bundes): Fürstenberg soll die württembergischen Knechte, die in Tuttlingen liegen, sofort über Pfullendorf nach Markdorf schicken; damit die Anzahl von 2.000 Knechten erreicht wird, soll er die bereits heimgezogenen Knechte...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9161

1499 Mai 6, (Tettnang)

KM an Hg Albrecht von Bayern: KM hat den Hg im Krieg der Schweizer gegen KM und das Reich zum obersten Feldhauptmann bestellt. Da sich aber die Schweizer nun wieder zurückgezogen haben, befiehlt KM dem Hg, mit einem Teil seiner Truppen heimzuziehen, den anderen Teil aber bey dem hanndl zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9162

1499 Mai 6, Tettnang

KM befiehlt Hg Albrecht von Bayern dafür zu sorgen, daß die bei seinem Aufbruch aus Überlingen zurückgelassenen Reiter verläßlich an Mittich zunacht yetzo kunfftig (Mai 8) nach Mörsperg kommen, wo das Kriegsvolk des Reichserbmarschalls Wilhelm von Pappenheim am Morgen des selben Tages das Lager...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9163

1499 Mai 6, Tettnang

KM instruiert Hans Jakob von Bodman d.Ä. zu Verhandlungen mit dem Schwäbischen Bund: Das Kriegsvolk soll nicht länger in den Besatzungen liegen, weil die Feinde dem Bund und dem Reich großen Schaden zufügen. Wie KM bereits in Überlingen anzeigte, soll man daher die Truppen zusammenziehen und...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9164

1499 Mai 8, Tettnang

KM an die Verordneten der Landschaft (an der Etsch): Er hat ihre Mitteilung vom vergangenen (Land-)Tag in Meran erhalten, daß sie zur Verstärkung des Widerstandes gegen die Feinde gemeinsam mit dem früheren Ausschuß der Landschaft um ein Drittel mehr Kriegsvolk unter dem Hauptmann an der Etsch...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9165

1499 Mai 8, Tettnang

KM bekundet: Jörg von Rottal hat ihm auf seine Bitten 14.000 flRh geliehen, wofür ihm KM das Landgericht, den Zehent und die Maut zu Fridberg samt den 13 s und 10 d, welche die Untertanen jährlich abzuliefern haben, sowie allem Zubehör verschrieben hat, alles zu den üblichen Bedingungen. Tettna...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9166

1499 Mai 8, Tettnang

KM bekundet, daß er vormals dem Christoph von Rottal für seine treuen Dienste gegenüber Kr Friedrich III. und KM das Dorf Sinderstorff (Sinnersdorf / Steiermark?), das zur Hft Bernstein gehörte, zu Eigen gegeben hat und nach seinem Tod in gleicher Weise seinem Bruder Jörg von Rottal, Frhn von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9167

1499 Mai 8, Tettnang

KM an Mgf Francesco Gonzaga von Mantua: Der Mgf hat ihm im vergangenen Jahr (1498) den mgfl. Falkner Carolus de Letio (?) mit einigen Jagdfalken geschickt, der einige Monate bei KM war und dann zum Mgfen zurückgekehrt ist. Weil der Mgf KMs Aufforderung, den Carolus zum Fest Maria Lichtmeß (2....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9168

1499 Mai 8, Ravensburg

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Somenza mußte mit der Abfertigung des Boten warten, bis Lang gestern (7. Mai) endlich mit der Post, =la expeditione, fertig war, nachdem Lang die Aufträge an Petrus (Bonomo) und Ludovico Bruno in Savoyen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9169

1499 Mai 9, Tettnang

Reichserbmarschall Wilhelm von Pappenheim, Hauptmann (des Augsburger Kriegsvolkes), an Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg: Er hat ihr Schreiben samt vnnterrichtung durch ihren Diener Quirin Dietenhaimer zur Kenntnis genommen, der gestern (8. Mai) in Buchhorn (=Friedrichshafen) zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9170

1499 Mai 9, Tettnang

KM an Gf Heinrich von Fürstenberg, seinen Hofmarschall und obersten Feldhauptmann der Vorlande: Morgen (10. Mai) wird KM 1.000 flRh für die (burgundische) Garde schicken. Der Zuzug vom (Schwäbischen) Bund hat sich etwas verzögert, obwohl Fürstenbergs Bruder (Wolfgang als oberster Hauptmann des...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9171

1499 Mai 10, Tettnang

KM an NN (=Städte des Schwäbischen Bundes): KM hat Nachricht, daß die Eidgenossen und Graubündner die Gft Tirol und die Vorlande überfallen wollen. Weil KM den Feinden mit aller Macht Widerstand leisten will, fordert KM alle auf, mit ihren Leuten zu Roß und zu Fuß bis zum 14. Mai nach Lindau...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9172

1499 Mai 10, Tettnang

KM bekundet: Sigmund Gossembrot lieh KM in Ulm 5.500 flRh, wofür er und die Herwart auf einen Silberkauf verwiesen wurden; später brachte S. Gossembrot für KM weitere 5.000 flRh auf. KM ließ Sigmund durch dessen Bruder Jörg Gossembrot, KMs Rat und Pfleger zu Ehrenberg, ersuchen, mit dem...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9173

1499 Mai 10, Tettnang

Jörg von Rottal, Frh zu Talberg, KMs Rat, bekundet, daß KM ihm und seinen Erben für 16.000 flRh und seine vielen Dienste in Krieg und Frieden die Burg Mettling bey Wienn (Mödling) mit allem Zubehör gegen jederzeitige Rücklösung zu den üblichen Bedingungen verpfändet hat. Es siegeln Ritter...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9174

1499 Mai 10, Tettnang

Jörg von Rottal, Frh zu Talberg, KMs Rat, bekundet, daß KM ihm für 1.400 flRh das Landgericht, Zehent und Maut zu Fridberg (Friedberg / Oststeiermark) samt den 13 s 10 d Gült, die KMs Untertanen jährlich nach Friedberg dienen, der Fischweide und anderem Zubehör gegen (jederzeitigen) Wiederkauf...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9175

1499 Mai 10, Ravensburg

Der mailänd. Gesandte Marchesinus Stanga berichtet Hg Ludovico von Mailand: Von Innsbruck aus teilte Stanga dem Hg mit, daß KM dem Stanga befohlen hat, ihm nach Ulm zu folgen. Zwei Meilen vor Ulm erhielt Stanga dann den Befehl KMs, sich nach Ravensburg zu begeben, wo er heute eingetroffen ist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9176

1499 Mai 10, Ravensburg

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand: Mercordi sera che fu ali 8 de questo (=Maij) kam ein Bote des Hgs René von Lothringen zu KM, der sich lange mit diesem unterhielt; wahrscheinlich soll er die Friedensvermittlung durch den Kg von Frankreich zwischen KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9177

1499 Mai 11, Tettnang

KM beglaubigt Jörg von Stadion bei Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg und fordert sie auf, sich gutwillig zu erweisen. Tettnanng Sambstag nach dem hl. Auffan tag 1499, Röm. 14. HZ: P.r.p.s. KV: A.m.d.r. prop. SERNTEIN ss. Empfängervermerk: Ku. Mt. credentzn auf Jorg von Stadion. Geantwurt...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9178

1499 Mai 12, Tettnang

KM instruiert Jörg von Stadion zu Verhandlungen mit den Städten Augsburg und Ulm: Die Schweizer verstärken sich täglich, um das Reich, die Vorlande und Tirol anzugreifen. Um ihnen Widerstand leisten und sie seinerseits angreifen zu können, braucht KM noch Pulver, Kriegsvolk und Geschütze:...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9179

1499 Mai 12 ca, Tettnang

Bericht Pirckheimers über das Nürnberger Aufgebot: Pirckheimer traf mit dem Nürnberger Aufgebot bei KM ein. Er führte 400 Knechte, 60 Reiter, sechs leichte und ein schweres Geschütz mit; außerdem acht Wagen mit Verpflegung, Waffen und Gerät. Die Schwaben zeigten sich gegen die Nürnberger...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9182

1499 Mai 15, Lindau

Der mailändische Gesandte Marchesinus Stanga berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Am 12. Mai kam Stanga nach Lindau; heute abend traf KM hier ein. Durch seinen Sekretär Matthäus Lang hatte KM nur den Stanga und sonst keinen von den anderen Gesandten, die aus Freiburg hierher gekommen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9183

1499 Mai 16, Lindau

Reichserbmarschall Wilhem von Pappenheim berichtet Bürgermeister und Rat der Stadt Augsburg: Gestern kam Pappenheim zusammen mit Hans Jakob von Bodman, Hans von Königsegg und einem von Schlandersberg zu KM nach Lindau. Sie haben KM etliche handlung vorgetragen und werden morgen, Freitag (17....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9184

1499 Mai 16, Lindau

KM dankt Hg Ludovico von Mailand, daß dieser seinen Untertanen befohlen hat, Lebensmittel für KMs Heer über das Wormser Joch, =jugum Bormense, zu bringen. Lindaw 16. Maij 1499, Rom. 14. KV: A.m.d.r. prop. M. LANNG ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9185

1499 Mai 16, Lindau

Der mailändische Gesandte Marchesinus Stanga berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Nach der Messe im Dom, die KM mit allen auswärtigen Gesandten besucht hatte, bestellte KM den Stanga für den Nachmittag zu sich, um ihn abzufertigen. Mit KM in einer kleinen Kammer allein übergab Stanga...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9186

1499 Mai 17, Lindau

Der mailändische Gesandte Marchesinus Stanga berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Gestern (16. Mai) hatte er die erste Unterredung mit KM (vgl. Nr 9185), der ihn heute um die zweite Nachtstunde, =circa le due hore de nocte, wieder kommen ließ und sich mit ihm bis nach der fünften...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9187

1499 Mai 17, Lindau

Der mailändische Gesandte Marchesinus Stanga berichtet Hg Ludovico von Mailand, was ihm KM als innerste Überzeugung darlegte: KM durchdachte alle Möglichkeiten zur Erhaltung des Mailänder Staates, den der Kg von Frankreich erobern will. Weil KM durch die vergangenen Kriege und den gegenwärtigen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9188

(1499 Mai ad 17), (Lindau)

M. Stanga protokolliert folgende Vorschläge KMs, =memoria rerum propositarum per serenissimum d. Romanorum regem: KM hat alle Möglichkeiten zur Rettung Hg Ludovicos von Mailand überlegt und weiß, daß jede Hoffnung auf eine Hilfe der Reichsfürsten illusorisch ist. Weil das Haus Österreich als...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9189

(1499 Mai ad 17), (Lindau)

M. Stanga legt KM folgende schriftliche Antwort auf dessen Vorschläge vor: Hg Ludovico von Mailand hat als gehorsames Glied des Reiches den Schweizern die Lebensmittelzufuhr gesperrt, weshalb er in einen allfälligen Frieden mit den Schweizern eingeschlossen werden muß. Die 6.000 Söldner wird...

Details