Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,1

Sie sehen die Regesten 451 bis 500 von insgesamt 3849

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9438

1499 September 29, Stams

KM an die österreichische Schatzkammer zu Innsbruck: Veronika, Claus Meinharts Hausfrau, hat KM neuerlich um ein Heiratsgut ersucht. KM befiehlt der Schatzkammer, nach ihrem Gutdünken in dieser Angelegenheit zu handeln und KM von (Veronikas) strenngen nachlauffen zu befreien. Stambs Suntag st....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9439

1499 September 30, Fragenstein

KM schenkt seinem Forstmeister im Inntal Karl Spaur und dessen Erben für treue Dienste die albm genannt zu der Rotten Wanntt im Gericht Rottenburg (im Inntal), die bisher der Abt von Tegernsee innegehabt hat. Fragenstain Montag nach st. Michelstag 1499, Röm. 14. Hung. 10. HZ: P.r.p.s. KV: C.d.r...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9440

1499 Oktober 2, Innsbruck

KM an Ulrich von Weißpriach, KMs Rat und (Landes-)Hauptmann von Kärnten, oder NN (=Veit Welzer), den Verweser daselbst: Von der Kärntner Landschaft wurde KM jetzt als Heiratssteuern für seine Schwester (Ehgin Kunigunde) und seine Tochter (Ehgin Margarethe) ein hilffgelt zugesagt. Jeder, der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9441

1499 Oktober 2, Innsbruck

KM befiehlt der österreichischen Schatzkammer zu Innsbruck, Bernhard Stier in Schwaz die 60 flRh an Zehrung für Dr. Konrad Turst aus Zürich zu bezahlen oder die Summe Bf (Melchior) von Brixen zukommen zu lassen, damit sie von der Schuld (Bernhard Stiers) beim Bf abgezogen wird. Über die 60 fl...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9442

1499 Oktober 2, Innsbruck

KM befiehlt der österreichischen Schatzkammer zu Innsbruck, der Priorin und den Schwestern des Klosters im Halltal in KMs Namen einen Ochsen, ein Faß Wein und 40 Ster Roggen zukommen zu lassen, da im Pfannhaus in Hall zu wenig gesotten worden ist und sie Mangel an Nahrung gelitten haben. Ynnspr...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9443

1499 Oktober 3, Innsbruck

KM quittiert Ebf Leonhard von Salzburg und dessen Nachfolgern die Zahlung von 1.500 flRh zum Unterhalt des Kriegsvolkes im Reichskrieg gegen die Schweizer, Graubündner und Engadiner. Ynnsprugkh Phintztag nach st. Michelstag 1499, Röm. 14. Hung. 10. HZ: P.r.p.s. M. LANNG ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9444

1499 Oktober 5, Innsbruck

KM überträgt dem treuen Hans von Thurn, KMs Rat und Hptm zu Sanndt Veyt am Pflaum (Rijeka-Fiume) das Schloß Tersatt samt allen Nutzungen, Renten, Gülten, Gerechtsamen, Roboten etc. und anderen Zugehörigkeiten nichts davon ausgenommen unter denselben Bedingungen zur Verwaltung, wie dies einst...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9445

1499 Oktober 5, Innsbruck

KM bekundet, daß seine Räte und Reformierer (=Umreiterkommission) im Fstm Krain dem Hans von Thurn. KMs Rat und Hptm zu St. Veit am Pflaum (Rijeka-Fiume), das Amt Kesta (Castua / Kestav bei Rijeka-Fiume) entzogen und (statt dessen) einen Hauptmannssold von 200 flRh bestimmt haben. KM gewährt...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9446

1499 Oktober 5, Innsbruck

KM an die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat Sebastian Steger 15 Fuder Salz gnadenhalber zugesagt und befiehlt, diesem das Salz durch KMs Rat und Salzmeier in Hall Degen Fuchs von Fuchsberg zukommen zu lassen. Insprug Samstag nach st. Michaels tag 1499. (Laut Kopist wurde das ORG) von KM und...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9447

1499 Oktober 6, Innsbruck

KM an Mgf Francesco Gonzaga von Mantua: Schon vor langer Zeit erkannte KM aus vielen Anzeichen, daß der Kg von Frankreich nach der einfachen Eroberung des Hgtms Mailand plant, auch die übrigen italienischen Fürstentümer sowie die KM und dem Reich zustehenden freien Städte an sich zu ziehen. Mgf...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9448

1499 Oktober 6, Innsbruck

KM an die priores libertatis und den vexillifer iusticie der Stadt Florenz: Aus dem jüngsten Sieg des Kgs von Frankreich konnte KM ganz leicht ersehen, daß der frz. Kg ganz Italien in frz. Knechtschaft, =in seruitutem Gallicam, bringen will. Daher fordert KM Florenz, das er stets für das...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9449

1499 Oktober 7, Innsbruck

KM befiehlt der Schatzkammer in Innsbruck, dem Franziskus Engelfrid eine Zahlungsanweisung an den Hubmeister in Feldkirch, Heinrich Butsch, zu geben und sich zu bemühen, daß Butsch dem Engelfried für seine Dienste als Inhaber von Schloß Straßberg (Straßberg im Eisacktal?) 60 flRh bezahlt. Ynspr...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9450

1499 Oktober 7, Innsbruck

KM bekundet, daß er seinen getreuen Leonhard Lufft zum Forstmeister in den Vorlanden aufgenommen hat. Nähere Beschreibung der Pflichten als Forstmeister laut der Luft übergebenen Instruktion; allgemeine Pflichten laut Diensteid. Für seine bisherigen langen und die zukünftigen Dienste soll Luft...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9451

1499 Oktober 7, (Innsbruck)

KM an die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat der Agatha, der Hausfrau seines Forstmeisters Karl von Spaur, jährlich 50 flRh auf das Salzamt in Hall verschrieben, die jeweils zu Quatember auszuzahlen sind. Da der Agatha aber drei Quatemberzahlungen ausstehen, ordnet KM an, einen Zettel für Degen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9452

1499 Oktober 8, Innsbruck

KM dankt den Städten des Schwäbischen Bundes nach Abschluß des Friedens zwischen KM und dem Hl. Reich einerseits und den Eidgenossen andererseits für die ihm und dem Reich im vergangenen Krieg geleistete wertvolle Hilfe. Sie haben sich derart unverdrossen und wohl gehalten, daß KM daran...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9453

1499 Oktober 8, Innsbruck

KM befiehlt der Raitkammer in Innsbruck, den Martin Enzisperger, Maler zu Innsbruck, mit Geld zu unterstützen, damit dieser die zwei Wagen bald vollenden kann, die er für die Röm. Kgin und ihre Jungfrauen zu machen beauftragt ist.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9454

1499 Oktober 8, (Innsbruck)

Hans Appenzeller, Büchsengießer, bekundet: Er wird KM, der ihn in seinen Dienst genommen hat, treu dienen, dort, wo KM es befiehlt, Büchsen gießen, stets einen von KM auf dessen Kosten bestellten Mann bei sich haben und in der Kunst des Büchsengießens unterweisen sowie ohne besondere Erlaubnis...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9455

1499 Oktober 9, Innsbruck

KM an Hg Ulrich von Württemberg und an dessen zugeordneten Landhofmeister und Regiment: KM hat erfahren, daß Hg Ulrich eine andere Heirat abschließen wolle als die mit der Tochter (Sabine) Hg Albrechts von Bayern beschlossene. Hg Ulrich hatte KM gebeten, diese Heirat beim Hg Albrecht von Bayern...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9456

1499 Oktober 10, Innsbruck

KM befiehlt unter Androhung der Reichsacht gegen Weigerer sowie des Entzuges sämtlicher Gnaden, Freiheiten und Privilegien allen Gfen, Prälaten etc., die bisher im Schwäbischen Bund waren und dessen zwölfjähriger Verlängerung noch nicht beigetreten sind, am Donrstag nach st. Elizabethentag (21....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9457

1499 Oktober 12, Innsbruck

KM hat am Hof und in den inneren (=Tirol) und vorderen Landen (=Vorlande) eine neue Ordnung sowie ein Regiment aufgerichtet. Wenn Christoph von Schrofenstein, Domherrn zu Trient, Augsburg und Brixen, sein Rat, sich an KMs Hof oder zu Innsbruck befindet, wo er auf KMs Befehl oder auf Erfordern...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9458

1499 Oktober 13, Innsbruck

KM an alle gegenwärtigen und künftigen Zöllner im Kuntersweg: KM hat Jörg Gossembrot, seinem Rat, und dessen Tochter Sibilla, Gemahlin des Lutz von Freyberg, bis an deren Lebensende jährlich 300 flRh aus dem Zoll im Kuntersweg verschrieben. KM befiehlt daher, dem Gossembrot und dessen Tochter...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9459

1499 Oktober 13, Innsbruck

KM verschreibt dem treuen Heinrich Harber für dessen Dienste, die er wld Ehg Sigmund von Österreich und dem Hause Österreich lange Zeit erwies, bis an sein Lebensende jährlich 150 flRh aus dem Zoll im Kuntersweg. KM gebietet jedem gegenwärtigen und künftigen Zöllner im Kuntersweg, dem Harber...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9460

1499 Oktober 14, Innsbruck

KM teilt Niklas von Firmian, Hofmeister der Röm. Kgin, mit, daß er den Hans von Rappach mit drei Pferden zum Truchseß der Kgin bestellt hat. Ynnsprug Montag vor st. Gallen tag 1499, Röm. 14.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9461

1499 Oktober 15, Innsbruck

KM an Abt und Konvent des Klosters Baumgartenberg: KM ist seinem Diener Pancratius Kapp wegen der Dienste, die Kapp und seine Vorfahren dem Haus Österreich geleistet haben, besonders geneigt. Deswegen mögen Abt und Konvent den Kapp, der das Hofmeisteramt des Klosters versieht, zum Hofmeister...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9462

1499 Oktober 15, (Innsbruck)

Hg Ludovico Maria Sforza von Mailand bekundet: Beim Abschluß des Friedens (von Basel) zwischen KM und dem Schwäbischen Bund einerseits sowie den Eidgenossen und ihren Anhängern anderseits übergab KM dem Hg das von Röm. Krn der Stadt Konstanz verpfändete und während des Krieges von den...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9463

1499 Oktober 16, Innsbruck

KM instruiert seinen Rat Hans Imner von Gilgenberg zu Verhandlungen mit Kgin Bianca Maria: Über den kgl. Protonotar Zyprian von Serntein bat die Kgin, KM möge sie von Freiburg im Breisgau nach Innsbruck reisen lassen, weil der Hg von Mailand und einige andere Verwandte der Kgin jetzt bei KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9464

1499 Oktober 16, Innsbruck

KM befiehlt der österreichischen Schatzkammer zu Innsbruck, seinem Hauszeugmeister in Innsbruck Bartholomäus Freisleben ein Faß Wein von ungefähr 16 vrn, das ihm KM gnadenhalber zugesagt hat, in Innsbruck übergeben zu lassen. Ynsprugg Mittichn st. Gallen tag 1499. HZ: P.r.p.s. (Laut Kopist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9465

1499 Oktober 18, Innsbruck

Georg Gossembrot, Pfleger zu Ehrenberg, an seinen guten Freund Zyprian von Serntein, KMs Protonotar: Er dankt ihm für dessen Gutwilligkeit mit dem siglen; Ehinger sagte, es hätte keine Verzögerung gegeben, hätte Gossembrot früher etwas gesagt. (Niklas) Ziegler sagte, daß (Matthäus) Lang nicht...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9466

1499 Oktober 18, Sterzing

Protokoll der Abrede zwischen KM und Hans Ymber von Gilgenberg betreffend das Schloß Gilgenberg: KM soll Konrad Schütz, Sekretär zu Ensisheim, nach Gilgenberg schicken, um über das Schloß und alle zugehörigen Renten, Nutzungen, Gülten, Obrigkeits- und Herrschaftsrechte Erkundigungen einzuziehen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9467

1499 Oktober 19, Sterzing

KM an die österreichische Schatzkamer zu Innsbruck: KM hat seinem Diener Sigmund Gerstl dessen frühere Provision von 50 flRh wiederum zugesagt und befiehlt, dem genannten Gerstl die Provision von nun an jährlich bis auf KMs Widerruf durch den Amtmann zu Bozen Hans Abmstorffer bezahlen zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9468

1499 Oktober 19, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, mit seinem Diener Anton Amman über dessen Sold abzurechnen und ihm auch etwas Geld zu geben, damit er in das Lager zu Weikhart von Polheim kommen kann, wie es ihm KM aufgetragen hat. Sterzing Samstag nach st. Gallen tag 1499. HZ: P.r.p.s. (Laut Kopist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9469

1499 Oktober 20, Sterzing

KM befiehlt der österreichischen Schatzkammer zu Innsbruck, dem Innsbrucker Bürger Hans Greymolt zwei Faß Wein in Abschlag der Zehrung, die KMs Diener bei ihm in KMs Stall verbraucht hat, gegen eine Quittung zu geben. Die zwei Faß Wein sollen dann mit der Schatzkammer verrechnet und abgezogen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9470

1499 Oktober 21, Sterzing

KM an Andrea de Burgo (da Borgo), mailändischen Sekretär: Nach seiner Ankunft auf dem hiesigen Landtag trug KM seinen Untertanen die Angelegenheiten des Hgs von Mailand vor. Diese meinen, weder den Kg von Frankreich bekriegen, noch dem Mailänder Hg behilflich sein zu müssen. Heute entsandte KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9471

1499 Oktober 21, Sterzing

KM an Gf Eitelfritz von Zollern: Gemäß dem zu Basel zwischen KM und den Eidgenossen getroffenen Abschied sind alle Gefangenen gegen ein angemessenes Kostgeld freizulassen. Der Gf soll seinen Gefangenen, den Mottele, nach Konstanz bringen, das Kostgeld von ihm fordern und seine Freilassung dann...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9472

1499 Oktober 21, Sterzing

KM an die österreichische Schatzkammer zu Innsbruck: KM übersendet die beiliegende Supplikation des Abtes Bernhard von Stams und befiehlt, sich zu erkundigen, was dem Abt unbezahlt aussteht, und für die Bezahlung zu sorgen. Auch sollen sie ihm, wie dem Abt von Wüten, über 60 Fuder Salz eine...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9473

1499 Oktober 21, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, mit seinem Rat Dietrich von Blumenegg über dessen Sold und Schulden abzurechnen und ihm eine Aufstellung darüber zu geben, was KM ihm schuldet. Sterzingn Montag nach st. Gallen tag 1499. HZ: P.r.p.s. (Laut Kopist wurde das ORG) von B(althasar) W(olf),...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9474

1499 Oktober 22, Sterzing

KM bekundet: Herr Hans Bernardin zu Rein (Rhein), Ritter, und Jakob Nagl waren bei KM und zeigten mit der Bitte um Hilfe den Verlust ihrer Schlösser und andere, im Schweizer Krieg erlittene Schäden an. KM hat dem Herrn zu Rhein 500 flRh und Nagl 300 flRh zugesagt, die sie bis kommende Ostern...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9475

1499 Oktober 22, Sterzing

KM an die österreichische Schatzkammer zu Innsbruck: KM übersendet eine Supplikation des Pflegers auf Tarasp Heinrich von Rotenstein und befiehlt, sich mit diesem über die Knechte zu einigen, damit er die Wege richten kann, und auch anzuordnen, das Schloß mit mehr Knechten, als es der Brauch...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9476

1499 Oktober 23, Sterzing

KM an Batholomäus Käsler, seinem (Tiroler) Kammermeister zu Innsbruck: Auf KMs Befehl wurde seinerzeit wld Hans Sigweins töchterlin samt ihrem Hab und Gut in die Obhut des Stadtrichters zu Hall gegeben. Nun soll Käsler dafür sorgen, daß der Haller Stadtrichter das Töchterchen samt ihrem Hab und...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9477

1499 Oktober 23, Sterzing

KM befiehlt den Verwaltern, Räten und Dienern der österreichischen Schatzkammer und finanntz, sovil der zu Innsbruck sind, mit Dr. Heinrich Hayden über dessen ausstehende Provision und Liefergeld abzurechnen und sich über die Bezahlung von dem, was ihm KM schuldet, zu einigen. Sterzingen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9478

1499 Oktober 23, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, mit Hans Egkhart, der eine Zeitlang KMs Profos gewesen ist, über dessen Sold abzurechnen, sich mit ihm zu einigen und ihn wie die anderen zufriedenzustellen. Sterzingen Mittichn nach st. Lucas tag 1499. (Laut Kopist wurde das ORG) von (Zyprian) von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9479

1499 Oktober 25, Sterzing

KM bekundet: Christoph Flednitzer lieh KM 1.000 flRh und heiratete des wld Virgilien Gnewssen Tochter, wofür ihm KM 200 flRh als Heiratsgut zusagte. KM hat ihm für diese insgesamt 1.200 flRh sein Schloß (Klamm) samt Maut und Aufschlag Schottwien übergeben. Chr. von Fladnitz soll Schloß,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9480

1499 Oktober 25, Sterzing

KM befiehlt NN (=der Raitkammer in Innsbruck), Hans Frannckn als einspännigen Knecht aufzunehmen. Stertzing Freitag nach Ursule 1499. HZ: P.r.p.s. (Laut Kopist wurde das ORG) von (Matthäus) Lang unterzeichnet. (Empfängervermerk): P(raese)nta(ta) 26. Octobr(is) (14)99.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9481

1499 Oktober 25, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, dem Kirchpfleger des Gotteshauses zu Unserer Lieben Frau im Moos in Sterzing, das neu erbaut wird, durch KMs Kammermeister in Innsbruck Bartholomäus Käsler 100 flRh für den Bau zukommen zu lassen. Sterzingen Freitag nach st. Ursula tag 1499. (Laut...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9482

1499 Oktober 25, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, Konrad Gebler in Abschlag dessen, was ihm KM laut Auszug schuldet, zu geben, soviel sie will und sich ihn befohlen sein zu lassen, damit Gebler seinem Dienst, den er KM bisher mit Fleiß geleistet hat, gerne nachkommt. Sterzingen Freytag nach st....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9483

1499 Oktober 25, Sterzing

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, mit Hans Bernhart, Lorenntz genannt, über dessen Sold abzurechnen, da er KM im vergangenen Krieg treu gedient hat. Sterzingen Freytag vor Simon und Jude Apostuli 1499. (Laut Kopist wurde das ORG) von (Zyprian) von Serntein unterzeichnet.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9484

1499 Oktober 25, Sterzing

KM an seine lieben getrewen (Richter und Rat zu Schwaz?): Margarethe Kaufmann, wld Lamprecht Erlachers Witwe, hat sich bei KM darüber beschwert, daß Hans Maltis und seine verwandten beim Berggericht zu Schwaz Ansprüche gegen sie eingeklagt haben, obwohl Margarethe nicht zu Schwaz gesessen ist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9485

1499 Oktober 26, Sterzing

KM an die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat der Schatzkammer vormals befohlen, mit Anton Amman über dessen Sold abzurechnen und ihm etwas Geld zu geben, damit er in das Lager zu Weikhart von Polheim kommen kann. Die Schatzkammer wollte, wie Amman berichtete, dies nicht ohne Bestellbrief tun. Da...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9486

1499 Oktober 27, Sterzing

KM befiehlt Ritter Hans Langenmantel, Hauptmann (der Städte des Schwäbischen Bundes), im Namen KMs die beiliegenden offenen Mandate und Briefe an die Städte des Schwäbischen Bundes auszuschicken. Stertzingen Sonntag st. Symon vnnd Judas aubent 1499, Röm. 14. KV: A.m.d.r. in cons.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9487

1499 Oktober 29, Sterzing

KM befiehlt Larentzen Bonomo, die Maut zu Triest unverzüglich an KMs Sekretär Franciscen Bonomo abzutreten, diesem die (Maut-)Register zu übergeben und abzurechnen. Stertzing Eritag nach st. Symon vnd Judas tag der hl. Zwelffbotten 1499, Röm. 14. Hung. 10. HZ: P.r.p.s. M. LANNG ss.

Details