Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen den Datensatz 533 von insgesamt 5341.

Der venez. Gesandte Francesco Foscari berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM drängt Venedig zur Beantwortung seiner Kapitel und zur Gewährung der Anleihe. -- Der Kg von Spanien steht zum Angriff gegen Frankreich bereit und wartet auf KMs Italienzug. -- KM will den Gesandten Lupian, Hofmeister Ehg Philipps, nach Spanien senden. KM hat Ehg Philipp ins Reich kommen lassen, um ihn von seiner frankreichfreundlichen Umgebung zu trennen. KM hat eine Verwaltungsreform in den burgundischen Ländern veranlaßt, =per rassettar quello stato: 30 Schatzmeister wurden entlassen und durch einen einzigen ersetzt, der seinen Posten behalten wird, =saria perpetuo, wenn er sich bewährt; ebenso wurden die Sekretäre und Edelleute entlassen, die Ehg Philipps Laster, =giuochi e piaceri disonesti, unterstützen, vor allem der Propst von Lüttich (Franz von Busleyden) und die anderen, welche Ehg Philipp den Franzosen gefügig machen wollten. KM hat Ehg Philipp mit verläßlichen Deutschen umgeben. Der Herr de Berghes blieb auf seinem Posten, dem 250 burgundische Reiter und 250 KM verläßliche deutsche Reiter zur Verfügung gestellt wurden. Ex Naoders 11. Augusti 1496. FRANCISCUS FOSCARUS orator ss.

Überlieferung/Literatur

ED: Dispacci Veneto 1496, 800 f., Nr 26.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,2 n. 4195, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1496-08-11_3_0_14_2_0_533_4195
(Abgerufen am 20.10.2020).