Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen den Datensatz 28 von insgesamt 5341.

Erasmus Brascha an den Hg von Mailand: Der Kg von Frankreich möchte mit KM eine Aussprache haben und gemeinsam mit ihm gegen die Türken ziehen. -- KM sagt, daß sich der Kg von Frankreich in alle Angelegenheiten des Reiches in Italien einmischt. KM ist mit einem Zusammentreffen an einem gelegenen Ort einverstanden, wird aber alles abbrechen, wenn es sich nicht um ehrliche Vorschläge handelt. -- KM will sich auf jeden Fall Italien nähern, aber nur wenn Hg Ludovico ihm mit 10.000 Dukaten aushilft. -- Brascha erwidert, daß der Hg durch die Kriege und durch die Mitgift für Bianca sehr hohe Ausgaben hatte. Brascha sei der bestgehaßte Mailänder Untertane, weil die Leute sagen, daß er so viel Geld für KM aus dem Lande ziehe; aber wenn KM nach Italien kommt, wird ihn der Hg sicher in allem unterstützen. Ex Augusta 15. Jan. 1496. Humilis servitor HERASMUS BRASCHA ss.

Überlieferung/Literatur

ORG: Mailand AS, ASforz, pot est, alem, cart 581.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,2 n. 3708, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1496-01-15_1_0_14_2_0_28_3708
(Abgerufen am 25.04.2019).