Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen den Datensatz 18 von insgesamt 5341.

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Gestern traf Erasmus Brascha hier ein. Heute erzählte er Contarini, daß ihn der Hg von Mailand geschickt habe, um KM von den vergangenen Erfolgen und von den Beweggründen für den Friedensschluß (von Vercelli) sowie von der augenblicklichen Lage Italiens zu berichten. Außerdem soll KM endlich seine endgültige Absicht kundtun, wann er nach Italien kommen will. -- Gleichzeitig ließ der Hg von Mailand KM eine Zeltausstattung, = allogiamento de paviglioni, samt Einrichtung, vergoldetes Zaumzeug, Amtstracht sowie militärische Schmuckstücke, = ornamenti militari, im Wert von 800 Dukaten übersenden. -- KM ließ heute durch Ludovico Bruno vor den versammelten Gesandten die Antwort der Signorie von Venedig für Herrn de Agrimont verlesen, der eine Kopie der Rechtfertigung beigefügt ist, daß KM in keinem Bündnis oder verwandtschaftlichen Verhältnis zum Kg von England steht. -- Bei KM ist heute der Hg von York (= Perkin Warbeck) eingetroffen, den KM für einen Sohn wld Kg Eduards (IV.) hält; er meint, es sei seine Aufgabe als Kr, ihm zu helfen und im Hinblick auf ihre Freundschaft und Verwandtschaft ihn nicht zu verlassen. Der Kg von England soll mit dem Hg einen zehnjährigen Frieden oder Waffenstillstand abschließen; er soll sich außerdem verpflichten, um kommende Ostern dem Kg von Frankreich den Krieg zu erklären. Die span. Gesandten sagten, diese Antwort bedeute für den engl. Kg den Ausschluß aus der Liga und müsse ihn beleidigen; auf solche Verpflichtungen könne er sich nicht einlassen. -- Contarini bestätigte den span. Gesandten diese Meinung. Die Kge von Spanien gaben in den vergangenen Monaten der Signorie von Venedig zu verstehen, daß es gut wäre, wenn KM die Sache des Hgs von York aus dem Spiele lasse, da es nicht an der Zeit sei, das Kgr England in Unruhe zu versetzen; vielmehr solle man den Kg von England in die Liga aufnehmen. -- Ludovico Bruno berichtete KM von der allgemeinen Auffassung, daß er den Hg von York nicht begünstigen dürfe. KM gab daher die Punkte betreffend den York auf, beharrte aber auf der Verpflichtung des Kgs von England, Frankreich anzugreifen. Die span. Gesandten wiederholten, daß alle Verbündeten, nicht weniger als der Kg von England, die Verpflichtung hätten, Frankreich anzugreifen. Wenn der engl. Kg nicht in die Liga aufgenommen wird, muß er sich mit Frankreich verbünden. Ex Norlinga 6. Jan. 1495 (=1496). Z(ACCARIA) C(ONTARINI) ss.

Überlieferung/Literatur

RE: Venedig BNM, MSS ital VII/799 (8002), fol. 10 f. = 123 f. -- REG: Brown, Calendar of State Papers, I, 227 f., Nr 665, 666. -- NB: In Venedig wurde das Jahr mit 1. März umgesetzt, daher für uns 1496.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,2 n. 3698, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1496-01-06_1_0_14_2_0_18_3698
(Abgerufen am 17.07.2019).