Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 5341

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3977

1496 Mai 14, Augsburg

KM bestätigt dem Abt Michael und dem Konvent zu Wiltzburg im Btm Eichstätt alle ihre Privilegien von früheren Krn und Kgen. Augspurg 14. May 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3978

1496 Mai 14, Augsburg

KM beglaubigt bei Abt und Konvent zu Salmannsweiler den zu Verhandlungen an sie entsandten Sekretär Johann Lunson. Augspurg Sampstag vor dem Sontag Exaudj 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3979

1496 Mai 14, Augsburg

Registereintragung, daß KM (=Reichskanzlei) dem Buppelin vom Stein den Blutbann in seinem Städtchen Unter-Stotzingen und die Königsmahd zu Lehen verliehen hat. Augspurg 14. Mayen 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3979a

1496 Mai 15, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Am 11. Mai kehrte KM nach Augsburg zurück. Am 12. Mai war der engl. Gesandte bei KM. Am 14. Mai beriet sich KM lange mit dem Gfen (Eitelfritz) von Zollern, =conte de Çorna, Veit von Wolkenstein, =Vulchstaner, und mit...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3980

1496 Mai 15, Augsburg

KM bekundet, daß er nach Übergabe seiner inneren und vorderen (österreichischen) Lande durch wld Ehg Sigmund die von wld Ehg Sigmund und Hg Eberhard d.Ä. von Württemberg zwischen den Häusern und Fsten Österreich und Württemberg abgeschlossene Einung angenommen hat. -- Durch den Tod Hg Eberhards...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3981

1496 Mai 15, Augsburg

KM bestätigt dem Reichserbmarschall Alexander von Pappenheim die Obrigkeit. Gericht etc. über das österreichische Lehen Burgstall zu Teislingberg, das er von seinem Vetter erworben und der Kirche als Stiftung mit 12 Priestern und einem Spital geschenkt hat. Augspurg 15. Mayen 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3982

1496 Mai 15, Augsburg

Hg Eberhard von Württemberg bekundet seinen von KM geforderten Beitritt zum Schwäbischen Bund; er wird die Bundesbriefe ohne Widerrede besiegeln. Augspurg Sontag Exaudi 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3983

1496 Mai 15, Augsburg

KM befiehlt der Stadt Esslingen, dem Dr. Konrad Holzinger, der KM treu gedient hat, die nächste freiwerdende Pfründe zu übertragen. Augspurg Sontag Exaudj 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3983a

1496 Mai 16, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM ließ alle Gesandten durch Stürtzel vom Beschluß der Eidgenossen auf dem Züricher Tag (den Franzosen zuzulaufen) unterrichten. KM befahl dem Legaten (Chieregati), in Lindau mit den kirchl. Monitorien an die Eidgenossen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3984

1496 Mai 16, Augsburg

KM bevollmächtigt die Äbte von Elchingen und Blaubeuren. Nachforschungen über die Gerechtigkeit des Klosters Roggenburg anzustellen, da dieses darüber keine Urkunden besitzt. Augspurg Montag nach dem Sonntag Exaudi 1496, Röm. 11. Hung. 7. -- KV: A.m.r. in cons.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3985

1496 Mai 16, Augsburg

KM an das Wiener Regiment: KM hat dem Hirschel Jud ein Haus zu Radkersburg. das ihm Kg Matthias (Corvinus) von Ungarn gewaltsam weggenommen hatte, bei der Rückeroberung der Stadt wieder zurückgegeben. Da Hirschel Jud im Besitz dieses Hauses neuerdings widerrechtlich bedrängt wird, hat er KMs...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3986

1496 Mai 16, Augsburg

KM an das Wiener Regiment: KM hat seinem Rat, Bf Matthias von Seckau, anstatt eines Hofes, den dieser KM abgetreten hat, ein Judenhaus und einen Weingarten in Marburg zugesagt. KM befiehlt zu erkunden, ob dieses Haus schon vergeben sei, und wenn dies der Fall ist, dem Bf ein anderes, gleiches...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3987

1496 Mai 17, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: Ehg Philipp ist in Worms eingetroffen. KM hat ihn sofort nach Ulm bestellt, wohin er sich selbst Samstag oder Sonntag begeben wird. Er will dann gemeinsam mit Ehg Philipp nach Lindau. -- In etwa 14 Tagen wird in Lindau, wo die Hauptleute...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3988

1496 Mai 17, Augsburg

Aloisio Trivulzio berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: Der Gesandte kam vorgestern hier an und wurde gestern von KM empfangen. Austausch von Höflichkeiten zwischen KM und dem Gesandten. KM lud ihn zur Falkenbeize ein. -- KM erwartet seinen Sohn in Ulm; KM weiß, wie sehr sein Erscheinen in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3988a

1496 Mai 17, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM hat den engl. Gesandten noch nicht empfangen, da er mit den Handlungen des Ulmer Tages sehr beschäftigt ist. -- Contarini bekommt seine Nachrichten vom Bürgermeister (von Augsburg) und hält sie für sehr verlässlich,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3989

1496 Mai 17, Augsburg

KM verleiht den Brüdern und Vettern Stefan, Kaspar, Wolf und Ulrich von Schwangau die näher bezeichneten Lehen. Augspurg 17. Mayen 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3990

1496 Mai 18, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: KM hat mit dem englischen Gesandten über den Eintritt des Kgs von England in die Liga verhandelt. Der Kg von England ist dazu bereit, jedoch ohne die Verpflichtung zum Angriff auf Frankreich. Der Gesandte möchte eine geheime Audienz bei KM....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3991

1496 Mai 18, Augsburg

KM befiehlt Bf (Hugo) von Konstanz, den Hans Fridinger als Advokat an seinem geistlichen Gericht aufzunehmen. Augspurg Mitwochen nach dem Sontag Exaudj 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3992

1496 Mai 18, Augsburg

KM bekundet die Aufnahme des Dr. Johann Engelender zum kgl. Kammerprokurator-Fiskal auf ein Jahr, für alle Händel, die ihm KM überträgt. Augspurg 18. May 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3993

1496 Mai 18, Augsburg

KM (= Reichskanzlei) gewährt Egloff von Rietheim das Recht, in seinem Markt Wal zwei Jahrmärkte und einen Wochenmarkt abzuhalten. Augspurg 18. May 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3994

1496 Mai 19, Augsburg

KM befiehlt seinem Rat Jörg von Rottal, er soll dem Jörg Burckhart, KMs Forstmeister zu Persenbeug, aus dem Amt zu Gmunden jährlich einen Dreiling Salz für das Wildpret in KMs Forsten reichen. Augspurg Dornstag nach Exaudi 1496. -- KV: Expeditum

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3995

1496 Mai 20, Augsburg

KM (=Reichskanzlei) an Papst Alexander VI.: Der Papst möge den Rechtsfall zwischen Abt Gotthart von St. Gallen, Ritter Burkard de Randeck und Heinrich Wolleb einerseits und dem Florentiner Kaufmann Raffael de Vechietis andererseits, welcher an der Röm. Kurie verhandelt wird, aber vor das...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3995a

1496 Mai 20, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Der engl. Gesandte unterrichtete Contarini über seine Verhandlungen mit KM: Der Papst, die Kge von Spanien, Venedig und Mailand forderten England zum Eintritt in die Liga auf. Der Kg läßt KM sagen, er sei zum Eintritt...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3996

1496 Mai 20, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: KM weiß noch nicht, wann er in Lindau sein wird; er will sich vorher mit Ehg Philipp und den Mitgliedern des Schwäbischen Bundes über die Hilfe besprechen. Einige sollen ihm geraten haben, nicht nach Italien zu ziehen, sondern Frankreich...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3997

1496 Mai 20, Augsburg

KM bestätigt der Stadt Bregenz deren Privilegien und die inserierte Privilegienurkunde Kg Sigmunds von 1431 November 29. Augspurg 20. Maij 1496. Röm. 11. Hung. 7. -- KV: A.m.d.r. prop. BERCHTOLDUS archiepp. MOGUNT. archicanc. ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3998

1496 Mai 20, Augsburg

KM nimmt Hermann von Sachsenheim mit sechs Pferden zu seinem und des Reiches Rat und Diener auf für 300 flRh Rats- und Dienstsold im Jahr, mit allen Rechten und Pflichten. Er verspricht ihm für seine Person und seine Güter den Schutz und Schirm des Reiches und empfiehlt ihn deswegen mehreren...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3999

1496 Mai 21, Augsburg

KM verleiht Matthäus Oheim das Recht, am Bach bei seinem Dorf Langen Neiffnach eine weitere Mühle zu errichten. Augspurg 21. Meyen 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4000

1496 Mai 23, Augsburg

KM schreibt für den 2. August einen Reichstag nach Lindau aus, tadelt das Ausbleiben des Gemeinen Pfennigs und entschuldigt seine Absenz vom Frankfurter Tag; er legt die Bedrohung Italiens durch den Kg von Frankreich und seine Romzugspläne dar; er fordert die Stände auf, gerüstet auf dem...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4001

1496 Mai 23, Augsburg

KM unterrichtet die Reichsstände über die unmittelbar bevorstehenden großen Gefahren einer französischen Invasion in Italien und fordert alle Reichsstände auf, am 1. Juli (1496) in Feldkirch wohlgerüstet zum Romzug zu erscheinen und ein Vierteljahr auf eigene Kosten zu dienen. KM werde alle...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4002

1496 Mai 23, Augsburg

Mandat und Instruktion KMs für die kgl. Kommissäre zur Einsammlung des Gemeinen Pfennigs: Steuerverweigerer sollen als Verächter der Kirche und des Reiches kundgemacht, mit fiskalischen Prozessen, mit der Reichsacht und dem päpstlichen Bann bedroht werden. Augsburg 23. Mayen 1496, Röm. 11....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4003

1496 Mai 23, Augsburg

KM (=Reichskanzlei) bittet den Papst, vom geistlichen Gerichtsverfahren gegen Kfst Philipp von der Pfalz in der Weißenburger Sache Abstand zu nehmen und das Verfahren KM zu überlassen, dem es rechtmäßig zusteht, weil es sich um eine weltliche und nicht geistliche Sache handelt. Der Papst soll...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4004

1496 Mai 23, Augsburg

KM (=Reichskanzlei) an Propst Philibert Naturelli, seinen Gesandten an der Röm. Kurie: KM hat dem Papst wegen des Streithandels zwischen Kfst Philipp von der Pfalz einerseits und dem Abt und Konvent von Weißenburg anderseits geschrieben. Der Gesandte möge beim Papst mit aller Kraft und Ausdauer...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4005

1496 Mai 24, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Contarini traf gestern (23. Mai) KM bei der Messe im Dom und teilte ihm mit, daß Venedig bereit ist, die von KM geforderten Subsidien zu zahlen, wenn er in Italien erscheint, die Pässe von Savoyen besetzt und den frz....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4005a

1496 Mai 24, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Contarini hat KM das Ansuchen der Signorie von Venedig vorgetragen, den Johann Clanouer und seiner Gesellschaft nicht das Alleinrecht (Monopol) zu gewähren, großes Fleischvieh, =animali grossi da carne (Ochsen), aus...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4006

1496 Mai 24, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: Erasmus sprach heute sieben Stunden lang mit KM gemeinsam mit den Gesandten der Liga. KM dankte dem venezianischen Gesandten sehr freundlich für den Beschluß der Signorie, ihn nach Italien einzuladen; er wird keine Gelegenheit versäumen,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4007

1496 Mai 24, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: KM ist mit Hg Ludovico überaus zufrieden wegen der 10.000 ducati und der 2.000 Knechte. -- Gestern versicherte KM dem Erasmus während der Jagd, daß er 14.000 Bewaffnete nach Italien führen möchte; er glaubt aber selber, daß es nicht mehr...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4008

1496 Mai 24, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: KM hat angeordnet, daß sich am Johannestag (24. Juni) 2.000 Reiter und 4.000 Knechte in Lindau versammeln sollen, der Rest sechs Wochen später. KM will zur gleichen Zeit in Chur sein. Weitere 10.000 Bewaffnete sollen von Ehg Philipp...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4009

(1496 Mai ad 24), (Augsburg)

Instruktion KMs für Hans Dieperskircher, Pfleger zu Schneeberg, und Wilhelm Costenitzer zu Verhandlungen mit den Eidgenossen: Sie sollen zuerst Hans Lanz von Liebenfels in Konstanz aufsuchen, ihn zur Tagsatzung nach Zürich (31. Mai) mitnehmen und dort Provisionen von 2.500 flRh verteilen für...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4010

(1496 Mai ad 24), (Augsburg)

Aufruf KMs an die Eidgenossen: KM will nach alter löblicher Gewohnheit zur Erlangung der Kaiserkrone nach Rom ziehen. Er hat erfahren, daß der Kg von Frankreich dieses Vorhaben verhindern und den Papst und das Hl. Reich bekriegen will. KM kann als Röm. Kg diesen Plan des Kgs von Frankreich...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4011

1496 Mai 25, Augsburg

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand: KM hat den Gesandten über eine Aussprache und harte Auseinandersetzungen mit Ebf Berthold von Mainz in Kenntnis gesetzt. Berthold meint, die italienischen Fsten regieren KM; er soll gut überlegen, was er tut. Berthold will, daß KM den Tag in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4012

1496 Mai 25, Augsburg

KM gewährt dem Bernhard von Waldkirch d.Ä. die Freiheit, daß in seinem Gericht zu Tapfheym (woselbst bisher die Missetäter durch sieben Zeugen überführt werden mußten), die Übeltäter fortan ohne siebenfaches Zeugnis verurteilt werden dürfen. Augspurg 25. May 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4013

1496 Mai 26 ca, Augsburg

Ehg Philipp weilte zu Pfingsten (=Pfingstwoche von 22. -- 26. Mai) in Augsburg. Auf dem Fronhof wurde ein großes Himmelsfeuer angezündet und man tanzte mit Windlichtern um das Feuer.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4014

1496 Mai 26, Ulm

Gestern Abend (26. Mai) traf KM mit einem Gefolge von 40 Pferden unerwartet (in Ulm) ein; er hatte heimlich Augsburg verlassen und vorgegeben, auf die Jagd zu gehen. Der Hof und die Gesandten sind noch in Augsburg.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4015

1496 Mai 24--26, Augsburg -- Ulm

Sammelbericht der Mailänder Gesandten am Kgshof; aus Briefen vom 24.--26. Mai aus Deutschland erfährt man folgendes: KM hat den Gesandten der Liga mitgeteilt, daß er mit 4.500 Reitern und 9.500 Knechten um den Johannestag (24. Juni) die Berge überschreiten und nach Italien ziehen will. -- Ehg...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4016

1496 Mai 27, Ulm

Aloisio Trivulzio berichtet dem Mailänder Hg vom Kgshof: Ehg Philipp ist (am 26. Mai) mit großen Ehren in Ulm empfangen worden. Heute hatte Trivulzio bei Ehg Philipp Audienz in Gegenwart des spanischen Gesandten, des Propstes von Lüttich und des Johann de Berghis. Austausch von Höflichkeiten....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4017

1496 Mai 27, Augsburg -- Ulm

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM und Eng Philipp sind gestern (26. Mai) fast zur gleichen Stunde in Ulm eingetroffen. Contarini mußte auf den Besuch Eng Philipps in Ulm verzichten, weil ihm KM befahl, Augsburg nicht zu verlassen. -- Ehg Philipp ist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4018

(1496 Mai 27), (Ulm)

Der burgund. Geschichtsschreiber Jean Molinet berichtet: Sie (KM und Ehg Philipp) besprachen sich ohne Zeugen durch viele Tage über die Eroberung Gelderns, über den Empfang der Braut (Juana von Spanien), über die Rückeroberung der vom Kg von Frankreich unrechtmäßig besetzten burgundischen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4019

1496 Mai 27 ca, Ulm

KM dankt dem Dogen (Agostino Barbadico) von Venedig für die Bewilligung von 30.000 Dukaten für drei Monate und ersucht um 6.000 Dukaten (Vorschuß) für die Anwerbung von Schweizer Truppen zum Italienzug. Ex oppido imperiali Ulma die ... 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4020

1496 Mai 27, (Ulm)

KM befiehlt der Stadt Regensburg, den Hg Albrecht von Bayern im Besitz des Schultheißenamtes und anderer älterer Rechte in der Stadt Regensburg nicht zu beeinträchtigen, die KM dem Hg aus guten Gründen zurückgestellt hat. Freytag nach den heiligen Phingsten 1496. Röm. 10(!), Hung. 6(!).

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 4021

1496 Mai 28, Ulm

KM befiehlt Ebf Berthold von Mainz, den Kämmerern und Räten zu Augsburg, mit den Hauptleuten des Schwäbischen Bundes über den Zuzug des Schwäbischen Adels zum geplanten Romzug zu verhandeln.. Ulm Sampstag nach Pfingsten 1496, Röm. 11. Hung. 7. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details