Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 5341

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3781

1496 Februar 19, Augsburg

KM befiehlt allen Fsten etc., den Hg Eberhard von Württemberg etlich truhen zewg, hab und gut von Neuburg durch KMs und ihre Länder frei und sicher führen zu lassen. Augspurg Freitag vor Sonntag Invocavit 1496, Röm. 10. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3782

1496 Februar 19, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM reiste von Augsburg über Thelin (=Dillingen) nach Brit (=Donauwörth), wo er gestern (18. Februar) eintraf. Die Donau führt so viel Wasser, daß man sie nicht überqueren kann. Heute wurde Contarini von KM in Audienz...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3783

1496 Februar 21, Donauwörth

Gf Andreas zu Arco bekundet, daß ihn KM mit einem Jahressold von 200 flRh aus der Innsbrucker Kammer widerruflich zu seinem Diener und Rat aufgenommen hat. Swebischn Werd Sonntag Invocavit 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3784

1496 Februar 21, Donauwörth

KM bekundet: Rudolf Trawner, KMs Pfleger zum Newmercktl (Neumarkt/Steiermark), hat KM 400 flRh bar dargeliehen, welche ihm in den nächsten vier Jahren zurückgezahlt werden sollen. KM hat ihn dafür auf das Einkommen seiner Saline zu Aussee verwiesen. Er sagt Trawner zu, ihn des Schlosses...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3785

1496 Februar 21, Donauwörth -- Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Heute morgen ließ KM dem Contarini bei der Messe durch M. Lang sagen, daß er nach Augsburg zurückkehren solle. KM reiste nachmittags von Donauwörth nach Augsburg; er kam hierher, um den päpstlichen Legaten (L. Chieregati)...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3786

1496 Februar 22, Donauwörth

Erasmus Brascha an Hg Ludovico von Mailand: KM reiste zwei Tage nach Faschingsdienstag (am 17. Februar) von Augsburg nach Dillingen und weiter nach Donauwörth. Der Hof und alle Gesandten blieben in Augsburg zurück. Brascha blieb als Berater bei KM und bat ihn, seine Reise nach Frankfurt zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3787

1496 Februar 23, Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Ludovico Bruno teilt Contarini mit, daß KM abreisen und nur eine kleine Begleitung mitnehmen möchte, weil er an verschiedenen Orten Verhandlungen über die Einbringung der beschlossenen Steuer führen muß. Contarini soll in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3788

1496 Februar 24, Augsburg

KM befiehlt dem Regiment zu Innsbruck, dem Büchsenmeister Peter Welisch Geld zu geben, falls die Herstellung von Büchsen durch Geldmangel verzögert worden sei, bzw. Bericht zu erstatten. Augspurg Mitwoch nach Invocavit 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3789

1496 Februar 24, Augsburg

KM übersendet Hans von Königseck einen Kredenzbrief an Wilhelm von Diesbach und gebietet ihm, den Befehl getreulich auszuführen. Augspurg Mitwoch nach Invocavit 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3790

1496 Februar 25, Augsburg -- Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM ließ Contarini durch Ludovico Bruno sagen, er werde seinen Gesandten nach Venedig vielleicht nicht so schnell abfertigen, wie er dies ankündigte. -- KM bittet um rasche Antwort Venedigs betreffend die Aufnahme des Kgs...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3791

1496 Februar 26, Donauwörth

Erasmus Brascha an Hg Ludovico von Mailand: Der Gesandte benachrichtigt seinen Hg vom Tode des Hgs von Württemberg. -- KM hat dem Legaten und den für die Eidgenossen bestimmten Gesandten aufgetragen, mit den Mailänder Gesandten gutes Einvernehmen zu halten. Wert 26. Februarij 1496. HERASMUS...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3792

1496 Februar 27, Donauwörth

Erasmus Brascha an Hg Ludovico von Mailand: Der Gesandte bat KM, dem Gfen von Zollern, dem Bf von Chur und Anz Consech (=Hans von Königseck) zu schreiben, daß sie den Gian Giacomo Trivulzio daran hindern, das Tal Musocho in die drei Bünde einzubinden. -- Der frz. Gesandte hat versucht, mit...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3793

1496 Februar 27, Donauwörth

KM ersucht Bf Friedrich von Augsburg, ihm durch einen Boten mitzuteilen, wo KM die 1.000 flRh (Anleihe ?) erhalten könne. Swebischen Werd Sampstag vor Sontag Reminiscere 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3794

1496 Februar 27, Donauwörth

KM befiehlt dem Ebf Berthold von Mainz, den seinem Falkner Hans Strattner zugedachten Wappenbrief auszufertigen und an KM zu übersenden. Swebischenwerd Sambstag vor Sonntag Reminiscere 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3795

1496 Februar 29, Donauwörth -- Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Der Grund KMs für die Reise nach Brit (=Donauwörth) war, daß er dort mehr Ruhe hatte, sich mit seinen österreichischen Räten und Landständen, =conseglieri d'Austria et li provinciali di quello stato, über die Einbringung...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3796

1496 Februar 29, Donauwörth

Erasmus Brascha an Hg Ludovico von Mailand: KM ist sehr erzürnt, daß Mailand und Venedig sich nur um ihre eigenen Angelegenheiten in Italien kümmern, obwohl sie wissen, wie sehr sie KM und die Deutschen in kurzer Zeit zur Vertreibung der Franzosen brauchen werden. -- Brascha antwortete, daß der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3797

1496 März 1, Donauwörth

KM fordert Hg (Johann) von Kleve auf, die ihm am Wormser Reichstag auferlegten 1.200 flRh an den Kammerschreiber Dietrich Stengel auszuzahlen. Swebisch Werd Eritag nach Reminiscere 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3798

1496 März 2, Donauwörth

KM verleiht dem Bf Thomas von Konstanz auf dessen Bitte und wegen seiner treuen Dienste, die er KM und dem Reich geleistet hat und noch leisten soll, seine und seines Stiftes Regalien und Lehen. Swebischen Werd 2. Mertzen 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop. C. S(TÜRTZEL) von BUCHEN...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3799

1496 März 3, Donauwörth

KM an die Wiener Regenten: KM hat seinem Leibarzt Dr. Jheronimus Baldung gestattet, sich in Graz niederzulassen, und dessen Sold um 20 flRh aufgebessert. Die Regenten sollen dafür sorgen, daß er diese Aufbesserung erhält, und ihm außerdem aus KMs Renten und Nutzungen 100 flRh als versprochene...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3800

1496 März 3, Donauwörth

KM befiehlt dem Simon von Hungersbach, seinem Schatzmeistergeneral, an Melchior von Masmünster jene 1.000 flRh, die KM ihm schuldig ist, auf der Frankfurter Herbstmesse auszuzahlen. Swebischen Werd Phintztag nach Suntag Reminiscere 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3801

(1496 März 3), (Donauwörth)

KM befiehlt der Stadt Frankfurt, Gf Hugo von Montfort eine Bestätigung über die an KM bezahlten 234 flRh auszustellen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3802

1496 März 4, Donauwörth

Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: KM denkt nicht mehr daran, zum Reichstag (nach Frankfurt) zu gehen, sondern sich den Schweizern zu nähern, um dann in Italien oder Burgund etwas zu unternehmen. -- KM dankt dem Hg von Mailand für die 30.000...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3803

1496 März 4, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico vom Hof KMs: Brascha hat über den Tod des Hgs von Württemberg berichtet. Gf Hugo von Montfort hat infolge Testamentes die Regierung dieses Landes übernommen. Der an sich sehr einfältige Bruder des verstorbenen Hgs will allerdings den Gfen von Montfort aus...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3804

1496 März 4, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: Der Hg hat offensichtlich vom venezianischen Gesandten einen Bericht erhalten, der das Gegenteil von dem enthielt, was Erasmus dem Hg mitgeteilt hat. Es geht um Kg Ferdinand von Neapel, um die Kapitel von Nördlingen und KMs Italienzug. --...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3805

1496 März 4, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: KM mißfallen die Zustände im Königreich Neapel sehr. -- Ein Trost sind allerdings der Vertrag zwischen Genua und dem Hptm von Sarzana und der Sieg (der Spanier) gegen die Franzosen da Bischayni (Biskaya). -- Sehr verbittert ist KM, daß...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3806

1496 März 5, Donauwörth

KM an Ehg Sigmund (von Tirol): Der Ehg hat seinen Marschall Albrecht von Klingenberg mit einer Werbung und einigen Abschriften betreffend die frz. Pension (Ehg Sigmunds ?) zu KM geschickt. KM will gelegentlich des Besuches des Tiroler Landtages in Sterzing mit Sigmund selbst darüber verhandeln....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3807

1496 März 5, Donauwörth

KM befiehlt seinem Rat und Schatzmeistergeneral Simon von Hungersbach, den Hofgoldschmied Lukas Siebenbürger für die 60 flRh, die ihm KM in Abschlag seines Liefergeldes zugesagt hat, auf Hans Harrasser zu verweisen. Swebischen Werde Sambstag nach Sonntag Reminiscere 1496, Röm. 11. Hung. 6.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3808

1496 März 6, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Gestern reiste Contarini entgegen der Anordnung KMs nach Donauwörth, da ein frz. Bote mit Briefen des Kgs von Frankreich bei KM eintraf, deren Inhalt Contarini von Ludovico Bruno erfuhr; der Kg von Frankreich schrieb in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3809

1496 März 6, Donauwörth

KM bevollmächtigt seinen Hof- und Tiroler Kanzler Dr. Konrad Stürtzel von Buchheim, Hans Jakob von Bodman d.Ä. und Walter von Andlau zu Verhandlungen mit den in Ulm versammelten Räten des Schwäbischen Bundes. Swebischen Werd Sonntag Oculi in der Vassten 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3810

1496 März 7, Donauwörth

KM befiehlt Ebf Berthold von Mainz, bezüglich der Supplikation der Gemeinde Gersthofen Bf Wilhelm von Eichstätt zu beauftragen. Swebischen Werd Montag nach Sonntag Oculi 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3811

1496 März 7, Donauwörth

KM bestätigt Christian Vetter die jährlichen 22 käss aus dem Spindelhof in Donauwörth, wofür er die (Lehens-)Eide geleistet hat. Swebischen Werd Montag nach Sonntag Oculi 1496. -- KV: Expeditum zu Werd.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3812

1496 März 8, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Heute früh traf die Nachricht ein, daß Ehg Sigmund von Österreich (Tirol) gestorben ist. Contarini kondolierte. KM zeigte sich sehr bewegt und ließ Ludovico Bruno antworten: der Ehg habe Mühsale und Krankheit geduldig...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3813

1496 März 8, Donauwörth

KM befiehlt dem Regiment zu Innsbruck, den Juden in Villingen, Bräunlingen, Aach und Stockach eine Steuer aufzuerlegen und die Erträge daraus an Gf Johannes Peter von Misox abzuführen. Swebischen Werd Eritags nach Oculj 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3813a

1496 März 8, Donauwörth

KM bekundet, daß ihm die Landschaft des Fstms Kärnten als Entgeld für den Schaden, den er durch die Austreibung der Juden aus Kärnten erleidet, 4.000 flRh bezahlt hat. Schwebischenwerde Eritag nach Suntag Oculi in der Vasten 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: C.d.r. in cons.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3814

1496 März 9, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: KM versicherte ihn sowie die spanischen und neapolitanischen Gesandten bei Gelegenheit einer Jagd seiner Zuneigung gegenüber der Liga. -- KM sagte, daß es im Reich einige Strömungen gibt, die ihn (KM) nicht so stark sehen wollen,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3815

1496 März 9, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Contarini traf sich über Wunsch KMs mit den Gesandten von Spanien, Mailand und mit KMs Räten Ludovico Bruno und Herrn de Lupiano im Haus des spanischen Gesandten. -- L. Bruno berichtete über den Wunsch der Spanier, daß...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3816

1496 März 9, Donauwörth

KM regelt das Erbrecht für Enkel und Geschwisterkinder in der Stadt Nördlingen: sie sollen das gleiche Erbteil wie die Geschwister ihrer Eltern genießen. Schwäbischen Werd 9. Merzen 1496, Röm. 11. Hung. 6.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3817

1496 März 9, Donauwörth

KM verspricht den Kärntner Landständen, binnen des nächsten halben Jahres die Juden wegen ihrer Vergehen gegen das Sakrament, gegen Christenkinder und wegen verschiedener Betrügereien aus dem Lande zu verweisen und sie für ihre etwaigen Verbrechen zu bestrafen: weiters verspricht er, Juden...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3818

1496 März 10, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: KM berichtete dem Brascha in Anwesenheit der spanischen und neapolitanischen Gesandten von einer Nachricht des Ebfs von Salzburg, daß dessen Untertanen einverstanden sind, die vom Reichstag zu Worms auferlegte Steuer zu bezahlen. -- KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3819

1496 März 10, Donauwörth

Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Die Span. Kge wollen den Schweizern 20.000 Franken zahlen und sie so auf die Seite der Liga ziehen. KM meint aber, daß man dieses Geld lieber dem Schwäbischen Bund geben soll. Die Schweizer, die nur von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3820

1496 März 11, Donauwörth

KM übersendet Ebf Berthold von Mainz eine Bittschrift des Konrad Newmeister zur Durchführung, damit dieser nicht widerrechtlich beschwert werde. Swäbischen Werd Freitag vor dem Suntag Letare 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3821

1496 März 11, Donauwörth

KM befiehlt seinem Generalschatzmeister Simon von Hungersbach, genannte Schulden in Nürnberg, insgesamt 14.150 flRh, zurückzuzahlen. Swebischen Werd Freitag vor Letare Mitterfassten 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3822

1496 März 11, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM ließ heute abend in der zweiten Nachtstunde (ca 19 Uhr unserer Zeit) Contarini zu sich rufen, wo er E. Brascha vorfand. Nach einigen familiären Gesprächen, =raxonamenti domestici, wie sie KM liebte, kam er auf die...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3823

1496 März 12, Donauwörth

KMs Kredenzschreiben an Kfst Pfgf Philipp bei Rhein, Hg Georg von Bayern, die Bfe Ludwig von Speyer, Johannes von Worms und die Bürgermeister von Speyer und Worms für seinen Rat und Kämmerer, Frhn Michel von Wolkenstein; er hat ihm befohlen, mit ihnen über den Gemeinen Pfennig und die Hilfe,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3824

1496 März 12, Donauwörth

Auszug des Ausschreibens KMs an alle Reichsstände (zur Information des Hgs von Mailand): KM war entschlossen, gemäß dem Beschluß des Wormser Reichstags den gegenwärtigen Tag zu Frankfurt zu besuchen. Als Röm. Kg, oberster Vogt der Kirche und Bundesgenosse der Liga fühlt sich KM verpflichtet,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3825

(1496 März ad 12), (Donauwörth)

Undatierte Instruktion KMs für Mgf Jakob von Baden, Gf Eitelfriedrich von Zollern, Gf Adolf von Nassau, Wilhelm von Pappenheim, Dr. Konrad Stürtzel (von Buchheim) und Georg von Neudegg zu Verhandlungen mit den Kfsten, Fsten und Reichsständen auf dem Reichstag zu Frankfurt über den Gemeinen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3826

(1496 März 12 ca), (Donauwörth)

Instruktion KMs als Verhandlungsunterlage mit den einzelnen Reichsständen anstatt des nicht zustandegekommenen Frankfurter Reichstages: Jeder Reichsstand soll nach Ordnung des Gemeinen Pfennigs von jeder Person einheben, soviel als ihr guter wille ist. Mit dem Ertrag des guten Willens soll...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3827

1496 März 12, Donauwörth

KM bekundet, von Kfst Pfgf Philipp bei Rhein auf den Gemeinen Pfennig und die 150.000 flRh lautende reichsständische Obligation ein Darlehen von 4.400 flRh erhalten zu haben. Schwebischenwerd 12. Mertzen 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3828

1496 März 12, Donauwörth

KM bekundet, daß Hg Wilhelm von Jülich-Berg ihm auf den Gemeinen Pfennig und die auf 150.000 flRh lautende Obligation der Reichsstände 4.000 flRh dargeliehen hat, und verspricht hiemit dem Hg, ihm diese Summe von den obgenannten Steuergeldern zurückzuzahlen oder, falls dies nicht geschehe, ihm...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3829

1496 März 12, Donauwörth

KM bekundet, von Ebf Leonhard von Salzburg 2.600 flRh erhalten zu haben, die ihm vom Gemeinen Pfennig und von der ständischen Obligation über 150.000 flRh zurückgezahlt werden sollen. KM bürgt auch mit seinen erbländischen Gütern, falls der Gemeine Pfennig und die ständische Obligation nicht...

Details