Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,2

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 5341

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3830

1496 März 12, Donauwörth

KM bekundet, daß ihm die Stadt Lübeck auf den Gemeinen Pfennig und auf die Obligation der Reichsstände, betreffend die 150.000 flRh, ein Darlehen von 2.800 flRh gewährt hat, und verspricht der Stadt, diese Summe von den vorgenannten Steuergeldern und der Obligation zurückzuzahlen; falls dies...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3831

1496 März 12, Donauwörth

KM fordert Heinrich, Bf von Münster und Administrator von Bremen, (Berthold), Bf von Hildesheim und Administrator von Verden, Bf (Simon) von Paderborn und Hg (Heinrich) von Braunschweig, sowie Landgf Wilhelm d.M. und Landgf Wilhelm d.J. von Hessen auf, bezüglich des Gemeinen Pfennigs und der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3832

(1496 März 12 ca), (sine loco)

Listen der Kfsten, geistlichen und weltlichen Fürsten, Prälaten, Grafen, Freiherrn, Städte und anderer Personen, die den Gemeinen Pfennig bezahlt haben.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3833

1496 März 12, Donauwörth

KM befiehlt NN (Wiener Regiment ?), unverzüglich von ihren Einnahmen dem Jörg Helmschmidt, KMs Diener, 100 flRh auszuzahlen, wofür er helmlyn und grosse ross geschyrn machen soll; außerdem sind 50 flRh zum Bau einer Mühle, wo er Harnische schleifen wird, sowie Wein, Korn und Hafer anzuweisen. S...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3834

1496 März 13, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: Brascha hat KM das Schreiben des Hgs gezeigt, worin dieser vom Angebot der Pisaner berichtet, sich unter den Einfluß Mailands zu stellen. KM versichert, daß er keinen so aufrichtigen Freund gefunden hat wie den Hg von Mailand, und daß er...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3835

1496 März 13, Donauwörth

KM kündigt seinem Hofkanzler Dr. Konrad Stürtzel eine Instruktion für Verhandlungen mit Hg Eberhard von Württemberg an; Stürtzel soll der Gesandtschaft angehören. Swebischen Werd Sonntag Letare Mittfasten 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3836

1496 März 13, Donauwörth

KM verschreibt seinem Rat und Kämmerer, Kaspar von Meckau, den Sitz Neudorf (südl. Wien) mit Äckern, Wiesen und allem Zugehör für seine treuen Dienste, die er wld Kr Friedrich III. geleistet hat. Schwebischenwerde Suntag Letare zu Mittervassten 1496, Röm. 11. Hung. 6. MAXIMILIANUS rex ss. --...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3837

1496 März 14, Donauwörth

KM übergibt seinem Hofmarschall und Kämmerer, Wolfgang von Polheim, Schloß Kammer (am Attersee) mit allen Nutzungen und Renten bis auf Widerruf. Swebischen Werd Montag nach dem Sonntag Letare zu Mitterfassten 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3838

1496 März 14, Donauwörth

KM gestattet seinem Rat und Kämmerer, Heinrich Prüschenk, das Heiratsgut seiner Frau Elisabeth von Rosenberg auf die Lehensherrschaften Osterburg und Amt Sighartskirchen zu verschreiben. Swebischen Werd Montag nach dem Sonntag Letare 1496. -- KV: Expeditum.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3839

1496 März 15, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Contarini dankt der Signorie für die Briefe vom 25.--27. Februar mit den Sammelberichten, die er sofort KM vortragen will. -- KM ist gegenwärtig mit der Abfertigung seiner Räte, Regenten und Landstände aus Österreich, =de...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3840

1496 März 16, Donauwörth

KM schlichtet einen Streit zwischen Gf Wolfgang und Gf Heinrich von Fürstenberg einerseits und der Stadt Rottweil andererseits betreffend die städtischen Gerichtsrechte. Swebischen Werd Mitwoch nach dem Sonntag Letare 1496.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3841

1496 März 16, Donauwörth

KM bestellt den Hochmeister des St. Georgsordens, Johann Siebenhirter, zum Pfleger des Schlosses Landskron samt dem Amt Reichenau. Schwebischenwerde Mittichen vor Sonntag Judica in der Vasten 1496, Röm. 11. Hung 6. -- KV: C.d.r. in cons.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3842

1496 März 17, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Gestern traf hier ein Herr de la Mota als Gesandter von Savoyen ein. Er reiste über Mailand und besuchte den Hg, um die erlauchte Frau (Hgin von Savoyen) bei Ludovico und bei KM gegen die Verdächtigung zu rechtfertigen,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3843

1496 März 17, Donauwörth

KM bestätigt dem St. Georgsorden und dem Hochmeister Johann Siebenhirter im Hinblick auf die treuen Dienste, die er wld Kr Friedrich, KM und dem Hause Österreich geleistet hat und künftig leisten soll, zwei Privilegienurkunden Kr Friedrichs III., und zwar den Stiftungsbrief samt Schenkungen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3844

1496 März 18, Donauwörth

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM schickt Gesandte an alle geistl. und weltl. Fsten mit der Aufforderung, in ihren Staaten die Wormser Steuer einzuheben; die Gesandten sollen den Verhandlungen beiwohnen und endgültige Beschlüsse erwirken. -- E. Brascha...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3845

1496 März 18, Donauwörth

KM verspricht den Landständen des Hgtms Steiermark, die Juden wegen Vergehen gegen das Sakrament, gegen Christenkinder und wegen verschiedener Betrügereien aus der Steiermark, Wiener Neustadt und Neunkirchen auf ewig auszuweisen und keinen Juden mehr in dieses Gebiet zu lassen. Den Entfall der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3846

1496 März 18, Donauwörth

KM teilt die Verlängerung des Schwäbischen Bundes bis Pfingsten (1496) mit und befiehlt NN, den für 10. April nach Augsburg festgesetzten Tag zu besuchen. Swebischen Werd Freytag nach Sonntag Letare 1496, Röm. 11. Hung. 6. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3847

1496 März 18, Donauwörth

KM bekundet den Verkauf der Hft, Schloß und Gericht Ivano mit allem Zubehör zu freiem Eigen an seinen Rat, Kämmerer und obersten Feldhauptmann, Veit von Wolkenstein, um 35.000 flRh, behält sich jedoch Landsteuern, Landreisen und Schätze, Bergwerke, das Rotwild sowie den Rückkauf vor. Schwebisch...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3848

1496 März 19, Donauwörth

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: Die Ratifikation des Vertrages zwischen KM und Kg Ferdinand (von Neapel) ist bis zur Stunde nicht erfolgt; deshalb sind die versprochenen Truppen nicht so schnell abgesandt worden, wie es notwendig gewesen wäre. -- Kg Ferdinand hat sich...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3849

1496 März 19, Donauwörth -- Dillingen -- Augsburg

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM ließ Contarini gestern abends sagen, daß er sich für zwei Tage von Donauwörth nach Teling (=Dillingen), das fünf deutsche Meilen von Donauwörth entfernt ist, auf ^ die Jagd begeben wird; dann will er nach Augsburg...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3850

1496 März 20, Dillingen

KM weilt in der Umgebung auf der Jagd.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3851

1496 März 21, Dillingen

KM weilt in der Umgebung auf der Jagd.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3852

1496 März 22, Augsburg

KM trifft in Augsburg ein.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3853

1496 März 23, Augsburg

KM verläßt Augsburg und geht auf die Jagd.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3854

1496 März 23--25, Augsburg -- Füssen

KM weilt auf der Jagd auf Burgen und Landhäusern der Umgebung und bewegt sich in Richtung Füssen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3855

1496 März 24, Augsburg

Bernhard Gretzing an seinen Herrn Z. von Serntein: Er schickt Sernteiner durch Meister Pettern 20 flRh und die geppenickh (?). -- Serntein möge mitteilen, wie man seine bustaben uf die kappen ... nach ain ander setzen sol. Der syden natter (Seidennäher) weiß nicht, wie er sie aufheften soll....

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3856

1496 März 26, Augsburg -- Füssen

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: KM traf am 22. März in Augsburg ein und reiste am 23. März, ohne sich zu verabschieden, von Augsburg ab. Er begab sich mit ganz kleiner Begleitung auf die Jagd und ließ alle seine Räte zurück, auch Veit Vulestaner...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3858

1496 März 28, Füssen

KM an die Stadt Frankfurt: sie hat vom Wormser Reichstag den Befehl erhalten, einen Teil der Eilenden Hilfe zu empfangen und dafür zu quittieren. KM befiehlt mitzuteilen, wieviel von diesem Geld eingegangen und vorhanden ist. Fuessen Montag nach dem hl. Palmtag 1496, Röm. 11. Hung. 7(!). -- KV:...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3859

1496 März 29, Füssen

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: Bei seiner Abreise aus Donauwörth trug KM dem Brascha auf, sich nach Augsburg zu begeben. KM selbst zog mit wenigen Leuten nach Augsburg, weilte dann drei Tage in einem wilden Dorf. =in un selvatico villaggio, und kam darauf nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3860

1496 März 29, Füssen

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: Brascha hat KM den Grund mitgeteilt, weshalb sein Hg die 10.000 Dukaten nicht bezahlen wollte. KM hat alles freundlich angehört und seine große Wertschätzung für den Hg zum Ausdruck gebracht. KM kennt die Schwierigkeiten des Hgs, kann...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3861

(1496 März ad 29), (Füssen)

(Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof): KM beabsichtigt die Aufstellung von zwei Armeen, eine (zum Angriffskrieg) in Frankreich von 15.000 Mann, die KM selbst bezahlt; außerdem 3.000 Fußknechte zum Schutz seiner Landesgrenzen gegen Frankreich. --...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3862

1496 März 29, Füssen

KM befiehlt Gf Leonhard von Görz, bei Andreas Plazeller zu handeln, damit dieser seine Tochter dem Christoph Vallenhaupt verheirate. Fuessen Eritag nach dem hl. Palmtag 1496, Röm. 11. Hung. 7(!). -- KV: C.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3863

1496 März Ende, Füssen

KM befiehlt dem Matthäus Rigler, die 800 Knechte, die er mit vier genannten Hauptleuten nach Italien schickte, aus dem Mailänder Geld zu bezahlen. Außerdem hat KM 200 lombardische und 200 andere Reiter bestellt; Rigler soll KMs Diener Josten Assart dafür auszahlen; wegen des Geldes wird KM dem...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3864

1496 April 2, Füssen

KM befiehlt dem österreichischen Kanzler Johann Waldner, Räte auf alle Landtage zu Verhandlungen mit den Landständen der Erbländer über den Gemeinen Pfennig abzuordnen; er übergibt ihm eine ihrer Abmachung entsprechende Kopie einer Instruktion für die Verhandlungen, die allen Räten zu übergeben...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3865

1496 April 2, Füssen

Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Brascha bedauert, daß KM trotz der Bezahlung der 10.000 ducati für den Hg nichts unternommen hat. Es hat aber nicht an KMs gutem Willen gefehlt; es gab vielerlei Hindernisse. -- Wenn sich der Hg die Freundschaft...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3866

1496 April 2, Füssen

Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: KM schickt 400 Knechte unter dem angesehenen Hauptmann Rappa nach Pisa, die der Hg bezahlen soll. KM möchte weitere 400 Knechte nach Neapel schicken. Feussen 2. Aprilis 1496. Humilis servitor HERASMUS BRASCHA...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3867

1496 April 2, Füssen

Erasmus Brascha berichtet dem Hg von Mailand vom Kgshof: KM hat mitgeteilt, daß er dem Gfen von Amatia (Matsch) dessen gesamtes Gebiet wegnehmen wird. Der Gf hat sich nämlich im vergangenen Jahr auf schlechte Praktiken mit dem Kg von Frankreich eingelassen. KM wird dem Gfen zwar das Leben...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3868

1496 April 4, Füssen

KM befiehlt Wilhelm von Auersperg, seinem Hauptmann in Krain, dafür zu sorgen, daß Andreas Egkher vom St. Georgsorden in die Pfründe des Altares der Fronleichnamsbruderschaft in der Kirche zu Krainburg samt dem Haus und allem, was zu dieser Pründe gehört, aufgrund der ersten Bitte Kgin Bianca...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3869

1496 April 5, Füssen

Der venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Contarini wurde heute abend von KM zusammen mit E. Brascha empfangen und berichtete von den Erfolgen der venez. Truppen in Neapel. -- Contarini hat von verschiedenen Seiten erfahren, daß der Kg von England zur Liga sehr...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3870

1496 April 5, Füssen

Der mailänd. Gesandte Erasmus Brascha berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: KM versprach Kg Ferdinand von Neapel eine Hilfe von 1.500 Reitern und ebenso vielen Knechten. -- KM hat den Hg von Mailand und die Signorie von Venedig oft um Hilfe gebeten, um nach Italien ziehen zu können; sie...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3871

1496 April 5, Füssen

KM befiehlt dem Kammerrichter Gf Eitelfriedrich von Zollern, in der rechtlichen Entscheidung des Streites zwischen Hg Albrecht von Bayern und der Stadt Regensburg nicht länger stillezustehen. Fuessen Erichtag in den Osterfeyren 1496, Röm. 11. Hung. 7. -- KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3872

1496 April 5, Füssen

KM ersucht Georg Gossembrot, seinen Rat und Pfleger zu Ehrenberg, um ein Darlehen von 3.300 flRh, damit er desto stattlicher nach Augsburg ziehen kann. Das Geld werde Gossembrot durch den Statthalter und die Räte zu Innsbruck vom Monatsgeld wld Hg Sigmunds zurückerhalten. Fuessen Ertag in den...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3873

1496 April 6, Füssen

KM bestätigt dem Propst von Raittenbuch eine Urkunde wld Kg Heinrichs von Böhmen und gebietet allen Zöllnern, den Propst und den Konvent zu Raittenbuch gemäß dieser Urkunde am zollfreien Transport ihres Weines zu handhaben. Fussen Mitichn nach dem heiligen Ostertag 1496, Röm. 11. Hung. 7. --...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3874

1496 April 6, Füssen

KM unterrichtet Ebf Berthold von Mainz über den Verlauf des Streites zwischen dem Bf von Regensburg und Hg Albrecht von Bayern betreffend Gerichtsrechte, Schlösser und Besitzungen und fordert Berthold auf, in KMs Namen für Bf Rupert von Regensburg ein restitution und fatal fertigen zu lassen. F...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3875

1496 April 6, Füssen

Instruktion KMs für seinen österreichischen Kanzler Johann Waldner zu Verhandlungen mit der Stadt Weißenburg und die Aufforderung, sich zur Reise nach Weißenburg zusammen mit Bf Wilhelm von Eichstätt bereitzuhalten. Den auf 17. April angesetzten Landtag zu Linz sollen an seiner Statt...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3876

1496 April 7, Füssen

per venez. Gesandte Zaccaria Contarini berichtet vom Kgshof nach Venedig: Der span. Gesandte soll im Auftrag KMs mit J. Lanz (von Liebenfels) nach Konstanz gehen, dort mit dem Legaten und Hans von Königseck zusammentreffen und gemeinsam nach Luzern gehen, um die Schweizer für die Liga zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3877

1496 April 7, Füssen

Anweisungen KMs an seinen österreichischen Kanzler Johann Waldner betreffend den Weißenburger Handel, den Gemeinen Pfennig und die erbländischen Landtage in Oberösterreich, Karaten, Krain und Steiermark: Er soll wegen Weißenburg auftragsgemäß verhandeln und den Statthaltern in Innsbruck...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3878

1496 April 7, Füssen

KM an den Hg von Mailand: KM hat seinen Rat Marquard Breisacher anstatt des Walter von Stadion als Gesandten zum Mgfen von Montferrat geschickt; er soll auch mit dem Hg Ludovico verhandeln. Bernhard von Polheim wurde zum Dogen von Venedig, zum Papst und zum Kg von Sizilien gesandt. Ex Faucibus...

Details

Maximilian I. - RI XIV,2 n. 3879

1496 April 8, Füssen

KM an den Hg von Mailand: KM versichert den Hg seines nachhaltigen Eifers für die Liga und Italien, aber er braucht dringend eine Geldhilfe von ihm, um Truppen nach Italien vorauszuschicken. Auch sollen dadurch die deutschen Fsten und Untertanen zur Zahlung der versprochenen Reichshilfe...

Details