Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,1

Sie sehen den Datensatz 3686 von insgesamt 3686.

Sigmund von Rorbach übersendet Hg (Georg in Bayern?) beiliegend die Neuigkeiten, außer jene über den Vertrag des französischen Kgs (Karl VIII.) mit dem Papst, die er nicht an sich bringen konnte, da sie welsch (französisch oder italienisch) geschrieben sind, und Ehg Philipp sie an sich genommen hat. Weiters berichtet Rorbach aus einem Schreiben von Hans von Reichenburg, des Sohnes von Reinprecht von Reichenburg, daß der Kg von Ungarn (Wladislaw II.) gegen die Anhänger KMs ‒ Bischkrabat, Hg Lorenz (Ujlaky von Bosnien) u. a. ‒ vorgeht, Gf Stefan (Zapolya von Zips) aber diesen hilft. Den Ländern KMs drohe Gefahr, wenn er die Unterstützung seiner ungarischen Anhänger einstellt; für den nächsten Sommer sei die Türkengefahr groß, da diese jetzt im Winter mehrmals bis an die Save vorgestoßen seien, weshalb sich auch das Haus Bayern diesbezüglich vorsehen müsse.

Überlieferung/Literatur

ORG: München HSA, GSA, K schwarz 4191, fol. 246 f. ‒ NB: Dieses Stück ist ein Nachtrag zu einem Brief Rorbachs mit new zeittung, wie es am Anfang dieses Nachtrags heißt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,1 n. 3680, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1495-12-00_2_0_14_1_0_3686_3680
(Abgerufen am 19.08.2019).