Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,1

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 3686

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 299

1494 Jänner 8, Wien

Ritter Christoph Rottaler bekundet, daß er von KM für ein Darlehen von 1.000 flRh die Maut und den Zehent zu Friedberg (Steiermark) mit einem jährlichen Nutzen von 50 Pfund Pfennige als Pfand erhalten hat. Wienn st. Erhartstag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 300

1494 Jänner 8, Wien

KM befiehlt Jörg Gossembrot, Pfleger zu Ehrenberg, dem Hans Valkner von Ingolstadt 122 flRh für Falken und Zehrung, die KM ihm schuldet, zu bezahlen. Wyenn Mittwoch nach der heiligen Dreyer Kunig tag 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r. prop. MAXIMILIANUS rex ss. ROTTALER. SERNTEIN ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 301

1494 Jänner 9, Wien

Die Gesandten Zaccaria Contarini und Gerolamo Lion berichten vom Kgshof nach Venedig: Am 2. Jänner besuchten Gulielmo capetanio de Lubussa (= Wilhelm von Auersperg, Hauptmann in Laibach), Bernhard Perger, Dr. Johann Fuchsmagen und Dr. Ludovico Bruno als Abgesandte KMs die venezianischen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 302

1494 Jänner 9, Wien

KM ersucht die Eidgenossen, der Mutter des Hans und Ulrich Varenbuler jene Güter im Rheintal zurückzustellen, die ihr Mann ihr als Heiratsgut, Morgengabe und Heimsteuer verschrieben hat. Wyenn Phintztag nach der heiligen Drey Kunig tag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 303

1494 Jänner 9, Wien

KM verspricht Richter und Rat von Fiume, mit der anwesenden venezianischen Gesandtschaft darüber zu verhandeln, daß Venedig mit Fiume Frieden hält. Wyenn Phintztag nach der heiligen Drey Kunig tag (1494).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 304

1494 Jänner 10, Wien

KM befiehlt allen, die Stände und Städte von Krain bei der Handfeste Kr Friedrichs III., die KM bei der Erbhuldigung bestätigt hat, bleiben zu lassen. Wien Freytag nach st. Erharts tag 1494, Röm. 8. Hung. 4. MAXIMILIANUS rex ss. ‒ KV: C.d.r. in cons. Conradus STURTZL DE BUECHEN doctor ss....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 305

1494 Jänner 10, Wien

KM befiehlt seinem Schatzmeister (Simon von) Hungersbach, den Gf Adolf von Nassau auf die von der Stadt Frankfurt für 1491, 1492 und 1493 schuldige Stadtsteuer von insgesamt 2.784 flRh zu verweisen, damit dieser gegen Quittung das Geld einnehme. Wien Freitag nach der heiligen Drei Kunig tag...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 306

(1494 Jänner 10 ca), (Wien)

KM befiehlt seinem Schatzmeister (Simon von) Hungersbach, die drei Quittungen für Hg Georg von Bayern über die Bezahlung der dem Hg als Anschläge auf den Reichstagen zu Frankfurt, Nürnberg und Koblenz insgesamt auferlegten 14.500 flRh dem Innsbrucker Regiment auszufolgen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 307

1494 Jänner 11, Wien

KM bekundet, daß im Streit zwischen Bf Sixtus von Freising und Ruprecht Ennser um Schloß, Stadt und Herrschaft Großenzersdorf Bf Wilhelm von Eichstätt u.a. kgl Räte entschieden haben, daß Rudolf Emser der Freisinger Kirche das Streitobjekt samt Zubehör abtreten und das Schloß binnen acht Tagen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 308

1494 Jänner 11, Wien

KM befiehlt und bevollmächtigt Abt Johann von St. Lambrecht und Abt Leonhard von Admont, von den Privilegien, Schenkungsurkunden, Gnaden u.a., die ihnen Bf Matthias (Scheit) von Seckau vorlegen wird, authentische Transsumpte anzufertigen, nachdem sie die Echtheit der Urkunden überprüft haben,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 309

1494 Jänner 12, Wien

KM ersucht Bf Johann von Pressla (Vesprem?), dem Bernhard von Polheim, Propst zu Damesch (Temesvar), die Ansprüche auf die Pfarrkirche zu St. Georgen am Attersee zu übertragen. Wien Sontag nach st. Erhartstag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 310

1494 Jänner 13, Wien

KM bestätigt den Rittern und Knechten aus der Möttling und der Windischen Mark die ihnen von Gf Albrecht von Görz ddo 1365 April 29 gewährten und von Hg Leopold (III.) von Österreich ddo 1374 Juli 7 konfirmierten Rechte. Wien Montag nach st. Erhardes tag 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r. in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 311

1494 Jänner 13, Wien

KM quittiert Hg Georg von Bayern die Bezahlung von 6.500 flRh an Stelle der 50 Reisigen und 150 Fußknechte, die dieser gemäß dem Anschlag des Nürnberger Reichstags (1491) gegen den Kg von Frankreich (Karl VIII.) zu stellen gehabt hätte. Wienn 13. January 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: A.m.d.r....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 312

1494 Jänner 13, Wien

KM quittiert Hg Georg von Bayern die Bezahlung von 6.000 flRh an Stelle der Reisigen und Fußknechte, die dieser gemäß dem Anschlag des Reichstags zu Frankfurt (1489) gegen die Kge von Frankreich und Ungarn zu stellen gehabt hätte. Wienn 13. January 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: A.m.d.r. prop....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 313

1494 Jänner 13, Wien

KM quittiert Hg Georg von Bayern die Bezahlung von 2.000 flRh, die dieser an Stelle der 100 Reisigen gemäß dem Anschlag der Eilenden Hilfe auf dem Koblenzer Reichstag (1492) schuldig war. Wienn 13. January 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: A.m.d.r. prop. UNGERSPACH ss. SERNTEIN ss. Registrata.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 314

1494 Jänner 13, Wien

KM befiehlt Eustachius von Birckenfeld, seine widerrechtliche Fehde gegen das Domkapitel von Eichstätt wegen seiner Forderungen an Bernhard Artzt, Propst zu Herrieden, binnen 15 Tagen einzustellen und sich einem rechtlichen Austrag zu unterwerfen. Wyenn 13. January 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 315

1494 Jänner 14, Wien

KM befiehlt der Stadt Eichstätt und allen Untertanen des Stiftes Eichstätt, an Bf Wilhelm von Eichstätt, den Kr Friedrich III. und KM als Gesandten verwendeten und deshalb von seinem Anteil an der Reichshilfe befreiten, ihre Abgaben zu leisten und dadurch dessen Ausgaben als Gesandter...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 316

1494 Jänner 14, Wien

KM befiehlt dem künftigen Landeshauptmann und den Räten in der Steiermark, die Landstände bei ihren alten Herkommen und Gewohnheiten zu handhaben und sie nicht mit neuen Aufschlägen, Ungeld, Robot etc. zu beschweren. Wienn Erichtag nach st. Erharts tag 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r. prop.

...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 317

1494 Jänner 15, Wien

KM an Ebf (Ernst) von Magdeburg, Mgf Johannes von Brandenburg, KMs und des Reiches Erzkämmerer und Kfst, an die Brüder Heinrich und Erich, Hge von Braunschweig und Lüneburg, an die Brüder Magnus und Balthasar Hge von Mecklenburg, Hg Johannes von Lauenburg, an die Lgfn Wilhelm d.Ä., Wilhelm d.M....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 318

1494 Jänner 15, Wien

Die Gesandten Zaccaria Contarini und Gerolamo Lion berichten vom Kgshof nach Venedig: Heute wurden die Gesandten von KM empfangen und trugen ihre Aufträge betreffend Fragen des Geleites, betreffend Erneuerung von Verträgen über die Auslieferung von Mördern, betreffend Hoheitsrechte der Bistümer...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 319

1494 Jänner 15, Wien

KM befiehlt Kaspar Rauber, Hauptmann von Adelsberg und Fiume, und allen Amtleuten in Krain, niemand mit neuen Roboten zu beschweren. Wyenn Mitwoch vor st. Anthonien tag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 320

1494 Jänner 15, Wien

KM bestätigt den Landständen von Kärnten die (neuen) Artikel betreffend Landrecht, Landfrieden, altes Herkommen, die Übergriffe der kgl. Hansgrafen, geistliches Gericht, Ordnung der Vorsprecher, Schrannenschreiber und Weisboten sowie die Juden, die ihnen Kr Friedrich III. wegen einiger...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 321

1494 Jänner 15, Wien

KM befiehlt dem Landeshauptmann und den Räten in Kärnten, die für die Visitation und Besserung der unordentlichen Zustände im Kloster Viktring zuständigen Äbte von Rein und Neuberg (an der Mürz) zu unterstützen. Wyenn Mitwoch vor st. Anthonien tag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 322

1494 Jänner 15, Wien

KM befiehlt dem Landeshauptmann von Krain, die säumigen Zahler des Anschlags zur Leistung desselben zu verhalten und gegen Ungehorsame mit Pfändung vorzugehen. Wyenn Mitwoch vor st. Anthonientag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 323

1494 Jänner 15, Wien

KM verspricht den Landständen des Ehgtms (!) Kärnten, ihre Privilegien, Freiheiten und Handfesten bei seiner nächsten Ankunft in den Erbländern mit der kgl. Bulle zu bestätigen, da er deren Stempel zur Zeit nicht bei sich hat. Er hat die Bestätigung daher nur mit dem Siegel, das er im Reich und...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 324

1494 Jänner 15, Wien

KM verspricht den Kärntner Landständen, daß es ihnen an ihren Privilegien und Freiheiten nicht schaden soll, daß sie die Bestätigung derselben von KMs bevollmächtigten Vertretern, Mgf Christoph von Baden und Gf Eitelfritz von Zollern, und nicht von KM persönlich erhalten haben, weil KM gegen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 325

1494 Jänner 15, Wien

KM befiehlt dem Landeshauptmann von Kärnten, von allen, welche die von Kr Friedrich III. auferlegten Steuern noch nicht bezahlt haben, diese im Namen KMs einzutreiben und die Ungehorsamen mit Pfändung zur Zahlung zu zwingen. Wyenn Mittichen vor st. Anthonientag 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 326

1494 Jänner 15, Wien

KM befiehlt dem Landeshauptmann der Steiermark, jedem auf Ersuchen unverzüglich Recht nach Landesrecht ergehen zu lassen und sich darin nicht durch Schubbriefe, neue Freiheiten gegen das gemeine Landrecht u. a. beirren zu lassen; desgleichen soll der Landeshauptmann in den Städten u.a....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 327

1494 Jänner 15, Wien

KM bestätigt den Leuten in KMs Urbar in der Stentz (Stanz im Mürztal) das Privileg Kr Friedrichs III., daß sie mit allen Waren und aller Kaufmannschaft in KMs Fstmern und Ländern Gewerbe und Handel treiben dürfen wie die anderen Bürger der Städte und Märkte ‒ jedoch ohne Schaden für KMs Mauten,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 328

1494 Jänner 16, Wien

KM befiehlt und bevollmächtigt Ebold von Liechtenstein und Georg von Thurn, seine Räte Bernhard von Polheim, Matthias von Spaur, Dr. Johann Fuchsmagen, Georg von Rottal und Meister Bernhard Perger, die einst von Kr Friedrich III. als Gesandte nach Ungarn geschickt worden waren, sowie Jakob...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 329

1494 Jänner 16, Wien

KM verurteilt Kg Johann von Dänemark, Schweden und Norwegen als einen Fürsten des Reiches zu einer Pön von 100 Mark reinen Goldes, halbteils an die kgl Kammer, halbteils an Lübeck zu bezahlen, weil der Kg widerrechtlich ein Lübecker Schiff beschlagnahmte und Seeräubern zum Schaden Lübecks...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 330

1494 Jänner 16, Wien

KM befiehlt dem Dr. Konrad Stürtzel, seinem röm. und österr. Kanzler, die Bestätigung für die Landschaft von Kärnten unter KMs Kammersiegel auszufertigen und der Landschaft zuzusagen, daß sie für eine neue Ausfertigung mit einer Goldbulle nur mehr die Taxe von 50 flRh zahlen und das Gold selbst...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 331

1494 Jänner 16, Wien

KM verspricht der Landschaft von Krain, ihre Landhandfeste bei seiner nächsten Ankunft in Österreich mit der kgl. Bulle ausfertigen zu lassen und in eigener Person die schuldigen Lehen zu vergeben. Inzwischen sollen die Krainer aber in der Lehenspflicht bleiben, als ob sie diese jetzt geleistet...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 332

1494 Jänner 17, Wien

Die Gesandten Zaccaria Contarini und Gerolamo Lion berichten vom Kgshof nach Venedig: Sie erinnern an ihre Gespräche mit Kardinal (Peraudi) vom 27. Dezember: KM wollte zunächst den Kardinal zu Verhandlungen nach Ungarn schicken, sandte aber dann seinen Sekretär Herrn Floriano (Waldauf); der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 333

1494 Jänner 17, Wien

KM befiehlt dem Landeshauptmann von Kärnten, dafür zu sorgen, daß jedermann Recht gesprochen wird nach Landrecht, und daß den Städten und Gerichten das Landrecht nicht durch geverlich schub (Schubbriefe), neue Freiheiten etc. behindert werde. Wienn Freytag st. Anthonientag 1494, Röm. 8. Hung....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 334

1494 Jänner 17, Wien

KM versichert den Landständen von Krain, daß ihnen durch den Verzicht auf die landesfürstliche Eidesleistung in ihren Freiheiten und Gnaden kein Abbruch geschehen soll, wie dies KM an seiner Statt durch Gf Johannes von Werdenberg, Georg von Thurn und Sigmund von Welsberg geloben ließ. Wienn...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 335

1494 Jänner 17, Wien

KM sagt den Landständen von Österreich ob der Enns und unter der Enns zu, sie für ihre Bewilligung von 50.000 flRh für die Türkenabwehr und die Schuldentilgung als Gegenleistung für die Aufhebung aller neuen Aufschläge im Land, im nächsten Sommer der Türkenhilfe zu entheben und den von ihnen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 336

1494 Jänner 17, Wien

KM gewährt den Magistern und Studenten der Burse in der wursen zu der rotten rosen pey den predigern zu Wienn jene 56 Pfund Pfennige, die ihnen KMs Vorgänger verschrieben haben, und die durch einige Jahre nicht ausbezahlt worden sind. Wien Freytag st. Anthonii tag 1493, Röm. 8.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 337

1494 Jänner 18, Wien

Die Gesandten Zaccaria Contarini und Gerolamo Lion berichten vom Kgshof nach Venedig: L. Bruno teilte den Gesandten mit, daß KM heute einige seiner Räte zu ihnen schicken werde, um wichtige Angelegenheiten zu besprechen; außerdem werde KM vor seiner Abreise die Türkenfrage mit den Gesandten...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 338

1494 Jänner 18, Wien

Erasmus Brascha berichtet (Hg Ludovico Sforza), KM wünsche nicht, daß Hg Ludovico den Befehl (des französischen Kgs Karl VIII.) annimmt. KM wird für die Sicherheit des Hgs sorgen und diesem mit der Zeit alle gewünschten Würden verleihen. In Innsbruck wird eine kleine Hochzeitsfeier stattfinden,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 339

1494 Jänner 18, Wien

KM bestätigt Prior und Konvent zu St. Jakob beim Stubentor zu Wien die Privilegien und Freiheiten, die sie von den Vorgängern KMs, insbesondere von Kr Friedrich, erhalten haben. Wyenn Sambstag vor st. Sebastians tag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 340

1494 Jänner 18, Wien

KM befiehlt dem Jörg von Hohenfeld und dem Dr. Johann Fuchsmagen, von Jörg von Wolframsdorf den Gerichtshandel zwischen ihm und Jörg von Eytzungen zu verlangen, damit zwischen KMs Rat Sigmund Prüschenk, Frh zu Stettenberg, einerseits und Stefan von Eytzungen andererseits dem Recht nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 341

1494 Jänner 19, Wien

KM ersucht Kg Wladislaw von Ungarn, sich Rudolf von Liechtenstein zu Murau empfohlen sein zu lassen und den Prozeß, den dieser mit dem von Pösing führt, möglichst rasch zu Ende zu bringen. Wien 19. January 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 342

1494 Jänner 19, Wien

KM teilt dem Landeshauptmann von Kärnten mit, daß er alle Neuerungen, wie den Aufschlag des achtzigisten, der Maut und der furfart, die von Kr Friedrich III. eingeführt wurden, aber nicht altes Herkommen sind, wieder aufhebt. Wienn Suntag nach st. Anthonientag 1494, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 343

1494 Jänner 20, Wien

KM bestätigt der Landschaft des Ehgtms (!) Kärnten eine Handfeste Ehg Ernsts (des Eisernen), die ihm bei der Huldigung vorgelegt wurde, und die bereits Kr Friedrich III. mit der (etwas veränderten) inserierten Urkunde ddo 1444 Jänner 14 St. Veit bestätigt hat. Wien an st. Fabian und Sebastian...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 344

1494 Jänner 20, Wien

KM hat der Landschaft des Ehgtms (!) Kärnten bei der Erbhuldigung gegenüber seinen Anwälten und Räten versprochen, ihnen ihre Lehen persönlich zu verleihen; bis dahin sollen sie die Lehen nützen und gehorsam sein, als ob sie die Belehnung schon empfangen hätten. Wienn st. Sebastianstag 1494,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 344a

1494 Jänner 20, Wien

KM befiehlt Simon von Hungerspach, seinem Rat und Schatzmeistergeneral, dem Bernhard Perger, Lizentiaten der Rechte, die ihm von Kr Friedrich III. als jährl. Provision verschriebenen 200 lb Pfennige von der Maut zu Ybbs weiterhin zu bezahlen. Wienn Montag st. Sebastians tag 1494, Röm. 8. Hung....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 345

1494 Jänner 21, Wien

KM befiehlt dem Simon von Hungersbach, die Quittung für die Lübecker Stadtsteuer, die seit 1493 November 11 ausständig ist, dem Gfen Eitelfriedrich von Zollern zu übergeben, der sich damit bezahlt machen soll. Wien Eritag nach st. Sebastians tag 1494.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 346

1494 Jänner 21, Wien

KM befiehlt Simon von Hungersbach, dem kgl Leibarzt Dr. Lupp für die Behandlung wld Kr Friedrichs III. 200 flRh zu geben. Geben ut supra (= Wien Eritag nach st. Sebastians tag 1494).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 347

1494 Jänner 21, Wien

Erasmus Brascha berichtet (Hg Ludovico Sforza), daß KM in vier Tagen nach Innsbruck zur Hochzeit mit (Bianca Maria) ziehen werde; er sei durch Geschäfte hier festgehalten worden. KM habe für die Verpflichtungen des Hgs gegenüber dem Kg von Frankreich (Karl VIII.) Verständnis. Exemplum...

Details