Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,1

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 3686

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 51

1493 September 26, Innsbruck

KM bestellt Bartholomäus Freysleben zum Hauszeugmeister in Innsbruck mit einem jährlichen Sold von 120 flRh; er soll wichtige Angelegenheiten mit Wissen KMs bzw. der Statthalter und Räte erledigen und jährlich abrechnen. Ynsprugk Phintztag vor st. Michelstag anno ut supra (= 1493).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 52

1493 September 26, Innsbruck

KM übergibt seinem Sekretär Zyprian von Serntein pflegweise die Burg Runkelstein mit einer jährlichen Burghut von 100 flRh aus den Einkünften des Amtes Bozen. Ynsprugk Phintztag vor Michaeli anno ut supra (= 1493).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 53

1493 September 26, Innsbruck

KM teilt seinen Statthaltern und geordneten Räten zu Innsbruck mit, daß er Wilhelm von Diespach 200, Ludwig Sayler und Ludwig von Diespach 100 und der Frau Wilhelms von Diespach, Helena von Freyburg, 50 flRh als Provision und Sold verschrieben hat, und befiehlt, diese Summen gemäß den darüber...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 54

1493 September 27, Innsbruck

KM verspricht seinem Sekretär Zyprian von Serntein die Lehen des Peter von Milan (Milland), genannt Sabser, wenn dieser ohne Leibeserben stirbt und kassiert alle anderslautenden Urkunden. Ynsprugk Freitag vor st. Michels tag anno ut supra (= 1493).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 55

1493 September 27, Hall in Tirol

KM befiehlt seinen Statthaltern und geordneten Räten in Innsbruck, der Witwe des wld Lienhard Steinhauser die 100 flRh zu geben, die ihr KM um der Dienste ihres Mannes willen zugesagt hat. Hall im Yntal Freitag nach st. Mauricientag 1493, Röm. 8. MAXIMILIANUS rex ss. ‒ KV: C.d.r. prop. SERNTEIN...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 56

1493 September 27, Schwaz

KM teilt seinen Statthaltern und geordneten Räten zu Innsbruck mit, daß er sich mit Gf Wolfgang von Fürstenberg wegen der Stadt Bräunlingen geeinigt hat, ihn von seiner Dienstverpflichtung gegenüber Pfalz und Württemberg befreit und für 6 Jahre mit einem Jahressold von 200 flRh zu seinem Diener...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 57

1493 September 27, Schwaz

KM beglaubigt bei Ehg Sigmund seine Räte, Frhn Hans von Wolkenstein und Walter von Stadion, Pfleger zu Vellemberg und Landrichter zu Sonnenburg, zu Verhandlungen in seinem Namen. Swats Freytag st. Michels abennd 1493, Röm. 8. ‒ KV: A.m.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 58

1493 September 28, Kufstein

KM befiehlt Georg Gossembrot, dem Ernst von Weiden, KMs Rat und Pfleger zu Seyfersberg, 100 flRh zu übergeben, damit er für KM etliche geraysige pferde aufbringen möge. Kuefstein st. Michels abent 1493, Röm. 8. Hung. 4. MAXIMILIANUS rex ss. SERNTEIN ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 59

1493 September 28, (Kufstein)

KM bestätigt auf Bitten Hg Albrechts von Bayern eine Urkunde von dessen Bruder Christoph ddo 1493 Mai 16 Venedig, worin dieser dem Hg Albrecht sein väterliches Erbteil vermacht, wenn er von seiner Pilgerfahrt ins Heilige Land nicht mehr zurückkehren sollte. 28. Septembris 1493, Röm. 8. Hung. 4....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 60

1493 September 29, Kufstein

KM befiehlt seinen Statthaltern und geordneten Räten zu Innsbruck, dem Hans Milegkh wie anderen einspännigen Knechten seinen Sold nachzuzahlen bis zum Zeitpunkt, ab dem ihm KM jährlich 50 flRh zugesagt hat. Kufstein st. Michels tag 1493, Röm. 8. MAXIMILIANUS rex ss. ‒ KV: C.d.r. prop. SERNTEIN...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 61

1493 September 29, Wasserburg-Neuötting

Arnpecks Bayrische Chronik berichtet: Dominica in die st. Michaelis kam KM aus Wasserburg auf dem Inn nach (Neu-)Ötting; er hatte 24 Schiffe, von denen eines bei Mühldorf kenterte.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 62

1493 September 30, Neuötting-Braunau

Arnpecks Bayrische Chronik berichtet: Die Lune (nach Dominica in die Michaelis) reiste KM, nachdem er in (Neu-)Ötting die Messe gehört hatte, nach Braunau, wo Hg Georg von Bayern zu ihm kam und ihn samt den Seinen mit Lebensmitteln versorgen ließ.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 63

1493 Oktober 3, sine loco

KM bittet Hg Albrecht von Bayern, zwei sogenannte weisjäger seines Bruders, wld. Hg Christophs von Bayern, zu KMs Forstmeister im Inntal (Karl von Spaur) zu schicken, der sie in seine Dienste nehmen soll. 3. Octobris 1493, Röm. 8. ‒ KV: C.d.r.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 64

1493 Oktober 4, Linz

KM teilt Bf Sixtus von Freising mit, daß er auf dessen Bitte als Kommissar wld Kr Friedrichs III. in der Rechtssache zwischen wld Dr. Jörg Ehinger und Vinzenz Scharsacher den Kammergerichtsspruch durchzuführen befohlen hat. Lynz Freytag st. Franciscus tag 1493.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 65

1493 Oktober 5, Linz

Andre Kunigsteiner, Propst zu Zwettl und zu Pingen, bekundet, daß KM ihm und seinen Erben das Schloß Engelstein samt allem Zubehör verliehen hat, wie er es von Kr Friedrich III. her besaß. Lynntz Sambstag nach st. Michelstag des heiligen Ertzenngels 1493.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 66

1493 Oktober 9, Wien

Johannes Tichtel berichtet in seinem Tagebuch: Die Dyonisii (= Oktober 9) zog KM zwischen der 12. und der 1. Stunde ohne Trompeten und Pauken in Trauerkleidung (wegen des Todes seines Vaters) in Wien ein.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 67

1493 Oktober 10, (Wien)

KM bittet Hg Albrecht von Bayern, er möge KMs Landvogt in der Mgft Burgau (Hans von Landau) gestatten, den hgl Diener Jörg Dietl von Tanhausen, der sich in den Rechten der Mgft gut auskennt, als Diener aufzunehmen. 10. Octobris 1493, Rom. 8. ‒ KV: A.m.d.r.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 68

1493 Oktober 10, Wien

KM bekundet, daß ihm Christoph von Lichtenstein zu Nikolsburg, Landmarschall in Österreich, und Heinrich Prüschenk, Frh zu Stettenberg, KMs Kämmerer und Rat, in dringender Notlage 4.000 fl Ung geliehen haben; sie sollen ihre Pfandschaften, welche sie von wld Kr Friedrich III. erhielten, nicht...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 69

1493 Oktober 11, Wien

KM teilt Ehg Sigmund mit, daß er Andreas von Schellenberg zum Hptm der 100 reisigen Pferde aus Tirol und an seiner Stelle seinen Rat Balthasar von Thun zum Dienst bei der Gemahlin des Ehgs bestellt hat. Wyenn Freytag nach st. Dionisientag 1493, Röm. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 70

1493 Oktober 11, Wien

KM bestätigt auf Bitten Pfgf Philipps bei Rhein und mit Zustimmung der Reichsstände die Verträge, durch die Pfgf Otto alle seine Besitzungen und Lehen dem Pfgf Philipp und seinen Erben übertragen, sich aber Regierung und Besitz auf Lebenszeit vorbehalten hat; zugleich setzt KM die Verfügung...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 71

1493 Oktober 11, Wien

KM bekundet, daß ihm Dobesch von Bozkowitz und Tschernahor 4.000 fl Ung guet an gold und wag in dringender Notlage bis kommende Weihnachten geliehen hat. KM stellt diese Summe auf den Schlössern und Gütern sicher, die der Genannte in Österreich innehat. Wyenn Freytag nach st. Dionisientag 1493,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 72

1493 Oktober 12, Wien

Johannes Tichtel berichtet in seinem Tagebuch: Die vero Maximiliani (= Oktober 12) verließ KM zwischen der 11. und 12. Stunde Wien, um gegen die Türken zu ziehen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 73

1493 Oktober 12, Wien

Ritter Hans von Pfeffenhausen und Peter Ungspeck berichten Hg Albrecht von Bayern, daß sie mit dem hgl. und KMs Hofgesinde am 8. Oktober nach Wien gekommen sind; KM kam am 9. Oktober. KM brach heute zu seinem Zug nach Kroatien auf und nimmt den Weg über Graz; er will die Grenzen und den...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 74

1493 Oktober 14, Wiener Neustadt

KM befiehlt den Statthaltern und Räten in Innsbruck, dem Niklas von Firmian, KMs Hptm an der Etsch und Burggf zu Tirol, den KM mit einer Instruktion in die vorderen Lande schickt, seinen Rat Degen Fuchs von Fuchsberg und seinen Kammermeister Kaspar Lachsenfelder beizuordnen. Ut supra (=...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 75

1493 Oktober 18, St. Gotthard an der Raab

KM unterrichtet Ehg Sigmund (von Tirol) vom Sieg der Türken über die Kroaten. Da ein weiteres Vordringen der Türken in Kroatien und bis in die Erbländer und ins Reich droht, hat KM ein starkes Heer gesammelt und sich selbst an die Grenze begeben und wird entweder den Kroaten oder dem Kg von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 76

1493 Oktober 20, Radkersburg

KM an die Prälaten, Barone und Einwohner des Kgreichs Kroatien: Er hat von der fürchterlichen Niederlage gehört, welche die Kroaten durch die Türken jüngst erlitten haben. KM hat dem Johannes de Kanissa und Sigismund von Welsperg befohlen, wenn sie von den Ständen Kroatiens gerufen würden,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 77

1493 Oktober 20, Radkersburg

KM befiehlt Ulrich von Habsberg, mit seinen Leuten zu Roß und zu Fuß in Aspang KMs weitere Befehle abzuwarten. Ragkerspurg Sontag nach st. Gallen tag 1493.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 78

1493 Oktober 20, Radkersburg

KM befiehlt Wilhelm von Auersperg, dessen Schreiben über den Türkeneinfall er bekommen hat, die Botschaft des Gfen Bernhardin von Krabathen sofort zu KM zu schicken und weiter zu beobachten, wie sich die Türken verhalten und ob sie wieder angreifen; dies ist KM bei Tag und Nacht mitzuteilen,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 79

1493 Oktober 20, Radkersburg

KM befiehlt dem (Simon von) Hungersbach, Schatzmeister, von Zelking, entsprechend seiner Verschreibung, 3.000 flRh in Empfang zu nehmen und davon KMs Diener Michael von Traun 1.000 flRh und den kleinen Gläubigern in Wels 500 flRh zu geben und die anderen 1.500 flRh KMs Rat Jörg Rottaler...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 80

1493 Oktober 26, Radkersburg

KM teilt Hg Albrecht von Bayern mit, daß er den Termin des Begräbnisses seines Vaters Kr Friedrichs III. wegen wichtiger Angelegenheiten seiner Erbländer, insbesondere wegen der Türkengefahr verschieben mußte, und bittet Hg Albrecht, am 19. November in Wien zu sein. Rackerspurg 26. Octobris...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 81

1493 Oktober 26, Radkersburg

KM verleiht den Vettern Bartholomäus und Hans Schaprand einen Wappenbrief. Rackerspurg 26. Octobris 1494. (!)

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 82

1493 Oktober 27, Radkersburg

KM befiehlt all seinen Erbländern, den Brüdern Gfen Banfy Jacob und Banfy Nikolasch von Nidenhinbach ihre Herrschaften, Schlösser, Städte etc. nicht zu beschädigen, sondern sie frei handeln und wandeln zu lassen. Ratkerspurg Suntag nach der 11.000 Meyden tag 1493.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 83

1493 Oktober 27, Radkersburg

KM teilt dem Gf Leonhard von Görz mit, daß er ihn in seiner Bedrängnis nicht ohne Hilfe lassen wolle und ihm daher seinen Rat Hans von Reichenburg geschickt habe. KM schickt nun auch eine treffliche Botschaft, um den Vertrag zwischen ihnen beiden zum Abschluß zu bringen. Virgil vom Graben und...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 84

1493 Oktober 27, Radkersburg

KM teilt Paul von Lichtenstein mit, daß er die Liste der Provisioner und Dienstleute überprüfen wolle, und erteilt in diesem Zusammenhang einige Befehle: Kaspar Pöck bezieht jährlich sein Leben lang 200 flRh, ohne sich mit einer festen Anzahl von Pferden verpflichtet zu haben; er soll fortan...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 85

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM teilt Ehg Sigmund mit, daß er ihm und seiner Gemahlin Katharina 100 von den Ochsen schicken wird, die ihm der Kg von Böhmen und Ungarn als Abzahlung seiner Schuld zugesagt hat. Rackelspurg st. Symon und Judas der heiligen zwelfpoten tag 1493, Rom. 8. Hung. 4. ‒ KV: C.d.r. prop.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 86

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM befiehlt den Statthaltern und den vier verordneten Räten zu Innsbruck, dem Wilhelm Auer, Pfleger zu Hertemberg, 60 flRh zu zahlen, die ihm KM schuldet. Rackerspurg st. Symon und Judas der heiligen zwelfboten tag 1493, Röm. 8. MAXIMILIANUS rex ss. ‒ KV: C.d.r. prop. SERNTEIN ss.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 87

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM befiehlt den Statthaltern und Räten in Innsbruck, dem Jörg von Lichtenstein, KMs Truchseß, 100 flRh zu bezahlen, die ihm KM schuldet. Gf Eitelfriedrich von Zollern, KMs Hptm der Herrschaft Hohenberg, soll ihnen diese und andere Summen zurückzahlen. Rackerspurg st. Symon und Judas der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 88

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM befiehlt den Statthaltern und Räten zu Innsbruck, dem Sebastian Mewrl, Cristan Wirbs, Franntzen und dem Hannicka, KMs reitenden Boten zu Innsbruck, je ein schwarzes Hofkleid zu geben. Rackerspurg st. Symon und Judas tag 1493, Röm. 8. Hung. 4. MAXIMILIANUS rex ss. ‒ KV: C.d.r. prop. SERNTEIN...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 89

(1493 Oktober 28), (Radkersburg)

KM befiehlt dem (Georg) Gossembrot, dem Hans Pfeffenhauser 200 flRh zu bezahlen, die ihm KM schuldet. (Ragkerspurg st. Symon und Judas der heiligen zwelfpoten tag 1493).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 90

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM bekundet, daß ihm Andre Hochnbarter, Hauptmann zu Cilli, zu seiner merklichen Notdurft 1.000 flRh, außerdem schon früher 1.200 flUng geliehen hat; er soll dafür seine Hauptmannschaft Cilli und auch andere Hauptmannschaften bis zur Rückstellung dieser Summen nicht verlieren. Rackerspurg st....

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 91

1493 Oktober 28, Radkersburg

KM befiehlt Rudolf Harber, seinem Hauskämmerer zu Innsbruck, er soll dem Maurer, der den Grabstein des Hans Teschitz, KMs Stallmeister, gemacht hat, 38 flRh bezahlen; dem Maler, der seinen Schild und anderes gemalt hat, 24 flRh und dem Wirt des Teschitz in Innsbruck 15 flRh. Geben ut supra (=...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 92

1493 Oktober 29, Radkersburg

KM erteilt Heinrich Prüschenk eine Instruktion für Verhandlungen mit Kg Wladislaw von Ungarn über die Rückgabe von Schlössern und Gütern an die Gfen Wilhelm und Georg von Saiger, KMs Diener.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 93

1493 Oktober 29, Radkersburg

KM befiehlt den Ständen, Amtleuten etc. seiner Erbländer, seinen Hptm mit 300 Knechten, die er in die Gft Tirol schickt, frei durchziehen zu lassen. Rackerspurg Eritag nach st. Symon und Judas der heiligen zwelfboten tag 1493.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 94

1493 Oktober 29, Radkersburg

KM teilt den Untertanen in der Reifnitz mit, daß er Kaspar Rauber, Hptm zu Adelsberg, Fiume und Duino, sowie Sigmund Pirs, Hptm in der Möttling und am Karst, befohlen hat, Reifnitz gegen die Türken zu befestigen und befiehlt den Untertanen die Roboten dafür zu leisten. Rakerspurg Eritag nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 95

1493 Oktober 29, Radkersburg

KM befiehlt Statthaltern und Räten zu Innsbruck, den Leuten an der Mühlbacher Klause, denen seine Knechte 702 flRh schulden, zu schreiben, daß sie auf 30. November 1493 jemanden nach Wien schicken, dem KM die Schulden bezahlen wird. Ragkerspurg an Eritag nach st. Symon und Judas der heiligen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 96

1493 Oktober 29, Radkersburg

KM befiehlt Simon Krell, dem Heinrich von Guetemberg, Vitztum zu Wolfsberg, die 200 flRh zu bezahlen, die dieser KM geliehen hat. Ut supra (= Ragkerspurg an Eritag nach st. Symon und Judas der heiligen zwelfpoten 1493). ‒ KV: Ca(rta) reg(istrata).

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 97

1493 Oktober 30, Radkersburg-Graz

Bericht der bayerischen Gesandten Pfeffenhauser und Ungspeck ddo 1493 Oktober 29 Leibnitz, daß KM am 30. Oktober von Radkersburg nach Graz aufbrechen will.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 98

1493 November 1, (Graz)

Die bayerischen Gesandten Pfeffenhauser und Ungspeck berichten Hg Albrecht von Bayern ddo 1493 Oktober 29 Leibnitz, daß KM am 30. Oktober von Radkersburg nach Graz aufbrechen will, um den für 1. November nach Graz ausgeschriebenen Landtag zu besuchen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 99

1493 November 2, (Graz)

KM teilt dem Hg Giangaleazzo von Mailand mit, daß er seinem Wunsch nach Auslieferung der Mörder des Podestas von Bormio nicht nachkommen wolle, wie es dem Abkommen zwischen Tirol und Mailand entspricht, weil ein nach Bormio geflüchteter Verbrecher KMs Präfekten von Schlanders nicht ausgeliefert...

Details

Maximilian I. - RI XIV,1 n. 100

1493 November 3, Graz

KM bevollmächtigt Mgf Christoph von Baden, seinen Statthalter des Hgtms Luxemburg, und Gf Eitelfritz von Zollern, seinen Kämmerer, Kammerrichter und Hptm zu Hohenberg, auf dem jetztgehaltenen Landtag zu St. Veit in Kärnten die Erbhuldigung der Kärntner Stände zu empfangen. Grätz Suntag nach...

Details