Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 355 von insgesamt 424.

K. F. gestattet Eb. Johann von Trier sowie dessen Nachfolgern und sonnst nyemands mer mit Rat der Kff. Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen, den von Eb. Werner von Trier dem verstorbenen Johann Romilian von Kobern und dessen Erben verpfändeten, jetzt auf dem Zoll zu Engers liegenden alten Turnosen am Zoll zu Kapellen1 von Romilians Erben zu ewigem Besitz wiedereinzulösen, und gebietet Johann von Eltz und Johann Boos von Waldeck d.Ä. als Romilians Erben und Besitzern des Turnosen, die Ebb. diesen samt seinen Zugehörungen für die einstige Pfandsumme einlösen zu lassen und unbeeinträchtigt zu übergeben, sobald sie mit dieser Urkunde dazu aufgefordert werden.

Originaldatierung:
Am dreyzehenden tag des monets iuny.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta (Blattmitte); Trier thorneß (unterer rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im LHA Koblenz (Sign. Best. 1: Erzstift und Kurfürstentum Trier, A: Urkunden der geistlichen und staatlichen Verwaltung, n. 8660), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an Ps. - Kop.: Druck in der von dem kgl. Justizrat und Anwalt Dr. LongardI. verfaßten "Ausführung der Ansprüche" ebd. (Sign. Best. 53C: Besitzungen der Reichsritterschaft, Kanton Niederrhein, 14: Reichsherrschaft Eltz, n. 251 S. 70f. n. 35).

Am 30. August 1442 hatte Kg. F. Arnold (VI.) von Sierck die Einlösung dieses Turnosen von Johann Romilian gestattet, s. dazu Chmel n. 1067 sowie auch die Urkunde von 1464 Juli 6, die die ksl. Erlaubnis zur Einlösung eines weiteren (oder desselben?), durch K. Sigmund an Johann verpfändeten Turnosen von dessen Erben zum Inhalt hat, ebd. H. 0 n. 4093.

Anmerkungen

  1. 1Siehe zur Belehnung Johanns bzw. zur Verlegung des Zolls die Urkunden Eb. Werners von Trier von 1409 Januar 7 bzw. 1413 Januar 7 (Reg.: Regg. der Ebb. von Trier S. 132, 137).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 350, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1480-06-13_1_0_13_9_0_12891_350
(Abgerufen am 27.02.2021).