Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 294 von insgesamt 424.

K. F. kündigt Eb. Johann von Trier und Hz. Albrecht von Sachsen an, daß er mit diesem Schreiben den Schultheißen (von Andernach) mit einigen Zimmerleuten und Wagen absendet, um Holz und Gerten herbeizuschaffen sowie das vereinbarte polwerch gegenüber von Linz zu erbauen, und er ersucht sie, dieses auf das furderlichist errichten zu lassen, damit die von Linz weder Nachschub noch Entsatz erhalten können.

Originaldatierung:
An sambstag nach sannd Blasien tag.
Kanzleivermerke:
KVr: C.d.i.i.c. - KVv: Dem erwirdigen Johannsen ertzbischoven zu Trier etc. und dem hochgebornen Albrechten hertzogen zu Sachssen etc., unsern lieben neven, oheim, curfursten und fursten (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im LHA Koblenz (Sign. Best. 1: Erzstift und Kurfürstentum Trier, C: Akten der geistlichen und staatlichen Verwaltung, n. 359 S. 93f.), Pap., rotes (wohl:) S 21 als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

In seiner Antwort beklagte Eb. Johann das Ausbleiben der Zimmerleute und Wagen und bat erneut um ihre Entsendung sowie um 30 oder 40 Mann, die von der Stadt Andernach zur Besetzung des Bollwerks gestellt werden sollten, s. dazu das undatiert überlieferte Konzept des Briefes Eb. Johanns an K. F. im LHA Koblenz (Sign. Best. 1: Erzstift und Kurfürstentum Trier, C: Akten der geistlichen und staatlichen Verwaltung, n. 359 S. 105f.), Pap.

Druck: Ulrich, Acten S. 54 n. 89 (Teildruck).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 291, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-02-04_2_0_13_9_0_12830_291
(Abgerufen am 25.02.2021).