Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 158 von insgesamt 424.

K. F. gestattet Hans und Engelhard von Absberg erblich, männliche und weibliche Juden sowie deren Kinder und tägliches Hausgesinde in ihren Märkten, Dörfern und Gebieten aufzunehmen, doch vorbehaltlich der Obrigkeit und Rechte von K. und Reich, und gebietet allen Reichsuntertanen unter Androhung seiner und des Reiches schweren Ungnade die Beachtung dieses Privilegs.

Originaldatierung:
An mittwoch vor sand Elspeten tag (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.d. V(da)lr(ico) p(re)p(osi)to Frisingen(si) (ref.) Vlricus Wëlczli vicecanc. (nach Kop.). - KVv: (Rta Stephanus) Kolbeck (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Kop. zufolge jedoch Perg., das an Ps. anh. S ab und verloren. - Kop.: Von dem Archivar des Deutschordensarchivs zu Mergentheim Polzer am 7. Juli 1797 beglaubigte Abschrift, die als Abdruck überliefert ist in der Deduktion "Brandenburgische Usurpazions-Geschichte" im LHA Koblenz (Sign. Best. 53: Reichsritterschaft, A: Direktorium der Reichsritterschaft Kanton Mittelrhein n. 132 [Teil 2] S. 247f. n. 127).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 157, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1456-11-17_1_0_13_9_0_12694_157
(Abgerufen am 01.12.2020).