Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 62 von insgesamt 424.

Kg. F. gestattet Eb. Jakob von Trier auf dessen Bitte den Ausbau seines Dorfes Elz zu einer stat und vesten mit graben, thornen und andern nottdurfften und verfügt, daß die jeweiligen Leute von Elz nur den Ebb. von Trier zu Steuern, Diensten und anderen Abgaben verpflichtet sein sollen und daß Elz die gleichen Freiheiten haben soll wie unser stat Frankfurt am Main und andere, zum Stift Trier gehörende Städte. Der Kg. gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieses Privilegs bei einer Pön von 40 Mark Gold.

Originaldatierung:
An sent Egidien tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte); Else (mittlerer rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im LHA Koblenz (Sign. Best. 1: Erzstift und Kurfürstentum Trier, A: Urkunden der geistlichen und staatlichen Verwaltung, n. 8104), Perg., wachsfarbenes S 8 mit rotem S 13 vorne eingedrückt an purpur-grüner Ss.

Druck: [Schaus,] Stadtrechtsverleihung S. 142f.

Reg.: Chmel n. 1077 (mit der Tagesangabe August 31); Regg.F.III. H.5 n. 46 (nach unzulänglicher Überlieferung).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 61, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-09-01_1_0_13_9_0_12598_61
(Abgerufen am 30.11.2020).