Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 45 von insgesamt 424.

Kg. F. setzt als furweser und gerhab des Ladislaus, kungs zu Ungern, und dessen Schwestern die Gebr. Johann und Gerhard, Wildgff. von Dhaun und Kyrburg sowie Rheingff. zum Stein, von seiner Eb. Jakob von Trier gewährten Bestätigung der durch K. Karl (IV.) vorgenommenen Verschreibung über die eigenschafft und lehenschafft an den Marken Thalfang (Talvanck) und Dhronecken (Droneck)1 in Kenntnis und gebietet ihnen gemeinschaftlich und einzeln, die genannten Marken samt Zugehörungen mit Mannschaften, Eiden und Diensten, als solicher lehen recht und gewonheit ist, von Eb. Jakob und dessen Stift erblich entgegenzunehmen, wie Wildgf. Friedrich von Kyrburg sie von Eb. Balduin von Trier zu Lehen gehabt hat. Danach sagt er sie im Namen Kg. Ladislaus' und dessen Geschwister von allen Eiden und Pflichten los, mit denen sie den Hzz. von Luxemburg wegen dieser Marken verbunden sind.

Originaldatierung:
Des nuendten tags augusti des monets2.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Heecht (beide). - KVv: Talvanck und Droneck (unterer rechter Blattrand, A1, bzw. unterer linker Blattrand, A2).

Überlieferung/Literatur

Zwei Orgg. im LHA Koblenz (Sign. Best. 36: Wild- und Rheingrafschaft, n. 52 (A1) bzw. n. 53 (A2), beide: Perg., rotes S 11 rücks. aufgedrückt.

Anmerkungen

  1. 1Siehe H. 9 n. 43.
  2. 2A2: Des nuendten tags des monets augusti. Zur Form der Datierung vgl. die vorige Urkunde, n. 43.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-09_5_0_13_9_0_12581_44
(Abgerufen am 24.05.2019).