Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 39 von insgesamt 424.

Kg. F. bestätigt Abt und Konvent des Benediktinerklosters St. Maximin bei Trier in Anbetracht der zahlreichen dort ruhenden Heiligen und zum Nutzen seines Seelenheils, cum et Romani imperii specialis domus et reservata camera existat et est omnium imperatorum et regum, alle Rechte und Privilegien, Lehen, Burgen, Städte, Dörfer, Länder, Herrschaften sowie Gerichtsbarkeiten und nimmt sie samt allen ihren Gütern, Rechten und Menschen in seinen und des Reiches einzigartigen Schutz. Der Kg. gebietet allen jetzigen und künftigen Reichsuntertanen sowie namentlich dem Hz. von Luxemburg, Abt und Konvent auf deren Ersuchen in seinem Namen gegen jede Anfeindung zu schützen und zu verteidigen, verfügt die immerwährende Rechtskraft dieses Privilegs und gebietet dessen Beachtung unter Androhung seiner Ungnade sowie einer Pön von 50 Mark Gold.

Originaldatierung:
Die sexta mensis augusti.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Jacobus de Lynß decretorum doctor. - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte); S(anc)ti Maximini (oberer rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. (lat.) im LHA Koblenz (Sign. Best. 211: Trier, St. Maximin, n. 585), Perg., S an Ss. ab und verloren. - Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Best. 211: Trier, St. Maximin, n. 2113 S. 360-362), Pap. (15. Jh.). - Inseriert in der Bestätigung K. Maximilians I. von 1512 April 2 in der Stadtbibliothek Trier (Sign. Hs. 1646/1792 2°, hier: S. 39f.), Perg., rotes S d. Ausst. in wachsfarbener Schüssel an goldfarbenen Ss. - Inseriert in ders. Bestätigung, die ihrerseits inseriert ist in der abschriftlich überlieferten Bestätigung K. Karls V. von 1523 Dezember 4 im LHA Koblenz (Sign. Best. 211: Trier, St. Maximin, n. 2121 S. 3-175, hier: S. 162-168), Pap. (16. Jh.). - Inseriert in ders. Bestätigung K. Maximilians, die als von dem Lektor des Reichskammergerichts Johannes Fremel beglaubigte Abschrift eines Vidimus des Dr. utr. iur. Johannes von der Ecken (de Acie), Offizials der Trierer Kurie, von 1513 Dezember 7 überliefert ist ebd. (Sign. Best. 211: Trier, St. Maximin, n. 2121 S. 179-245, hier: S. 239-241), Pap. (16. Jh.). - Von dem Notar der Trierer Kurie Nikolaus Olck beglaubigte Abschrift ebd. (Sign. Best. 15: Herzogtum Luxemburg und Gft. Vianden, n. 852 Lit. E), Pap. (16. Jh.). - Von dem Notar N. Alberti beglaubigte Abschrift in der Stadtbibliothek Trier (Sign. Hs. 2101/687 4° fol. 88v-89v), Pap. (17. Jh.). - 2 Abschriften im LHA Koblenz (Sign. Best. 56: Reichskammergericht, n. 877 S. 968-974 bzw. n. 2165 Bd. 2 fol. 155r-156r), Pap. (16. bzw. 18. Jh.). - Abschrift im Bistumsarchiv Trier (Sign. Abt. 95: Handschriften, n. 264 S. 71-73), Pap. (17. Jh.).

Druck: Lünig, Reichsarchiv 16 S. 290f. n. 129; Bertholet, Histoire de Luxembourg 8 Supplement aux Pièces justificatives S. XVIIIf.

Reg.: Würth-Paquet, Table chronologique (1439-1443) S. 87 n. 170.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 38, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-06_1_0_13_9_0_12575_38
(Abgerufen am 25.05.2019).