Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen die Regesten 401 bis 424 von insgesamt 424

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 395

1488 November 17, Bacharach

K. F. quittiert Eb. Johann von Trier für sich und seine Nachfolger die Zahlung von 1500 fl. rh. des auf ihn entfallenden Anteils an dem zu unnderhaldung unnser erblichen furstenthumb und lannde1 zu Frankfurt und Nürnberg beschlossenen Anschlag.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 396

1488 November 17, Bacharach

K. F. gebietet Johann und Dietrich von Gymnich sowie Wilhelm von der Arff (Arffe) und allen anderen durch diesen Brief Angeschriebenen, sich persönlich zu dem wegen einiger zwischen dem Eb. (Johann) von Trier und dem Pfgf. (Philipp) bei Rhein bestehenden Streitigkeiten auf sannd Katherinen tag...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 397

[Nach 1488 November 17], [-]

K. F. erläßt Eb. Johann von Trier weitere 2000 fl. von den ihm zu Frankfurt auferlegten 6000.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 398

1488 [etwa November 24], [Worms]

K. F. fordert den Pfgf. (Philipp) bei Rhein und den Eb. (Johann) von Trier (vielleicht in gesonderten Briefen)1 auf, sich durch seine Abwesenheit von einem ihnen auf sant Katharinen tag (November 25) gesetzten Tag nit hindern zu laissen an furgangk solches tages.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 399

[Vor 1489 März 10], [-]

K. F. richtet (an einen nicht genannten Adressaten)1 ein den Beitritt Eb. Johanns von Trier zum Schwäbischen Bund betreffendes Gebot.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 400

1489 März 10, Innsbruck

K. F. befiehlt Eb. Johann von Trier für den Fall, daß er durch die hauptlewt und regenten des Schwäbischen Bundes unter Berufung auf ein ihnen früher übersandtes Gebot1 oder in annder wege zum Beitritt in den Bund aufgefordert wird, daz du dann darinne verhaltest und einer solchen Aufforderung...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 401

1489 Mai 9, Innsbruck

K. F. fordert Bürgermeister und Rat der Stadt Trier auf, auf pfingsten schirstkunftig (Juni 7) durch ewr volmechtig potschaft zue Franngkfort zu erscheinen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 402

[1489 etwa Mai 9], [-]

K. F. desgleichen an Eb. Johann von Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 403

1489 November 15, Linz

K. F. gebietet allen Reichsuntertanen, da ihm berichtet wird, Swicker von Sickingen werde trotz des gegenteiligen ksl. Gebotes1 Aufenthalt und Unterstützung in ihren Landen gewährt, nochmals gemeinschaftlich und einzeln unter Androhung seiner und des Reiches schwerer Ungnade sowie der in seinem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 404

1489 Dezember 10, Linz

K. F. gebietet Gf. N. von Blankenheim1, sich unverzüglich zum Feldzug gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn zu rüsten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 405

1489 Dezember 10, Linz

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 406

[Vor 1490 etwa August1], [-]

K. F. lädt den Rheingrafen Gerhard, Propst des Stifts St. Paulin vor Trier, und dessen Meyer zu Sirzenich Johann Wilke2 vor sich zu rechtlicher Verantwortung auf Klage des Trierer Bürgers Johann zur Schulderen (Schuldern) auf den 63. Tag nach Erhalt dieses Briefes.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 407

1491 April 14, Linz

K. F. bestätigt Georg Schlaudersbach den Erhalt eines Darlehens von 1440 fl. rh.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 408

[Vor 1491 November 14], [-1]

K. F. ernennt Eb. Berthold von Mainz zum richter und commissarien in einem Streit zwischen Eb. Johann von Trier und Bürgermeistern, Schöffen und Rat der Stadt Trier einerseits sowie Clas von Zerf (Zerve) und dessen Ehefrau Adelheid (von Besselich) andererseits.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 409

1492 Juni 4, Linz

K. F. gebietet dem Gf. von Blankenheim1, auff sannt Steffanns tag im snidt den anndern tag des monatz augst2 nach Metz zum Feldzug gegen Kg. Karl von Frankreich zu kommen3.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 410

1492 Juni 4, Linz

K. F. desgleichen an den Gf. (Dietrich III.) von Manderscheid1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 411

14921 Juni 4, Linz

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 412

[Vor 1492 Oktober 27], [Linz]

K. F. beauftragt Eb. Johann von Trier als commissarius an seiner Statt mit der Entscheidung über eine Klage von Bürgermeistern, Räten und Gemeinden der Städte sowie des Landes Kempen und Linn (Linde) gegen Dietrich von Brühl (Briel) und Luttel von Stammeln (Stammel).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 413

1493 Februar 11, Linz

K. F. bevollmächtigt Kg. Maximilian, ein allgemeines Aufgebot gegen Kg. Karl von Frankreich zu erlassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 414

1493 Februar 11, Linz

K. F. gebietet allen Kff. Fürsten, Prälaten, Gff. Freien, Herren, Adligen und Städten, Kg. Maximilian gegen Kg. Karl von Frankreich Zuzug zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 415

1493 Februar 27, Linz

K. F. setzt Eb. Johann von Trier davon in Kenntnis, daß er den ksl. Kammergerichtsprokurator Lic. Bernhard vom Loe (Loo) mit dem durch den Tod des bisherigen Inhabers Johann Rauch (Rawhe) ledig gewordenen, von ihm (K. F.) gestifteten Juliansaltar und der Messe in der Liebfrauenkirche zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 416

1493 Februar 27, Linz

K. F. setzt Zöllner, Zollschreiber und Beseher des Zolls zu Andernach davon in Kenntnis, daß er den ksl. Kammergerichtsprokurator Lic. Bernhard vom Loe mit dem durch den Tod des bisherigen Inhabers Johann Rauch (Rawhe) ledig gewordenen, von ihm (K. F.) gestifteten Juliansaltar und der Messe in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 417

1493 Juli 24, Linz

K. F. gibt Georg Schlaudersbach eine Quittung über die von diesem ausgeführte Errichtung des neuen Kastens zu Graz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 418

1493 Juli 31, Linz

K. F. gestattet Georg Schlaudersbach, (aus Graz) wegzuziehen und sich an einem ihm beliebigen Ort niederzulassen.

Details