Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 8 von insgesamt 424.

Kg. F. bestätigt als römischer Kg. und Vormund des Kg. Ladislaus (von Ungarn)1 den Brüdern Friedrich und Wilhelm, Hzz. von Sachsen, auf deren von ihren Räten und Sendboten vorgetragene Bitte eine inserierte Urkunde der Königin Elisabeth von Ungarn von 1439 Dezember 232 und gebietet allen Reichsuntertanen sowie namentlich den Untertanen des Herzogtums Luxemburg und der Gft. Chiny unter Androhung seiner und des Reiches schwerer Ungnade die Beachtung dieser Verfügungen.

Originaldatierung:
Am montag vor sanct Erasmus tag (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Siegelankündigung zufolge jedoch (Perg.) mit anh. S. - Kop.: Abschrift im LHA Koblenz (Sign. Best. 15: Herzogtum Luxemburg und Gft. Vianden, n. 86 [n. 2]), Pap. (16. Jh.). - Lateinische Übersetzung ebd. [n. 1], Pap. (15. Jh.).

Druck: Bertholet, Histoire de Luxembourg 8, Supplement aux Pièces justificatives S. XVIf. (französische Übersetzung; ohne das Insert); Würth-Paquet, Table chronologique (1439-1443) S. 44 n. 101 (ohne das Insert).

Reg.: Lichnowsky(-Birk) 6 S. 44 n. 225. Lit.: Richter, Erbfolgestreit S. 17ff.; Miller, Jakob S. 84ff.

Anmerkungen

  1. 1Ladislaus wird ohne Angabe der ihm unterstehenden Gebiete lediglich als Kg. bezeichnet.
  2. 2Druck: Würth-Paquet, Table chronologique (1439) S. 29f. n. 5; diese Urkunde hat die Abtretung des Herzogtums Luxemburg und der Gft. Chiny an Elisabeths Tochter Anna und deren Verlobten, den Hz. Wilhelm von Sachsen, unter der Voraussetzung zum Inhalt, daß sie diese Herrschaften von der Herzogin Elisabeth von Görlitz ablösen und der Ausstellerin selbst ein Rückkaufrecht für den Fall der Geburt eines Sohnes vorbehalten bleibt.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 9 n. 8, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1441-05-29_1_0_13_9_0_12544_8
(Abgerufen am 24.05.2019).