Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen die Regesten 201 bis 250 von insgesamt 424

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 200

1467 Juli 29, Wiener Neustadt

K. F. bestätigt Äbtissin und Konvent des in der Diöz. Mainz gelegenen Benediktinerinnenklosters Rupertsberg bei Bingen auf eine in deren Namen vorgebrachte Bitte alle von ihm selbst1, früheren Kaisern und Kgg.2 sowie anderen Fürsten und Herren erteilten Rechte und Privilegien und gebietet allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 201

1467 August 20, Wiener Neustadt

K. F. erläßt einen fünfjährigen allgemeinen Frieden im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 202

1467 Oktober 29, Wiener Neustadt

K. F. teilt denjenigen, so sich nennen Bürgermeister, Schöffen und Rat der Stadt Oberwesel, mit, daß Eb. Johann von Trier ihm geklagt hat, sie seien ihm nicht mit anderen seiner Untertanen ins Feld gefolgt, verweigerten das ihm kraft einer vom Reich innegehabten Verschreibung1 zustehende Geleit...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 203

1467 November 16, Wiener Neustadt

K. F. ernennt Gf. Gerhard von Sayn zum Statthalter über die Westfälischen Gerichte.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 204

1468 Juni 1, Graz

K. F. bestätigt der Stadt Boppard alle Rechte und Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 205

1468 Oktober 31, Graz

K. F. bestätigt entsprechend einem inserierten Transsumpt den Kesslern in den dort genannten Kreisen und Gemarkungen (terminen)2 ein Privileg Kg. Ruprechts von 1405 September 113, doch vorbehaltlich der Obrigkeit von K. und Reich sowie der Rechte anderer, verfügt seine bleibende Rechtskraft und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 206

[Etwa 1468 Oktober1], [-]

K. F. ersucht den Papst (Paul II.), den Streitfall zwischen Eb. Johann von Trier und Gudemann von Sobernheim an ihn als unmittelbaren Herrn dieser Lehen (directes habentes dominium) zurückzuverweisen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 207

[1468], [-]

K. F. stellt ein Johann von Eltz, Johann von Einenberg, Herrn zu Landskron, und Ludwig von Lülsdorf (Lußdorf) betreffendes Mandat aus.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 208

1469 September 4, Graz

K. F. gebietet Gf. Gerhard von Sayn die Befolgung des ihm erteilten Kommissionsauftrags bezüglich der Westfälischen Gerichte1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 209

1469 Oktober 18, Wiener Neustadt

K. F. teilt Eb. N(ikolaus) von Siponto (Synipotinensi), ksl. Prokurator an der Römischen Kurie, mit, daß er ein Bittschreiben an den Papst (Paul II.) gerichtet hat1, wie Nikolaus einer beigeschlossenen Abschrift entnehmen kann, und er ersucht den Eb. dafür zu sorgen, daß die dort beschriebene...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 210

[Etwa 1469 Oktober 181], [-]

K. F. erinnert den Papst (Paul II.) daran, daß dessen Vorgänger sich nicht mit weltlichen Streitfällen, deren Entscheidung K. und Reich zusteht (ad nos et Romanum imperium spectantes) und die aufgrund der Hartnäckigkeit (pertinacia) einer Partei vor den apostolischen Stuhl getragen wurden, zu...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 211

1469 Dezember 19, Wien

K. F. belehnt Simon Boos von Waldeck mit den von ihm ererbten Reichslehen in der Herrschaft Kempenich (Kemptnitz).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 212

1469 Dezember 19, Wien

K. F. gebietet allen Inhabern von Reichslehen in der Herrschaft Kempenich, Simon Boos von Waldeck zu gehorchen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 213

1469 Dezember 19, Wien

K. F. gebietet Eb. Johann von Trier, Simon Boos von Waldeck im Fall des Ungehorsams von Lehnsmännern Hilfe zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 214

1469 Dezember 22, Wien

K. F. setzt Pfgf. Friedrich von (Simmern-)Sponheim von der Belehnung des Simon Boos von Waldeck1 in Kenntnis und gebietet ihm an seiner Statt, innerhalb der im Lehenbrief genannten Zeit2 von Simon den gewöhnlichen Eid entgegenzunehmen sowie ihm (K. F.) den Vollzug schriftlich mitzuteilen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 214a

1470 Januar 13, Wien

K. F. belehnt Niklas von Schmidtburg auf eine ihm in dessen Namen vorgebrachte Bitte für sich und seine Lehenserben mit den von seinem Vater Fritz von Schmidtburg ererbten Reichslehen, namentlich mit dem Kirchsatz zu Hosenbach und dem dortigen Zehnten sowie dem Dorf Sulzbach samt Zugehörungen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 215

1470 Juli 6, Völkermarkt

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Trier zur Beratung des Widerstandes gegen die Türken auf unnser lieben frawen tag nativitatis schieristkunftig (1470 September 8) nach Nürnberg.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 215a

1470 [etwa Mai 12-Juli 16], Völkermarkt1

K. F. gestattet Philipp vom Stein und dessen Erben, neben dem bisher geführten Helm und dem Esel von jetzt an auch eine Krone in ihrem Wappen zu führen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 216

1470 Dezember 22, Graz

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Trier auf sannct Georgenn tag (1471 April 23) zu einem Tag nach Regensburg, um über endgültige Maßnahmen zum Krieg gegen die Türken zu beschließen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 217

1471 Mai 6, Graz

K. F. belehnt Gf. Hugo von Montfort-Rothenfels mit dem Schloß Rothenfels und dazugehörender Herrschaft und marcke sowie allen Regalien, Herrlichkeiten, Gerechtigkeiten, Wildbännen, hohen und niederen Gerichten, Forsten, Fischereien, stehenden und fließenden Gewässern, mul, mulstetten, auch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 218

[Vor 1471 Juli 11], [-]

K. F. ernennt Hz. Karl von Burgund auf Bitte von Abt und Konvent des Klosters St. Maximin bei Trier zu deren Schirmer.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 219

[Etwa 1471 Juli 111], [Regensburg]

K. F. setzt (den Abt des Klosters St. Maximin) von einem Vorbringen in Kenntnis, demzufolge der Abt wegen einer zwischen ihm und Eb. Johann von Trier bestehenden leichten Streitigkeit einige verwandtliche Fürsten als schirmer gegen den Eb. bewegt habe, wodurch sowohl dem Stift Trier als auch...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 220

1471 Juli 11, Regensburg

K. F. bekundet, Eb. Johann von Trier habe ihm durchglaublich brief und urkund bewiesen, daß der Abt des Klosters St. Maximin bei Trier dem Eb. und dessen Stift an ihrer Obrigkeit und Gerechtigkeit mit entziehunge und abpruch der gehorsamkeit starke Beeinträchtigung zugefügt habe, indem er unter...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 221

1471 Juli 11, Regensburg

K. F. widerruft und vernichtet auf ein Vorbringen Eb. Johanns von Trier, demzufolge Schloß und Herrschaft Kempenich seit vielen Jahren vom Stift Trier zu Lehen rühren und diesem zur Zeit des Eb. Otto1 heimgefallen sind sowie sich seitdem in ruhigem Besitz und Genuß des Stifts befunden haben,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 222

1471 Juli 15, Regensburg

K. F. bestätigt Eb. Johann von Trier und dessen Nachfolgern unter Hinweis auf sein dem verstorbenen Eb. Jakob erteiltes kgl. Privileg1 in der Absicht, ihm und dem Stift Trier aus der Verpfändung und Geldschuld zu helfen, in der er es vorgefunden hat, mit Rat der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 223

1471 Juli 16, Regensburg

K. F. gestattet Eb. Johann von Trier und dessen Nachfolgern in der Absicht, ihm und dem Stift Trier aus der unverschuldeten verpfenndung und geltschuld zu helfen, in der er es vorgefunden hat, mit Rat der Kff. Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen an einem, zwei oder drei innerhalb des Stifts Trier...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 224

1471 Juli 20, Regensburg

K. F. verfügt angesichts von zwischen Bürgermeister, Rat und Bürgern der Stadt Boppard einerseits sowie Eb. Johann von Trier andererseits entstandenen Auseinandersetzungen, ob in die Stadt Boppard eingeführte Waren vom dortigen Zoll frei sein sollen, daß künftig alle zu Wasser oder über Land in...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 225

1471 Juli 24, Regensburg

K. F. verkündet einen vierjährigen allgemeinen Frieden im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 226

1471 Oktober 30, Wien

K. F. weist darauf hin, daß trotz der auf dem Regensburger Tag1 geführten Verhandlungen zu wiederstant der Christenheit gegen die Türken durch einen allgemeinen Heerzug und den auf jede Person gemäß ihrem Stand daran entfallenden Anteil den Feinden innerhalb kurzer Zeit vielerorts befestigunghe...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 227

1471 November 13, Wien

K. F. verfügt auf Vorbringen Eb. Johanns von Trier, die ihm verliehenen Privilegien zur Erhebung eines rheinischen Guldens von jedem von der Mosel auf dem Landweg mit Wagen oder Karren weggebrachten Fuder Wein, für das an den Mosel- und Rheinzöllen des Stifts Trier kein Zoll entrichtet wurde,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 228

1471 November 13, Wien

K. F. gestattet Eb. Johann von Trier über das von ihm selbst als Kg. Eb. Jakob erteilte und nu Eb. Johann bestätigte Privileg1 hinaus mit Rat der Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen die Erhebung eines rheinischen Guldens von jedem von der Mosel auf dem Landweg mit Wagen oder Karren weggebrachten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 229

[Vor 1471 November 25], [-]

K. F. beglaubigt Eb. Johann von Trier bei dem Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 230

[1471], [-]

K. F. gebietet den Lehnsmännern der Herrschaft Kempenich, ihre Lehen nur von dem Eb. (Johann) von Trier in Empfang zu nehmen und innezuhaben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 231

[Vor 1472 März 9], [-]

K. F. schreibt an Bf. Johann von Basel wegen der diesem erteilten Vollmachten zur Durchführung des Regensburger Anschlags.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 232

1472 Mai 21, Wiener Neustadt

K. F. setzt Hz. Karl von Burgund von der Eb. Johann von Trier erteilten Erlaubnis in Kenntnis, einen rheinischen Gulden von jedem von der Mosel weggebrachten Fuder Wein1 zu erheben, und fordert ihn auf, dem Eb. bei der Nutzung dieses Zolls behilflich zu sein, keine Beeinträchtigung desselben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 233

1472 Juni 8, Wiener Neustadt

K. F. teilt dem Kölner Dompropst Salentin von Isenburg mit, da er erfahren habe, daß die von ihm den Trierer Ebb. erteilte Erlaubnis zur Erhebung eines rheinischen Guldens von jedem Fuder Moselwein1 ebenso wie die Genehmigung zur Einnahme eines Weißpfennigs von jedem durch das Stift Trier...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 234

1472 Juni 8, Wiener Neustadt

K. F. desgleichen an Eberhard von Eppstein-Königstein.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 235

1472 Juni 9, Wiener Neustadt

K. F. teilt Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Boppard mit, Eb. Johann von Trier habe ihm geklagt, trotz der an ihn und das Stift Trier erfolgten Verschreibung der Stadt Boppard1 hätten sie ihre Schuldigkeit dem Eb. gegenüber in manicherley wege vergessen sowie namentlich jemanden, dem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 236

[1472 zwischen Mai 21 und Juni 171], [-]

K. F. teilt Bürgermeistern, Schöffen, Rat und gesamter Gemeinde der Stadt Trier mit, ihm sei vorgebracht worden, daß sie sich der von ihm dem Eb. Johann von Trier erteilten Erlaubnis zur Erhebung eines Weißpfennigs von jedem durch das Stift Trier getriebenen Schwein2 widersetzen, und gebietet...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 237

1472 Juni 17, Wiener Neustadt

K. F. beantwortet die schriftliche Mitteilung Eb. Johanns von Trier, dieser habe seine wegen des Regensburger Türkenabschieds1 geplante Reise zu dem Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich und dem Hz. (Renatus) von Lothringen nicht unternommen, dankt dem Eb. dafür, daß er stattdessen durch die Seinen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 238

[1473 Februar 6], [Graz]

K. F. belehnt Hansmann Wieland (Bylant), Bürger zu (Ober-)Wesel, mit der Wechselbank und dem Haus "die Münze" in der Stadt Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 239

[Nach 1473 Februar 6], [-]

K. F. lädt den Trierer Schöffen und Bürger Peter Rode sowie Friedrich vom Kreuz (Crutze), ebenfalls Schöffen zu Trier, und ihre mitgewanten auf den 45. Tag vor sich zu rechtlicher Verantwortung auf die Klage Hansmann Wielands (Bylant), Bürgers zu (Ober-)Wesel, wegen der diesem von K. F....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 240

1473 Mai 24, Augsburg

K. F. erteilt Eb. Johann von Trier für sich und seine Nachfolger im Reich sein Einverständnis mit der ausweislich einer Bulle des Papstes Sixtus IV.1 für Johanns Lebzeiten erfolgten bebstlichen incorporacion und vereynigung der im Bistum Trier gelegenen Abtei Prüm samt allen Rechten und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 241

1473 Mai 25, Augsburg

K. F. bestätigt Eb. Johann von Trier auf dessen Bitte mit Rat der Kff. und anderer Getreuer eine inserierte Urkunde K. Ludwigs (d. Bayern) von 1332 August 231 und gebietet allen Reichsuntertanen sowie insbesondere den Äbten der Klöster (Prüm und Echternach) unter Androhung seiner und des...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 242

[1473 Mai 25], [Augsburg]

K. F. bestätigt Mgf. Albrecht von Brandenburg alle Rechte und Privilegien, die der Mgf. und dessen Vorfahren von früheren Kaisern und Kgg.1 sowie ihm selbst2 erhalten haben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 243

1473 Juni 18, Ulm

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Trier uff sannct Matheus tag deß evangelisten (September 21) zu einem Tag nach Augsburg zur Beratung der Türkenfrage.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 244

[1473 zwischen Juni 18 und Juli 231], [-]

K. F. desgleichen an den Abt des Klosters St. Maximin bei Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 245

1473 Juli 5, Niederbaden

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier mit, er werde sich uf denn ersten tag deß monats augusti schierstkommende nach Trier begeben, wohin gleichzeitig auch der Hz. (Karl) von Burgund kommen werde, und fordert sie auf, dazu Herbergen, Stallungen und andere notturfftigen sachenn...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 246

[1473 etwa September 4], [-]

K. F. teilt dem Abt des Klosters St. Maximin bei Trier die Verlegung des Augsburger Tages vom 21. September auf den 12. Oktober mit.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 247

1473 Oktober 2, Trier

K. F. setzt Schultheiß, zendner, Schöffen und gesamte Gemeinde zu Bernkastel (Berencastell) davon in Kenntnis, daß Eb. Johann von Trier ihm geklagt hat, die Empfänger verletzten das Eb. Johann gewährte ksl. Privileg zur Erhebung eines rheinischen Gulden von jedem von der Mosel auf dem Landweg...

Details