Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 9

Sie sehen die Regesten 351 bis 400 von insgesamt 424

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 346a

1479 Juli 13, Graz

K. F. nimmt Johann von Liebenstein zum Diener an, gewährt ihm mit Leib, Hab und Gut auf Lebenszeit seinen und des Reiches Schutz sowie Sicherheit und Geleit und verfügt, daß er dieselben Freiheiten, Ehren, Würden, Vorteile und Rechte genießen soll wie andere unter diesem Schutz stehende ksl....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 347

1480 Mai 25, Wien

K. F. beklagt sich bei Eb. Johann von Trier aufgrund glaubhafter Informationen über den Trierer Dompropst Philipp von Sierck, welcher sich unterstehe, die Landleute und Untertanen seines Herzogtums Luxemburg gegen Maximilian, ertzhertzogen zu Osterreich und Burgundi etc. unnserm lieben sune und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 348

[1480 etwa Mai 251], [-]

K. F. gebietet Dekan und Kapitel des Trierer Domstifts bei dem ihm und dem Reich geschuldeten Gehorsam sowie bei Verlust ihrer von K. und Reich innegehabten Rechte und Privilegien, dem Trierer Dompropst Philipp von Sierck als rebelli imperialis maiestatis, Romani imperii et Theutonice nacionis,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 349

1480 Juni 9, Wien

K. F. beurkundet, daß Eb. Johann von Trier ihm vorbringen ließ, das im Trierer Bistum gelegene sloss Schönecken in der Eifel sei samt der zugehörigen Herrschaft infolge schwerer Kriegshandlungen für eine beträchtliche Geldsumme den Gff. von Virneburg verpfändet worden1, die Schloß und...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 350

1480 Juni 13, Wien

K. F. gestattet Eb. Johann von Trier sowie dessen Nachfolgern und sonnst nyemands mer mit Rat der Kff. Fürsten, Gff. Edlen und Getreuen, den von Eb. Werner von Trier dem verstorbenen Johann Romilian von Kobern und dessen Erben verpfändeten, jetzt auf dem Zoll zu Engers liegenden alten Turnosen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 350a

1480 September 12, Wien

K. F. belehnt die Gebrüder Fritz und Ulrich von Schmidtburg auf eine ihm in deren Namen vorgebrachte Bitte mit den von ihrem Vater Niklas von Schmidtburg ererbten Reichslehen, namentlich mit dem Kirchsatz zu Hosenbach und dem dortigen Zehnten sowie dem Dorf Sulzbach samt Rechten, Nutzungen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 351

1481 Januar 9, Wien

K. F. wirft Eb. Johann von Trier vor, sein vormaliges Gebot mißachtet zu haben, die dem Trierer Dompropst Philipp von Sierck zustehenden Gefälle zu beschlagnahmen1, und lädt ihn, weil dies unns zu straffen gebuertt, auf den 63. Tag nach Erhalt dieser Ladung bzw. den ersten darauf folgenden...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 352

1481 Januar 9, Wien

K. F. desgleichen an Dekan und Kapitel des Domstifts zu Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 353

1481 Juni 30, Wien

K. F. teilt Kg. Christian von Dänemark mit, daß die Räte des unmittelbar zu K. und Reich gehörenden Landes Dithmarschen ihm vorgebracht haben, Kg. Christian wolle sie und das gesamte Land aufgrund der erteilten Belehnung1 unter seinen Gehorsam zwingen, obwohl sie seit alters zum Stift Bremen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 354

1481 Juli 20, Wien

K. F. beauftragt Gf. Johann von Sulz, seinen und des Reiches Hofrichter zu Rottweil, und die dortigen Urteilssprecher aufgrund einer von Pfgf. Johann (I.) von (Simmern-)Sponheim vorgebrachten Klage, namens seiner Gemahlin Johanna, geborener Gräfin von Nassau-Saarbrücken, habe er den Gf....

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 355

1481 Dezember 14, Wien

K. F. lädt Bürgermeister und Rat der Stadt Trier auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Schreibens bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch vor sich zu rechtlicher Verantwortung auf die Klage seines Kammerprokurator-Fiskals wegen Nichtvollzugs der von den Kff. Fürsten und der geme...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 356

1482 Mai 9, Wien

K. F. verleiht Eb. Hermann von Köln, dessen Nachfolgern und dem Domstift zu Köln auf ewige Zeiten den Zoll zu Linz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 357

[1482 etwa Juli 2], [-]

K. F. verkündet das vom Kammergericht auf Klage seines Kammerprokurator-Fiskals wegen Nichterfüllung des Nürnberger Anschlags1gefällte Urteil gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Trier2.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 358

1482 Juli 2, Wien

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier aufgrund des gegen sie ergangenen Urteils des Kammergerichts1, eine Pön von 1000 Mark Gold an die ksl. Kammer zu zahlen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 359

1482 Juli 2, Wien

K. F. verbietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier aufgrund des gegen sie ergangenen Urteils des Kammergerichts1 den Gebrauch ihrer Rechte und Privilegien, bis sie seine und des Reiches Gnade wiedererlangt haben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 360

1483 Januar 31, Wien

K. F. präsentiert dem Eb. (Johann) von Trier den Ambrosius Peuscher auf die Propstei des Marienstifts zu Wetzlar.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 361

1483 Februar 17, Wien

K. F. Als romischer keiser und obrister lehenherre, von dem alle lehen herfliessen, belehnt Rudolf Beyer von Boppard auf dessen Bitte für sich und seinen vettern Johann Beyer von Boppard mit den ererbten, von Heinrich Vogt von Hunolstein zu Lehen rührenden und ihnen von diesem bisher uber menig...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 362

1485 Februar 8, Linz

K. F. bestätigt Gf. Vinzenz von Moers-Saarwerden auf dessen Vorbringen, der ihm zu Aachen am 29. August 1475 erteilte Lehenbrief über die Gft. Blankenheim und Gerolstein1 sei ihm unbillicher weise empfrembdet worden, die Belehnung mit dieser Gft. samt allen Rechten und Zugehörungen, da sie ihm ...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 363

1486 Januar 7, Köln

K. F. belehnt Kuno von Einenberg mit den von seinem verstorbenen Vater Johann ererbten Reichslehen, namentlich mit Schloß Landskron und dem Amt Königsfeld sowie den Höfen zu Sinzig und Heppingen (Heppekoven) samt allen Rechten und Zugehörungen, doch vorbehaltlich der Rechte von K. und Reich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 364

1486 Januar 11, Köln

K. F. belehnt Gerhard Quad, Herrn zu Tomberg und Landskron, mit den von seinen Eltern Lutter Quad und Elisabeth ererbten Reichslehen, namentlich mit haus und burg Landskron samt dem dortigen Berg von unten bis oben sowie mit Königsfeld und dem dortigen Patronatsrecht (kirchengift) mit allen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 365

1486 Februar 20, Frankfurt

K. F. bestätigt Äbtissin und Konvent des in der Diöz. Trier gelegenen Benediktinerinnenklosters Marienberg bei Boppard aufgrund einer in deren Namen vorgebrachten Bitte alle von früheren Kaisern und Kgg. ihm selbst1sowie anderen Fürsten und Herren erlangten Rechte und Privilegien, namentlich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 366

1486 März 17, Frankfurt

K. F. erläßt einen zehnjährigen allgemeinen Frieden im Reich.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 367

1486 [April 10], [Aachen1 ]

K. F. belehnt Dietrich von Gymnich mit dem Plankenhaus (Plackenhaus) genannten Fleischhaus zu Aachen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 368

1486 April 30, Köln

K. F. befiehlt Eb. Berthold von Mainz, den in Frankfurt beschlossenen Landfrieden1 verkünden zu lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 369

[1486 etwa Mai 1], [-]

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier unter Androhung von mercklichen penen, ihren Anteil an der von ihm, Kg. Maximilian, den Kff. und etlichen Fürsten in Frankfurt beschlossenen eilenden Hilfe1gegen den Kg. (Matthias) von Ungarn in Höhe von 1560 fl. rh. zu einem bestimmten...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 370

1486 Mai 2, -

K. F. erklärt zugunsten des Kf. (Eb. Hermann) von Köln, es solle dessen Rechten keinen Schaden bringen, daß der Kf. (Eb. Johann) von Trier das Dekret über die Wahl Kg. Maximilians1 vor ihm gesiegelt hat.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 371

1486 Oktober 5, Antwerpen

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier bei ihren Pflichten gegenüber K. und Reich sowie bei den in seinem früheren Mandat1angedrohten Strafen nochmals, den ihnen auferlegten Anschlag innerhalb eines Monats nach Erhalt dieses Briefes nach Nürnberg zu senden und dem ksl. Rat...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 372

[Vor 1486 November 2], [-]

K. F. ersucht Eb. Johann von Trier um Auskunft über den von diesem beabsichtigten Kauf des Schlosses Longen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 373

[1486 vor November 9], [-]

K. F. fordert Eb. Johann von Trier auf, zu ihm zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 374

[Vor 1486 Dezember 5], [-]

K. F. beauftragt Gf. Bernhard von Leiningen(-Dagsburg) mit der rechtlichen Entscheidung eines Streites zwischen Johann Vogt von Hunolstein und Friedrich von Rüdesheim d.J.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 375

1487 Januar 12, Speyer

K. F. weist Bürgermeister und Rat der Stadt Trier darauf hin, daß er gemäß seinem Gebot zur Erfüllung des Frankfurter Anschlags1 und der wegen dessen Nichtbefolgung ergangenen Ladung2 längst mit den darin genannten Strafen gegen sie hätte vorgehen können, dies jedoch aus Gnade und zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 376

[1487 Mai 2], [Nürnberg]

K. F. belehnt den Kf. Johann und dessen Brüder Friedrich und Sigmund, Mgff. von Brandenburg, mit allen von ihrem verstorbenen Vater, Mgf. Albrecht1, innegehabten Kurfürstentümern, Fürstentümern, Grafschaften, Herrschaften, Schlössern, Städten, Landen und Leuten samt allen zugehörigen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 377

[1487 Mai 2], [Nürnberg]

K. F. bestätigt dem Kf. Johann sowie dessen Brüdern Friedrich und Sigmund, Mgff. von Brandenburg, alle ihre und ihrer Kurfürstentümer, Fürstentümer und Herrschaften Rechte und Privilegien sowie alle ihnen und ihren Vorfahren von früheren Kaisern und Kgg. sowie K. F. selbst und dem Reich...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 378

1487 Juli 16, Nürnberg

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier, den auf sie entfallenden Anteil an der Hilfe zum Entsatz Wiener Neustadts in Höhe von 1000 fl. rh. Auff montag nach s(anct) Bartholomes tag deß hailligen zwelffpottenn (August 27) nach Nürnberg zu senden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 379

[1487 etwa Juli 16], [-]

K. F. gebietet Eb. Johann von Trier, seinen Beitrag zum Entsatz von (Wiener) Neustadt in Höhe von 3000 fl. rh. nach Nürnberg zu senden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 380

1487 September 5, Nürnberg

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier unter Hinweis auf sein früheres Gebot1 nochmals bei ihren K. und Reich geschuldeten Pflichten sowie unter Androhung des Verlustes ihrer sämtlichen von ihm, dem Reich oder anderen innegehabten Rechte und Privilegien und einer der ksl. Kammer...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 381

1487 Oktober 9, Nürnberg

K. F. gebietet den herren von Manderscheid1, auf sand Georgen tag (1488 April 23) ins Feld bei Augsburg zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 382

1487 Oktober 9, Nürnberg

K. F. desgleichen an Gf. N. von Blankenheim1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 383

1487 Oktober 9, Nürnberg

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 384

1488 März 16, Innsbruck

K. F. gebietet den Gff. von Blankenheim1, am sand Gorgenn tag (April 23) nach Köln statt nach Augsburg2 zu kommen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 385

1488 März 16, Innsbruck

K. F. desgleichen an Bürgermeister und Rat der Stadt Trier.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 386

1488 März 19, Innsbruck

K. F. teilt Propst, Dekan und Kapitel des Domstifts Trier unter Hinweis auf sein nechst an Eb. Johann von Trier gerichtetes Gebot zur Zahlung von 3000 fl. rh.1 mit, daß der Eb. ihm vorgebracht hat, obwohl er ihnen als seinen Untertanen die Zahlung einer bestimmten Summe fl. als ihren Anteil...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 387

1488 März 19, Innsbruck

K. F. teilt allen dem Stift Trier unterworfenen und zugehörigen Prälaten, Gff. etc. die durch diesen Brief davon ersucht und ermant werden, mit, daß die auf dem Tag zu Nürnberg anwesenden Kff. Fürsten und die übrige Versammlung ihm die Leistung einer stattlich hilf aus dem heiligen reiche gegen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 388

1488 Mai 16, Aachen

K. F. befreit Gf. Dietrich von Manderscheid sowie dessen Söhne Kuno und Johann, Gff. von Manderscheid-Blankenheim, erblich vom Hofgericht Rottweil, den Westfälischen Gerichten sowie von allen Landgerichten und anderen fremden Gerichten, bestimmt, daß die Gff. nur vor Kaiser und König, die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 389

1488 Mai 21, Maastricht

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier, sich wegen der Freilassung Kg. Maximilians nicht von der Leistung der ihm geschuldeten Hilfe abhalten zu lassen, sondern sie ihm eylund und stracks nachzusenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 390

1488 September 19, Antwerpen

K. F. bestätigt Abt Johann von (Maria-)Laach die Rechte und Privilegien.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 391

1488 Oktober 24, Köln

K. F. gebietet Bürgermeistern und Rat der Stadt Trier, eine potschafft uff der haylliger dreyer konig tag schierstkunfftig (1489 Januar 6) nach Speyer zur Beratung eines weiteren Feldzugs in die Niederlande zu entsenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 392

1488 November 17, Bacharach

K. F. befiehlt allen Reichsuntertanen, Swicker von Sickingen und seinen Helfern keinerlei Aufenthalt und Unterstützung zu gewähren.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 393

1488 November 17, Bacharach

K. F. setzt Swicker von Sickingen von einer Klage der Bürger und des Rates der Stadt Köln in Kenntnis, derzufolge ihnen Swicker wegen einiger Forderungen, so du zu inne zu haben vermeinst, vedebrieff zugesandt und ihre Bürger samt Leib, Hab und Gut auf unser und des heilgen richs fryen strassen...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 9 n. 394

1488 November 17, Bacharach

K. F. bekundet für sich und seine Nachfolger, daß er den dem Eb. Johann von Trier zu Frankfurt1 und Nürnberg2 zu underhaldung unnser erblichen lannde auferlegten Anschlag auf 4000 fl. rh. verringert hat, und quittiert ihm die jetzt erfolgte Zahlung von 1500 fl. räumt dem Eb. für die Zahlung der...

Details