Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 416 von insgesamt 528.

K. F. erlaubt Bürgermeistern, Rat, Bürgern und Gemeinde der Stadt Grünberg auf Bitten Wilhelms von Bibra die Abhaltung eines jährlichen Jahrmarkts auf sant Calixten abend (Oktober 13) und begabt sie und alle Besucher mit den Rechten und Freiheiten als zu solhen jarmerckten recht herkomen und gewonheit ist, jedoch unbeschadet der Rechte anderer Städte und Märkte im Umkreis von zwei Meilen. Er gebietet allen Kff. Fürsten etc. und allen sonstigen Reichsuntertanen die Beachtung dieses Privilegs bei seiner und des Reichs schweren Ungnade und einer halb der ksl. Kammer, halb den Geschädigten verfallenden Pön von 40 Mark Gold.

Originaldatierung:
Am letzten tag des monets january.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. Jo(hannes) Waldner prothonotarius. - KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte); Jarmarcktbrief Grunenberg (rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Darmstadt (Sign. A 3 Grünberg 1481 Januar 31 (A)), Perg., S ehedem an purpurner Ss. ab und verloren. - Kop.: Abschrift ebd. (Sign. A 3 Grünberg 1481 Januar 31 (B)), Pap. (15. Jh.).

Druck: Glaser, Geschichte von Grünberg, S. 235 n. 42; Urkunden zur Geschichte der Stadt Grünberg, mitgeteilt v. Glaser, in: AHG 3 (1844), S. 9-11 n. 7; Stika, Gallusmarkt S. 16-17 und Faksimile ebd. S. 18-19.

Reg.: Regg.F.III. H.4 n. 827 (nach unzulänglicher Überlieferung); Scriba2 n. 2523. Lit.: H. Stika, Die Geschichte des Grünberger Gallusmarktes, Grünberg 1980.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 416, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1481-01-31_1_0_13_8_0_12424_416
(Abgerufen am 03.04.2020).