Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 415 von insgesamt 528.

K. F. setzt den am Kammergericht anhängigen Prozeß zwischenseinem Kammerprokurator-Fiskal und Bürgermeistern und Rat derStadt Frankfurt einerseits, Gf. Philipp (d. J.) von Hanau undZentgrafen und Gemeinden der 19 (zur Grafschaft BornheimerBerg) zählenden Dörfer, ausgenommen Bornheim, Hausen,Seckbach und Oberrad andererseits, bis zum nächstenGerichtstag des monets May schirstkunftig(1481) aus. Erbestimmt, daß die Parteien in dieser Frist in keiner Weise rechtlich gegeneinander vorgehen und nach deren Ablauf ohne neue Ladung wieder vor ihm erscheinen sollen, um dann im Recht zu vollfahren.

Originaldatierung:
Am letzten tag des monets novembris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.i.c. - KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte); Frannckfort (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt (Sign. Dörfer, Bornheimer Berg n. 1042), Pap., rotes (wohl:) S 18 rücks. aufgedrückt.

Vgl. die in gleicher Angelegenheit zum gleichen Datum ausgegangenen Stücke in Regg.F.III. H.4 n. 824 und n. 825.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 415, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1480-11-30_1_0_13_8_0_12423_415
(Abgerufen am 25.10.2020).