Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 314 von insgesamt 528.

K. F. gebietet abermals1 allen Reichsuntertanen bei seiner und des Reichs schweren Ungnade und einer halb der kaiserlichen Kammer, halb den Geschädigten zufallenden Pön von 50 Mark Gold, Henn auf der Strassen in seinem unrechtmäßigen Vorgehen gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt vor westfälischen Gerichten nicht zu unterstützen, etwaige Urteile nicht anzuerkennen, sondern Henn vielmehr zu verfolgen und zu arrestieren, bis er den Frankfurtern die entsprechenden Strafen erlegt und Schadensersatz geleistet hat.

Originaldatierung:
Am vierrzehenden tag des monads july.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Franckfurt (oberer Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im StadtA Frankfurt (Sign. Feme, Spec. 106 sub dat. [I]), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedrückt (stark beschädigt).

Das Mandat weist nur geringe orthographische Abweichungen zu dem gleichlautenden Stück von 1470 August 9 auf, s. H. 8 n. 307.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 8 n. 307.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 314, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-07-14_1_0_13_8_0_12322_314
(Abgerufen am 26.02.2020).