Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 303 von insgesamt 528.

K. F. belehnt Gf. Philipp d. J. von Rieneck mit den von seinem Bruder Gf. Philipp (d. Ä.) ererbten Reichslehen, mit allen freien Leuten innerhalb des Spessarts und seiner Umgebung, namentlich an der Kahl, um Aschaffenburg, Gelnhausen und Wertheim, sowie mit dem Zoll zu Hofstetten unterhalb von Gemünden am Main, jedoch vorbehaltlich der Rechte von Kaiser und Reich sowie anderer. Er gebietet ihm, den gewöhnlichen Treueid bis sanct Michels tage (September 29) dem Eb. Adolf von Mainz an seiner Statt zu leisten.

Originaldatierung:
Am mittwochen vor sant Urbans tag (nach Kop.)1.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Zwei Abschriften (A, B) im Fürst von Isenburgischen Archiv zu Birstein (Sign. Kopiar 9574 Bl. 142r und 143r-v), Pap. (17. Jh.).

Druck: Gudenus, Cod. dipl. 5 S. 447-449 n. 42 (mit Dezember 19).

Reg.: Chmel n. 6026 (nach RR R fol. 8 mit dem korrekten Datum).

Anmerkungen

  1. 1Die Datierungszeile nach Abschrift B. Das Regest nach der textlich besseren Abschrift A, die jedoch die falsche Datierung am mitwochen vor sanct Thomas tage (Dezember 19) aufweist.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 303, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1470-05-23_1_0_13_8_0_12311_303
(Abgerufen am 23.02.2020).