Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 280 von insgesamt 528.

K. F. erneuert Gf. Philipp d. J. von Hanau und seinen Erben das Recht, jährlich in seiner Stadt Hanau zwei Messen abhalten zu lassen.

Originaldatierung:
An sambstag vor unser lieben Frauwen tag assumptionis (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Inseriert in der als Druck vorliegenden Urkunde der Gff. Philipp d. Ä. und Philipp d. J. von Hanau-Lichtenberg, Johann von Nassau-Katzenelnbogen-Vianden-Diez-Beilstein und Ludwig von Sayn-Wittgenstein-Homburg als Vormündern der Söhne Gf. Philipp-Ludwigs von Hanau-Rieneck-Münzenberg, Philipp Ludwig und Albert, mit der diese Schultheiß, Bürgermeister, Rat und Bürgerschaft zu Hanau die Durchführung der Messen genauer spezifizieren von 1589 Februar 3 im Fürstlich Ysenburg- und Büdingenschen Archiv zu Büdingen (Sign. Urkunden n. 8106), Pap. (tlw. zerstört), S der Gff. von Hanau vorn aufgedrückt.

Druck: Lünig, Reichsarchiv 11 S. 528 n. 16.

Reg.: Chmel n. 5450; Regg.F.III. H.3 n. 102; Battenberg, Isenburger Urkunden n. 2654.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 280, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-08-13_1_0_13_8_0_12288_280
(Abgerufen am 24.01.2021).