Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 202 von insgesamt 528.

K. F. lädt die Gebrüder Jakob und Ludwig, Herren von Lichtenberg, auf den 45. Tag nach Erhalt dieses Briefs bzw. den ersten darauf folgenden Gerichtstag peremptorisch zu rechtlicher Verantwortung vor sich, da sie ihre Auseinandersetzungen mit Gf. Schaffried von Leiningen, den sie ehedem im ksl. Geleit gefangengenommen hatten, ungeachtet der Urteile des Kammergerichts und etlicher Gebotsbriefe1 nicht eingestellt haben, sondern gegen den Grafen weiterhin mit schatzungen, urfehden, verschrikenungen und in ander(n) wege vorgingen. Er weist darauf hin, daß auch im Falle ihres Nichterscheinens verhandelt werden wird.

Originaldatierung:
Am ersten tage des monets octobris (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Hess. StA Darmstadt (Sign. D 21 A 3/7, Bl. 5r-v), Pap. (15. Jh.) mit Insinuationsvermerk zu 1464 Dezember 16.

Druck: Battenberg, Lichtenberg-Leiningensche Fehde S. 160 n. 55.

Anmerkungen

  1. 1Siehe unsere H. 8 n. 170.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 202, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1464-10-01_1_0_13_8_0_12210_202
(Abgerufen am 19.04.2021).