Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 528.

Kg. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Friedberg mit, er habe von den sechs im Rat ihrer Stadt sitzenden Burgmannen erfahren, daß sich etliche Bürger unter Gewaltanwendung und Mißachtung der Rechte des Schultheißen das Stadtgericht angemaßt hätten, wodurch sie und andere, die ihm als eynem romischen kunig zusteen, Schaden nähmen. Er befiehlt ihnen daher ernstlich, die Missetäter zur Beendigung ihres Tuns anzuhalten und den Schultheißen als Vorsitzenden des Gerichts anzuerkennen, als herkomen ist, und weist sie darauf hin, daß er alsbald selbst in die obernlannde des Reichs kommen und die Angelegenheit klären werde.

Originaldatierung:
An suntag vor sandt Anthonientag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r.

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. StA Darmstadt (Sign. A 3 Friedberg 1442 Januar 14), Pap., rotes S 12 rücks. aufgedrückt.

Vgl. Schilp, Reichsburg Friedberg S. 201.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 9, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-01-14_3_0_13_8_0_12017_9
(Abgerufen am 27.05.2019).