Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 8

Sie sehen den Datensatz 2 von insgesamt 528.

Kg. F. entspricht wegen der Verpflichtungen, die ihm aus der wale und kure des heiligen Reichs durch die Kff. erwachsen sind, der Bitte der ihm die Wahlbenachrichtigung überbringenden kfl. Botschaft um Bestätigung der kfl. Privilegien gemäß der Goldenen Bulle1 und bestätigt namentlich Eb. Dietrich von Mainz und seinem Stift alle von römischen Kaisern und Königen erworbenen Rechte und Privilegien. Er bekräftigt, daß er diese mit seinem anhängenden königlichen Siegel versehene Bestätigung, sobald er über sein Majestätssiegel verfüge, auf Erfordern wiederholen wolle, und verspricht, gleiches zu tun, so wyr zu romischem keyser gecronet werden.

Originaldatierung:
An freitag nach dem heilgen pfingstage (nach Kop.)2.

Überlieferung/Literatur

Kop.: 2 Abschriften im Hess. StA Darmstadt (Sign. C 1 A n. 69 Bl. 83r-85r und C 1 A n. 70, Bl. 484v-485r), Pap. (18. Jh.).

Druck: RTA 15 n. 108.

Anmerkungen

  1. 1Die Goldene Bulle K. Karls IV. von 1356 Januar 10, hg. von der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, bearb. von W. D. Fritz, Weimar 1972 (= Fontes iuris Germanici antiqui in usum scholarum separatim editi, Bd. 11).
  2. 2Beide Kopien haben verlesen freitag für eritag. Das korrekte Datum nach RTA 15 n. 108.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 8 n. 2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1440-05-17_1_0_13_8_0_12010_2
(Abgerufen am 23.05.2019).