Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen die Regesten 451 bis 500 von insgesamt 846

Anzeigeoptionen

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 447

1475 Februar 25, Andernach

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, die ihn um Stellungnahme bzgl. der durch Boten ergangenen Aufforderung der Hzz. von Jülich und Berg auf Abzug ihrer auf K. F.'s Befehl unter dem Kommando eines ksl. Hauptmanns auf den Steinen liegenden Truppen gebeten haben, mit, er werde die...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 448

[1475 etwa Februar 25], [-]

K. F. verbietet den Hzz. Gerhard und Wilhelm von Jülich-Berg, die Kölner weiterhin zum Abzug ihrer Truppen von den Steinen bei Neuss zu drängen1.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 449

1475 März 1, Andernach

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, den noch ausstehenden Proviant für das von Ldgf. Heinrich von Hessen rheinabwärts geschickte Kriegsvolk unverzüglich zu den Steinen (bei Neuss) zu liefern. Bezüglich der Unkosten werde er, wie Peter von der Clocken es ihnen schon geschrieben...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 450

1475 März 7, Andernach

K. F. unterrichtet die Stadt Köln über die Einnahme von Linz am Rhein1 und verspricht eilige Hilfesendung zu den Steinen (bei Neuss).

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 451

1475 März 11, Bonn

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, alles reisige Volk, das die Kff. Fürsten, Gff. Herren, Ritter, Knechte und Städte nach Köln entsenden, einzulassen und dafür zu sorgen, daß das Fußvolk in Deutz und in den benachbarten Orten Quartier erhält.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 452

1475 März 21, Köln

K. F. gewährt Bürgermeistern, Schöffen, Ratsleuten und Gemeinde der Stadt Bonn vor allem wegen der Hilfe, die sie ihm in seinem gegenwärtigen Kampf gegen Hz. (Karl) von Burgund leisten, für sich und seine Nachfolger die folgenden Freiheiten. Alle Bürger und Einwohner von Bonn, die ihren...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 453

1475 März 25, Köln

K. F. beurkundet sein Einverständnis damit, daß der zwischen ihm und Eb. Adolf von Mainz, Eb. Johann von Trier, Hz. Ernst von Sachsen und Mgf. Albrecht von Brandenburg einerseits und Kg. Ludwig XI. von Frankreich andererseits abgeschlossene Vertrag1, demgemäß Kg. Ludwig bis zum vergangenen Fest...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 454

[1475 etwa März], [-]1

K. F. verlegt wegen der Haltung, die die Stadt Linz in der Kölner Stiftsfehde eingenommen hat, den dortigen Zoll nach Andernach.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 455

[Vor 1475 April 15], [-]

K. F. verleiht als röm. Kaiser und oberster Vogt des Stifts Köln dem Heinrich Stobe in Anbetracht seiner Verdienste das durch den Tod des Heinrich Key vakant gewordene Fähramt auf dem Rhein.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 456

[Vor 1475 April 22], [-]

K. F. befiehlt den Fährleuten auf dem Rhein zwischen Köln und Deutz unter Androhung des Verlusts ihrer Ämter, Heinrich Stobe, dem er als röm. Kaiser und oberster Vogt des Stifts Köln wegen seiner Verdienste das nach dem Tode des Heinrich Key vakant gewordene Fähramt verliehen hat1, zu diesem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 457

1475 April 22, Köln

K. F. befiehlt allen Fährleuten auf dem Rhein zwischen Köln und Deutz, die Heinrich Stobe, dem er als röm. Kaiser und oberster Vogt des Stifts Köln wegen seiner Verdienste das nach dem Tode des Heinrich Key vakant gewordene Fähramt auf dem Rhein verliehen hatte1, trotz seines früheren Mandats2...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 458

1475 April 28, Köln

K. F. beurkundet, daß seine Söldner in dem gegenwärtigen Krieg gegen Hz. (Karl) von Burgund große Mengen besten Weines am Rhein beschlagnahmt hätten, der für den Hz. und seine Anhänger bestimmt war. Er habe diesen Wein in Übereinstimmung mit den Kff. Fürsten, Gff. Herren und Getreuen zur...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 459

1475 Mai 7, im kaiserlichen Heerlager bei Köln

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, ihre Hauptleute, die man am Tage zuvor, als man das Feldlager vor Köln aufschlug, sehr vermißt habe, unverzüglich herauszuschicken und zu den 40 slanngenpuchssen und steinpuchssen der im Felde liegenden Städte statt der 60 für sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 460

1475 Mai 7, im Feld bei Köln

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, Bf. Heinrich von Münster verabredungsgemäß 2500 fl. zu leihen. Er werde zusammen mit dem Kölner Domkapitel dafür sorgen, daß ihnen über den gen. Betrag eine Schuldverschreibung ausgestellt wird.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 461

1475 Mai 7, im kaiserlichen Feldlager bei Köln

K. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln Hans1 Heßler, Propst zu Xanten, und Reichserbmarschall Rudolf von Pappenheim.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 462

1475 Mai 10, im kaiserlichen Feldlager bei Zons

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln mit, daß sich Heinrich von Geisbusch (Gaspitz) in eiligen Angelegenheiten zu Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich begeben werde, und befiehlt ihnen, diesem zwei vertige Pferde für den Weg nach Trier bereitzustellen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 463

1475 Mai 10, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, sofort alle verfügbaren Schiffe nach Zons zu entsenden, damit morgen früh, da er weiter gegen den Feind vorrücken will, die für ihn wichtigen Truppen Bf. (Heinrichs) von Münster, welche z. Z. in einer Stärke von rund 800 Mann am Rhein...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 464

1475 Mai 11, im kaiserlichen Heerlager unterhalb von Zons

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln die unverzügliche Lieferung eines dringend benötigten Zelts für seine römische Kanzlei.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 465

1475 Mai 12, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. der die Absicht hat, sich in Kürze mit seinem Heer zenagst des von Burgundi heer ze legen, befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, die 4000 Mann, die sie bei ihm haben sollen, zu ergänzen. Sobald er Stellung bezogen habe und sie ihre Truppen anderswo brauchen sollten, dürfen sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 466

1475 Mai 14, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln mit, er habe sichere Nachricht, daß Hz. (Karl) von Burgund morgen früh sein Lager stürmen wolle, und fordert sie daher auf, ihm bis dahin möglichst starke Hilfe zu Pferd und zu Fuß, zu Land und zu Wasser, ausgerüstet mit Harnischen und anderem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 467

1475 Mai 14, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln den Erhalt ihres Schreibens bzgl. der von ihnen gegen Hz. (Karl) von Burgund bereitzustellenden Truppen. In Anbetracht der Lage befiehlt er ihnen unter Hinweis auf ihre Pflichten gegenüber ihm und dem Reich sowie bei Strafe des Verlusts...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 468

1475 Mai 14, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. wiederholt gegenüber den Fährleuten auf dem Rhein zwischen Köln und Deutz sein früher unter Androhung des Verlusts des Fähramtes und anderer Strafen ergangenes Gebot1, Heinrich Stobe, den er mit dem durch Tod des (Heinrich Key)2 ledig gewordenen Fähramt belehnt hatte, zu diesem Amt...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 469

[Vor 1475 Mai 14], [-]

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln dieFreilassung Peters von Sichtel aus ihrem Gefängnis.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 470

1475 Mai 14, im kaiserlichen Heerlager bei Zons

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln zumwiederholten Male1, Peter von Sichtel unverzüglich ausihrem Gefängnis zu entlassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 471

1475 Mai 21, im Feld bei Zons

K. F. gebietet den sich in Deutz aufhaltenden Vertretern der Stadt Köln, die erbeuteten und für ihn in Deutz verwahrten 34 Ochsen an seinen dieses Schreiben überbringenden Diener auszuliefern.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 472

1475 Mai 21, im kaiserlichen Feldlager bei Zons

K. F. befiehlt den Kölner Bürgermeistern, ihm noch am selben Tag durch seinen Boten 14 Ellen schwarzen oder dunkelbraunen Damast zu schicken. Wenn sie ihn erst kaufen müßten, solle es ungemusterter samtschwarzer oder dunkelbrauner Damast sein. Die Kosten werde er ihnen erstatten lassen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 473

1475 Mai 21, im kaiserlichen Heerlager gegen den Hz. von Burgund1

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln mit, Dechant und Kapitel des Kölner Domstifts köunten seinem Anleihegesuch über 3000 fl. für den gegenwärtigen Krieg nicht in bar nachkommen, hätten aber angeboten, die Summe von ihnen gegen eine Zollverschreibung zu entleihen. Wie sie aus der...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 474

1475 [Mai 21], im kaiserlichen Heerlager gegen den Hz. von Burgund1

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, die auf dem Weg in sein Heer vor Köln erscheinenden Truppen entsprechend dem beiliegenden ksl. Mandat2 unverzüglich in sein Heerlager zu weisen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 475

1475 Mai 21, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. befiehlt allen Reichsuntertanen, da er sich zum Kampf gegen den Hz. von Burgund rüste, sich unverzüglich zu ihm ins Feld zu begeben.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 476

1475 Mai 23, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. teilt Pfgf. Stephan, Domherrn zu Köln, mit, daß er am morgigen Tag gegen Hz. (Karl) von Burgund kämpfen wolle, und befiehlt ihm, alle Reisige zu Fuß oder zu Pferde unverzüglich auf dem Land- oder Wasserweg in sein Feldlager zu entsenden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 477

1475 Mai 24, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, das bei ihrer Stadt lagernde Kriegsvolk des Ebs. von Magdeburg und die Truppen anderer Herkunft, welche zu seiner Verstärkung gedacht seien, in die Stadt einzulassen und gutlich zu halten; denn die anwelde dieser Truppen hätten ihm (K. F.)...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 478

1475 Mai 24, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, das volkh, welches sich aus seinem Heer entfernt habe und rheinaufwärts nach Köln ziehe, unverzüglich wieder zu ihm rheinabwärts zu schicken. Auch sollen sie erkunden, wer die sein, und ihm das Ergebnis melden.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 479

1475 Mai 24, Köln1

K. F. verleiht der Stadt Köln in Anbetracht der Verdienste, die sich Bürgermeister und Rat der Stadt Köln gegen den zum Schaden des Reiches und deutscher nacion ins Stift Köln eingefallenen Hz. (Karl) von Burgund erworben haben, und mit Rücksicht auf die dabei erlittenen Schäden aus eigenem...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 480

14751 Mai 26, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, den Wilhelm von Arenberg, Gf. von der Marck, der das von Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich erwartete Kriegsvolk im Lande Luxemburg in Empfang nehmen und zu ihm führen soll, nicht aufzuhalten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 481

1475 [Mai 26]1, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. unterrichtet den Kölner Bürger Peter von der Clocken von seinem Schreiben2 an Bürgermeister und Rat der Stadt Köln wegen Wilhelms von Arenberg, Gf. von der Marck, und fordert ihn auf, im Interesse des Gesamtunternehmens auf Bürgermeister und Rat fördernd einzuwirken.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 482

1475 Mai 28, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. befiehlt aus Geldmangel dem Kölner Bürger Peter von der Clocken, dem Wilhelm von Arenberg, der in Luxemburg die Truppen, welche Kg. (Ludwig XI.) von Frankreich zum Kampf gegen Hz. (Karl) von Burgund entsendet, in Empfang nehmen und zu ihm (K. F.) führen soll, bei Bürgermeistern und Rat...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 483

1475 Mai 30, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, von Stund an alle, die aus seinem Heer entflohen sind, an weiterer Flucht und der Überquerung des Rheins zu hindern und sie in sein Lager zurückzuzwingen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 484

1475 Mai 31, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. weist die an Bürgermeister und Rat der Stadt Köln gerichtete und ihm (K. F.) von diesen zur Kenntnis gebrachte schriftliche Forderung Johanns von der Horst, des Landdrosten von Dinslaken, die Kölner sollten den von den ksl. Söldnern auf des Reichs freiem Rheinstrom beschlagnahmten Wein an...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 485

1475 Mai 31, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. desgleichen an Bürgermeister, Schöffen und Rat der Stadt Wesel.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 486

1475 Mai 31, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. teilt Johann Olligschläger und seinem Sohn Heinrich mit, daß ihm Bürgermeister und Rat der Stadt Köln ein an sie adressiertes Schreiben der Bürgermeister und des Rates der Stadt Wesel und des Johann von der Horst, Landdrosten von Dinslaken, zur Kenntnis gebracht haben, in welchem sie...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 487

1475 Mai 31, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. teilt allen Fürsten Gff. Herren, Rittern, Knechten und allen anderen Reichsuntertanen mit, daß Johann Olligschläger und sein Sohn Heinrich, Bürger zu Wesel, Bürgermeister und Rat der Stadt Köln aufgefordert hätten, ihnen den auf des Reiches freiem Rheinstrom abgenommenen Wein zu ersetzen,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 488

1475 Juni 9, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln seinen Rat Dr. Georg Heßler, Propst von Xanten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 489

1475 Juni 13, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. befiehlt Johann von Gymnich und Heinrich Sudermann, Rentmeistern von Köln, die gestern in der aufrur erbeuteten und an die Steine (b. Neuss) geführten Schiffe des Hz. von Burgund heute nacht nach Köln zu bringen. Er habe die Leute auf den Steinen, die ein Anrecht an dieser Beute haben,...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 490

1475 Juni 13, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. teilt allen Getreuen des Reiches, die sich auf den Steinen befinden, mit, daß die Kölner Rentmeister Johann von Gymnich (Gemnigk) und Heinrich Sudermann auf seinen Befehl hin die Schiffe, welche einige von ihnen gestern Hz. (Karl) von Burgund abgenommen hatten, heute nacht nach Köln...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 491

1475 Juni 16, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln in Anbetracht der ihm von Gf. Wilhelm von Arenberg zugegangenen Nachricht, daß der vom französischen König entsandte Hauptmann mit seinen Truppen von Cron auf dem Wege zu ihm sei, die pünktliche Lieferung von Nahrungsmitteln in sein hiesiges...

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 492

1475 Juni 17, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln Bf. Georg von Metz und Gf. Berthold von Henneberg, Domherrn zu Mainz.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 493

1475 Juni 19, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln seinen Rat und Kammerprokuratorfiskal Johannes Kellner und befiehlt ihnen, diesem Folge zu leisten.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 494

1475 Juni 19, im kaiserlichen Feldlager bei Neuss

K. F. befiehlt Heinrich Sudermann, Rentmeister der Stadt Köln, dem Iwen aus dem Heer Hz. (Karls) von Burgund, der auf den Steinen gefangengenommen worden war, gegen den z. Z. in burgundischer Gefangenschaft sitzenden Michael Barbierer von Köln und dessen Gesellen auszutauschen.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 495

1475 Juni 20, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. beglaubigt bei Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln Bf. Wilhelm von Eichstätt und die Gff. Hugo von Montfort und Hugo von Werdenberg und befiehlt, diesen gehorsam zu sein.

Details

Friedrich III. - [RI XIII] H. 7 n. 496

1475 Juni 20, im kaiserlichen Heerlager bei Neuss

K. F. befiehlt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln bei Verlust aller ihrer Privilegien, Rechte, Zölle etc. die von seinen Gesandten vergeblich geforderte Übergabe der von Hz. (Karl) von Burgund erbeuteten Büchsen, Schiffe und anderen Beutestücke an den päpstlichen Legaten nicht länger zu...

Details