Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 715 von insgesamt 846.

K. F. verleiht den alderlueden des gemeinen koppmans unnsers und des heiligen reichs in dewtscher nacion hanze, in Pruckh in Flandern residirende, auf ewige Zeit das nachfolgend beschriebene und in der Mitte dieses Privilegs farbig dargestellte Wappen mit Oberwappen. Einen in der Mitte der Länge nach geteilten Schild; die rechte Hälfte schwarz, die linke Hälfte gelb oder goldfarben; im Schild ein doppelköpfiger Adler mit ausgespannten Flügeln, nach des Schildes Farben geteilt, d. h. links schwarze, rechts goldene Flügel; die Brust mit einem Stern belegt, aufgeteilt nach des Adlers Farben1; über dem Schild ein mit einer schwarzen und gelben Helmdecke und einem umgewundenen fliegenden gelben und schwarzen Band gezierter Helm; darüber steht auf nach des Schildes Farben geteiltem Stern1 eine ksl. Krone [in Gold]. Die Adressaten dürfen den Schild und den Helm miteinander oder den Helm mit dem umgewundenen Band, dem Stern und der Krone allein oder wie es ihnen gefällt in allen erlichen und redlichen sachen und geschefften zu schimpf und zu ernnst, in streitten, gevechten, gestechen, paniren, getzelten aufschlagen und auch auf Siegeln, secreten oder petschatten, cleinetten, begrebnussen und bei sonstiger Gelegenheit benutzen, und zwar so wie andere Reichsuntertanen dieses ihnen verliehene Recht nach Gewohnheit üben. K. F. gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieses Privilegs bei Strafe seiner und des Reiches schweren Ungnade und von 60 Mark Gold, zahlbar je zur Hälfte in die ksl. Kammer und an die gen.

Originaldatierung:
Alderluede. Am sechsten tag des monets septembris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta Caspar Perenwert (Blattmitte). - Wappen im alderlud zu prauchen (oberer Rand).

Überlieferung/Literatur

Org. im HASt Köln (Sign. Hanse, Urk. 3/344), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorne eingedr. an purpurner Ss.

Druck: Hansisches Urkundenbuch, Bd. 11, S. 38f., n. 61.

Anmerkungen

  1. 1Der Stern ist in der Abbildung jeweils ganz in Gold gehalten.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 710, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1486-09-06_1_0_13_7_0_11877_710
(Abgerufen am 07.04.2020).