Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 689 von insgesamt 846.

K. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln mit Rat der um ihn versammelten Kff. Fürsten, Gff. Herren und Getreuen in Ansehung der Tatsache, daß die Stadt ohne die Hilfe von Kaiser und Reich wirtschaftlich nicht genesen kann, den ihnen vormals für ihre großen Leistungen bei der Abwehr Hz. Karls von Burgund verliehenen Zoll zu Köln1unwiderruflich auf ewige Zeiten und erlaubt den Kölner Zöllnern, den Zoll gleichermaßen von Laien und Klerikern zu nehmen, und zwar von allen Weinen, Kaufmannsware, Hab und Gut, die den Rhein auf- oder abwärts geführt werden, wie auch von den gleichen Waren, die in die Stadt selbst verbracht werden. Alle Privilegien, die dem entgegenstehen, erklärt K. F. im vorhinein für ungültig und verbietet allen Reichsuntertanen bei Strafe seiner und des Reiches schweren Ungnade und von 100 Mark Gold, zahlbar je zur Hälfte in die ksl. Kammer und an die Stadt Köln, jegliche Behinderung.

Originaldatierung:
Am dreyczehenden tag des monets february.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i.p. - KVv: Rta Mathias Wurm (Blattmitte). - Statt Collen (rechter Rand, zweites Drittel).

Überlieferung/Literatur

Org. im HASt Köln (Sign. HUA 3/14009), Perg., wachsfarbenes S 15 mit wachsfarbenem S 16 vorn eingedr. an purpur-grüner Ss. - Kop.: Abschrift d. 15. Jhs., not. begl. v. Matthias Emmerichs, ebd. (Sign. HUA Kopiar 4, fol. 180v-182v) (17. Jh.).

Reg.: Chmel n. 7801. - Gengler, Codex juris municipalis, Bd. 1, S. 593f., n. 288. - Mitt. StK 39, S. 41. - RTA MR 1 n. 768.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 7 n. 479 u. n. 532.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 685, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1486-02-13_1_0_13_7_0_11851_685
(Abgerufen am 13.07.2020).