Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 547 von insgesamt 846.

K. F. teilt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln mit, daß er den Streit um Scheltworte, derentwegen ihre Bürger Jakob von Bergheim und Paul Rode vor dem Hohen Gericht zu Köln prozessierten, an sich gezogen, danach aber wegen seiner und des Reiches dringender Geschäfte Gf. Gumprecht von Neuenahr zu gütlicher oder rechtlicher Entscheidung übertragen hatte1. Da sich dieser im vergangenen Krieg gegen Hz. (Karl) von Burgund als Feind des Reiches betätigt und im Prozeß noch nichts unternommen habe, nimmt er (K. F.) die Sache wieder an sich und überträgt sie nunmehr ihnen zur gütlichen Einigung oder zu rechtlichem Entscheid. Sie sollen die Angelegenheit nicht wieder an das Hohe Gericht in Köln zurückgeben, sondern selbst beide Parteien vorladen, anhören, Zeugen verhören, diese ggf. zur Aussage zwingen und auch im Falle des Nichterscheinens einer Partei verhandeln.

Originaldatierung:
Am achten tag des monats octobris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. - KVv: Comis(sio) Bercheim et Pauli Roede (oberer Rand). - Insinuatum et executum est retroscriptum adnotacionis et commissionis mandatum prudenti et circumspecto viro domino Goisswino de Stralen inclite civitatis Coloniensis burgimagistro per me Rutgerum de Cranenborch notarium publicum per exhibicionem et tradicionem dicti mandati ad manus prefati domini Goiswini. Id est presentatum anno 752, die mercurii, ultima mensis januarii (Januar 31), presentibus honorabilibus viris magistris Petro Frey de Weihum, in decretis backalaureo, et Michaele de Zweynbergen, artium magistro, clericis Coloniensis et Traiectensis diocesis. Ad premissa veriter, per me Rutger de Cranenborch propria manu.

Überlieferung/Literatur

Org. im HASt Köln (Sign. Köln und das Reich 11/6), Pap., rotes S 18 rücks. aufgedr.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 7 n. 542.
  2. 2Es muß wohl "76" heißen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 543, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-10-08_2_0_13_7_0_11709_543
(Abgerufen am 20.11.2019).