Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 508 von insgesamt 846.

K. F. verleiht Bürgermeistern, Schöffen und Rat der Stadt Neuss, die zur Ehre und Rettung des Stifts Köln und teudscher nation der 46wöchigen Belagerung durch Hz. (Karl) von Burgund standgehalten und dabei zahlreiche Tote zu beklagen hatten, mit Rat der Kff. Fürsten, Gff. Herren und Getreuen auf ewige Zeiten ein Wappen, nämlich in einem schwarzen Schild einen goldenen doppelköpfigen Adler mit ausgebreiteten Flügeln und ausgestreckter Zunge und einer goldenen Kaiserkrone über dem Schild, wie sie in der Mitte dieser Urkunde gemalt ist1. Er gestattet ihnen darüber hinaus unwiderruflich, alle offenen und verschlossenen Briefe, die sie oder einer ihrer Ratsherren unter ihrem stattinsiegel oder pittschaft ausstellen, mit rotem Wachs zu versiegeln. K. F. erlaubt den Neussern, das gen. Wappen und das Siegelprivileg in allen Angelegenheiten der Stadt zu gebrauchen und gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieser Vergünstigungen bei Strafe seiner und des Reiches schweren Ungnade und einer Pön von 50 Mark Gold, zahlbar je zur Hälfte in die ksl. Kammer und an die Stadt Neuss.

Originaldatierung:
Ahm sambstagh nach s(an)t Aegidien tagh (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. Jo(hann) Waldner (nach Kop.). - KVv: (Rta) Lucas Snitzer (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im HASt Köln (Sign. Bestand 1001, Alfter, n. 1, S. 149-152) (18. Jh.).

Druck: Lacomblet, Urkundenbuch IV, n. 380. - Lau, Neuss, S. 150f., n. 101.

Anmerkungen

  1. 1Fehlt in der Abschrift, s. Lange, Die Belagerung der Stadt Neuss, S. 162.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 504, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-09-02_2_0_13_7_0_11670_504
(Abgerufen am 10.04.2021).