Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 462 von insgesamt 846.

K. F. beurkundet, daß seine Söldner in dem gegenwärtigen Krieg gegen Hz. (Karl) von Burgund große Mengen besten Weines am Rhein beschlagnahmt hätten, der für den Hz. und seine Anhänger bestimmt war. Er habe diesen Wein in Übereinstimmung mit den Kff. Fürsten, Gff. Herren und Getreuen zur Belohnung erfolgreicher Kundschafter bestimmt, ihn daher seinen Söldnern abgekauft und im ksl. Heer aufbrauchen lassen. Im Nachhinein erklärt er den Wein zur Kriegsbeute.

Originaldatierung:
An freytag nach dem sontag Cantate.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i.

Überlieferung/Literatur

Org. im HASt Köln (Sign. HUANA 1/205), Pap., rotes (wohl:) S 18 rücks. aufgedr. (zerstört).

Reg.: Mitt. StK 50, S. 50.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 458, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-04-28_1_0_13_7_0_11624_458
(Abgerufen am 28.02.2021).