Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 349 von insgesamt 846.

K. F. befiehlt Hz. Gerhard von Jülich-Berg und seiner Gemahlin Sophie, die Kaiser und Reich unmittelbar zugehörenden Lande Sinzig und Remagen mit den bisher daraus bezogenen Einnahmen zurückzugeben oder ihre Rechte daran binnen 6 Wochen und 3 Tagen nach Erhalt dieses Mandats vor Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln, die ihm (K. F.) darüber Bericht erstatten sollen, zu beweisen. Für den Fall der Weigerung droht er mit rechtlichen Schritten.

Originaldatierung:
Am letzsten dag des monads augusti (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im HASt Köln (Sign. Köln und das Reich, Briefe 772, Urk. 3) (15. Jh.).

Siehe zu diesem Mandat Keussen, Jülicher Reichspfandschaften, S. 257-259.

Reg.: Mitt. StK 25, S. 337.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 347, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1471-08-31_4_0_13_7_0_11511_347
(Abgerufen am 23.04.2021).