Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 292 von insgesamt 846.

K. F. bittet Kg. Eduard (IV.) von England aufgrund einer Klage mehrerer Kölner Kaufleute und deren Geschäftspartner aus einigen Reichsstädten, einige der ihren seien trotz der von ihm (Eduard) und seinen Vorgängern erteilten Privilegien und Freiheiten, die ihnen freien und unbehinderten Handel im gesamten Königreich England zusichern und sie von jeder Haftung für fremde Schulden ausnehmen, nach Jahren, in denen sie unbehelligt waren, schuldlos eingekerkert und gepfändet worden, weil Kg. Christian (I.) von Dänemark einigen englischen Untertanen Schiffe, Waren und Gerät abgenommen habe, die Inhaftierten samt ihrer Habe und ihren Waren freizulassen und ihre Privilegien weiterhin zu achten.

Originaldatierung:
Tercia die mensis octobris.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Johannes electus et confirmatus Lavantinensis. - KVv: Serenissimo principi Eduardo Anglie IV regi ac Hibernie domino, fratri nostro carissimo (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. (lat.) im HASt Köln (Sign. Hanse Urk. 2/248), Perg., rotes (wohl:) S 18 als Verschluß rücks. aufgedr. (zerstört). - Kop.: Abschrift ebd. (Sign. Hanse III K, Bd. 6 sub dato) (15. Jh.).

Reg.: Hansisches Urkundenbuch, Bd. 9, S. 359, n. 511.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 290, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1468-10-03_1_0_13_7_0_11454_290
(Abgerufen am 12.04.2021).