Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 178 von insgesamt 846.

K. F. befiehlt den Ebb. Adolf von Mainz, (Dietrich) von Köln, Johann von Trier und Gerhard von Bremen, den Bff. Ruprecht von Straßburg, (Ludwig) von Lüttich, Johann von Münster, David von Utrecht, Johann von Speyer und Reinhard von Worms, Hz. Philipp von Burgund und seinem Sohn Karl, Pfgf. Friedrich bei Rhein, den Hzz. Johann von Kleve und Gerhard von Jülich, Geldern und Berg, den Gff. Salentin von Isenburg, Dompropst zu Köln, Philipp von Katzenelnbogen, Gumprecht von Neuenahr, Bernhard und Arnold von Bentheim, Gerhard von Oldenburg und Otto von Tecklenburg, sodann Gerhard von Kessel, Johann1 von Gemen, Wilhelm von Nesselrode, Niet von Birgel, Johann von Eyneburg, Goswin von Schwanenberg, Lutter Quadt und dem Johann Hortte sowie den Hauptleuten, Amtleuten, Bürgermeistern, Richtern, Schöffen, Ratsleuten, Einwohnern und Gemeinden der Alderleute der deutschen Hanse in Brügge und England und der Städte Köln, Straßburg, Aachen, Lübeck, Frankfurt, Bremen, Speyer, Worms, Mainz, Neuss, Rheinberg, Duisburg, Bingen, Bacharach, Andernach, Deventer, Zwolle, Kampen, Hamburg, Stade, Koblenz und allen anderen Reichsuntertanen, die vom ksl. Kammergericht auf Klage des Walter Schmied über Bürgermeister, Rat und Gemeinde der Stadt Nijmegen verhängte Reichsacht zu beachten, verbietet ihnen, die Ächter in ihren Herrschaftsbereichen zu beherbergen, zu verproviantieren oder sonstwie mit ihnen Gemeinschaft zu pflegen und beauftragt sie bei Strafe, dem Kläger oder dessen Dienern auf Erfordern bei der Verfolgung der Ächter Hilfe zu leisten.

Originaldatierung:
Am zweintzigisten tag des monads may (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Kop. zufolge auf Perg. mit rotem S in wachsfarbenem S vorne eingedr.- Kop.: Abschrift, begl. v. Johann de Monasterio, Notar d. Kölner Kurie, von 1464 Oktober 3 im HASt Köln (Sign. Köln und das Reich, Briefe 590).

Reg.: Mitt. StK 25, S. 260.

Anmerkungen

  1. 1Johann von Gemen war schon 1458 verstorben; sein Nachfolger war Heinrich.

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 176, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1460-05-20_5_0_13_7_0_11340_176
(Abgerufen am 12.11.2019).