Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 98 von insgesamt 846.

Kg. F. bestätigt Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln den Erhalt ihrer Antwort auf seine Aufforderung, ein Kontingent für seinen zur Kaiserkrönung beabsichtigten Zug nach Rom1 zu stellen, in der sie sich zwar grundsätzlich einverstanden erklären, sich aber wegen der Kürze der Zeit und anderer Ursachen entschuldigen. Er hätte gerne gesehen, wenn sie ihrer Gehorsamspflicht gegenüber ihm und dem Reich durch ihre Teilnahme am Romzug genügen würden, sei aber mit ihrem Angebot, eine potschafft an ihn zu Verhandlungen über die Befreiung von diesem zu entsenden, einverstanden.

Originaldatierung:
An montag nach dem heiligen weihnachttag anno domini etcetera 522.
Kanzleivermerke:
KVr: fehlt. - KVv: Den ersamen burgermaister und rat der stat Koelln, unsern und des reichs lieben getrewen (Adresse, Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im HASt Köln (Sign. Köln und das Reich, Briefe 473), Pap., rotes S 11 als Verschl. rücks. aufgedr. - Kop.: Abschrift ebd. (Sign. HUA Kopiar 3, fol. 136r) (15. Jh.).

Reg.: Mitt. StK 24, S. 203f.

Reg.: Mitt. StK 25, S. 213f.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 7 n. 95 u. 106.
  2. 2Das Schreiben erreichte die Stadt bis 1452 März 24. Dies ergibt sich aus der Antwort de dato 1452 März 24: HASt Köln (Sign. Briefbuch 21, fol. 25r).

Registereinträge

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 98, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1451-12-27_1_0_13_7_0_11260_98
(Abgerufen am 02.06.2020).