Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 846.

Kg. F. gestattet dem soeben mit den Regalien belehnten Eb. Jakob von Trier1 als einem Kf. daruff das reich als uff vester sewle gebawet ist, zur Tilgung der Schulden seines Stifts den bisher auf der Mosel bei Koblenz erhobenen Zoll an den Rhein auff dem wehrdt niederwendig dem dorff genant Valender oder gehn Hammerstein niederwendig Andernach zu verlegen. Er gebietet allen Reichsuntertanen, den Eb. und seine Nachfolger in diesem Recht zu schützen und befiehlt besonders allen, die kauffmanschaz, gutte und wahre den Rhein auf- und abführen, die Zollabgaben wie früher zu Koblenz zu entrichten.

Originaldatierung:
Am montag nach s(an)t Bartholomeus tag des heiligen zwölffbotten (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im HASt Köln (Sign. HUA 2/11576B) (17. Jh.).

Reg.: Chmel n. 1036 (fälschlich zu August 26). - Günther, Cod. dipl. IV, n. 197. - Mitt. StK 27, S. 301.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Regg.F.III. H.5 n. 40.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 29, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-08-27_1_0_13_7_0_11191_29
(Abgerufen am 18.06.2019).