Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 24 von insgesamt 846.

Kg. F. hebt die Eb. Dietrich (II.) von Köln übertragene Kommission1 in der Streitsache Godarts von dem Eichhorn und Godarts Probst mit der Stadt Aachen auf. Er sei nämlich davon unterrichtet worden, daß die gen. Personen mit denjenigen identisch seien, die vor Zeiten für rumor und auflauff in der Stadt Aachen gesorgt hätten. Bei ihrer Rückkehr würde der Stadt neuerlich großer Schaden entstehen, weshalb er sich vor weiteren Schritten zunächst eingehender informieren lassen wolle.

Originaldatierung:
Am dinstag nach sannd Jacobs tage (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmus Tatz (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Vidimus des Gillenus de Sarto, Dekan an St. Dionysius zu Lüttich, Kanoniker des Aachener Marienstifts, von 1442 September 19, StadtA Aachen (Sign. RA XIII 197). - Inseriert im Notariatsinstrument des Petrus van Nii alias Back von Oosterwijk, Kler. der Lütticher Diözese, von 1442 September 28, ebd. (Sign. RA XIII 123). - Entwurf eines Transsumptes, ausgestellt auf Heinrich von Gertzen, Abt von Kornelimünster, ebd. (Sign. RA XIII 125) (15. Jh.)2. - Abschrift, not. begl. von dem Kölner Martin Back, ebd. (Sign. RA XIII 121) (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Siehe H. 7 n. 14.
  2. 2Abt Heinrich von Kornelimünster wird 1443 Januar 25 letztmals urkundlich erwähnt, Kühn, Kornelimünster, S. 35.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 24, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-31_1_0_13_7_0_11186_24
(Abgerufen am 20.02.2019).