Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 17 von insgesamt 846.

Kg. F. setzt alle Reichsuntertanen davon in Kenntnis, daß er die Urkunde K. Sigmunds1 bestätigt habe, gemäß der Johann von Lünen und Gerhard von der Hosen aus Köln alle Ächter und Aberächter aus Geldern, Zütphen, Utrecht, Holland, Seeland und Friesland sowie alle anderswo ansässigen Ächter mit Ausnahme derer von Lüttich nach Reichsrecht ungehindert aufhalten und pfänden dürfen. Er befiehlt ihnen bei Strafe seiner schweren Ungnade und der Verhängung der Reichsacht, Johann von Lünen und Gerhard von der Hosen solange behilflich zu sein, bis die Ächter dem Reich Genüge getan haben.

Originaldatierung:
Am nyesten dynstach nach unser lieben vrauwen dach visitacionis (nach Kop.).
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Hermannus Hecht (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Inseriert im Memorial des Hohen Gerichts zu Köln über den Prozeßverlauf zwischen Johann von Lünen und Gerhard von der Hosen einerseits und Bürgermeistern und Rat der Stadt Köln andererseits, 1443 April 29 not. abgefaßt von Nikolaus Leporis von Siegburg, Kler. der Kölner Diözese, HASt Köln (Sign. HUA K/11626a, 1, fol. 13v-14r), Libell. - Abschrift ebd. (Sign. HUA K/11626a, 2, fol. 9v-10r) (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Die Urk. datiert von 1437 Oktober 28: siehe HUA K/11626a, 1, fol. 12r-13v. Sie fehlt in RI XI.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 17, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-07-03_1_0_13_7_0_11179_17
(Abgerufen am 17.06.2019).