Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 16 von insgesamt 846.

Kg. F. erklärt das hier inserierte Privileg2, welches er am heutigen Tage in Unwissenheit der Bestimmungen der Goldenen Bulle K. Karls IV. derzufolge erteilte Privilegien und Urkunden den privilegiis, libertatibus, iudiciis, iuribus et honoribus ac dominiis der Kff. nicht entgegenstehen dürfen3, Bürgermeistern, Rat und Bürgern der Stadt Köln ausgestellt hatte, mit Rücksicht auf diese Klausel und in Anbetracht dessen, daß auch seine Vorgänger sie von Fall zu Fall den Kölner Ebb. bestätigt hatten, wie auch alle anderen Urkunden, welche den Bestimmungen der Goldenen Bulle nicht gerecht werden, rückwirkend und für die Zukunft für kraftlos und bestätigt Eb. Dietrich (II.) von Köln, seinem Stift und Klerus die Gültigkeit ihrer Privilegien, Rechte und Freiheiten, so als ob sie hier wörtlich inseriert wären.

Originaldatierung:
Die sanctorum Petri et Pauli (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Org. noch nicht aufgetaucht, der Kop. zufolge in Lat. - Kop.: Abschrift im HASt Köln (Sign. Actus et processus 5, fol. 117r-118v) (15. Jh.).

Anmerkungen

  1. 1Das Stück ist als Widerruf mit hoher Wahrscheinlichkeit rückdatiert!
  2. 2Die Kop. läßt das Insert aus, kennzeichnet es aber mit den Worten: Hic insertus fuit totus tenor privilegii, quod Fredericus civitati anno 1442 pen(ultima) mensis julii [statt junii] concesserat (vgl. H. 7 n. 15.)
  3. 3MGH LL, Fontes in us. schol. XI, S. 69, cap. XIII.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 7 n. 16, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-06-29_2_0_13_7_0_11178_16
(Abgerufen am 22.02.2019).