[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 156 von insgesamt 184.

K. F. bewilligt dem Abt Ulrich des Klosters St. Gallen, daß die diesem Kloster verpfändete Reichsvogtei Rorschach sowie allen anderen ebenfalls an St. Gallen verpfändeten Vogteien1 dasselbst umb gelegen von niemandem an sich gelöst werden dürfen, ausgenommen ist nur die Rücklösung an das Reich. Am fuenffzehenden tag des monets septembris.

Kanzleivermerke:
KV: A.m.d.i.p., Rta Mathias Wurm (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop. Druck 17. Jh. im StA Zürich (Sign. B X 105,3 fol. 175r-175v sowie B X 105,15 fol. 73r-73v), Pap.

Reg.: Chmel n. 8146.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 6 n. 80, n. 81, n. 82, n. 83, n. 84.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 6 n. 156, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1487-09-15_1_0_13_6_0_11134_156
(Abgerufen am 21.05.2022).