Regestendatenbank - 184.914 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 63 von insgesamt 184.

K. F. erlaubt dem Hans von Goldenberg in Anerkennung seiner Dienste anläßlich der Kaiserkrönung in Rom, in der zu Goldenbergs Schloß Mörsburg gehörenden Taverne ein gemein Gericht einzurichten und mit seinem Amtmann und zwölf erbern unversprochen mannen als Richter und Schöffen zu besetzen, das über geltschuld und all annder gemein spruche, clage, handlung und frevel, nicht aber über Fälle, die leib und hallszgerichtte betreffen, urteilen soll. Jedoch darf dieses Gericht den Inhabern anderer Dorfgerichte im Umkreis von einer Meile keinen Schaden bringen. Am freitag nach sannd Ulrichs tag.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. Vlricus Weltzli vicecanc. - KVv: Rta Vrbanus Reuter (Blattmitte), Hanns van Goldenberg (linker Rand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Stadtarchiv Winterthur (Sign. Urkunden n. 996), Perg., rotes S 18 mit S 16 an Ps. - Kop. Abschrift 16. Jh. im StA Zürich (Sign. W 1 n. 609), Pap.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 6 n. 63, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1458-07-07_1_0_13_6_0_11041_63
(Abgerufen am 08.12.2019).