Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 38 von insgesamt 184.

Kg. F. erweitert, auch namens seines Bruders Albrecht (VI.) und seines Vetters Sigmund, dem Schultheiß, Rat und den Bürgern der Stadt Winterthur, die mit begirlichem willen dem Haus Österreich gehuldigt haben1, den Friedkreis ihrer Stadt mit bislang zur Grafschaft Kyburg gehörigem Gebiet: von der Stadt uncz zu dem galgen, da der allweg gestanden ist und noch steet, dieselb stat des galgen auch darinn begriffen sein soll, und von demselben galgen uncz an den Eschemberg und von dannen uncz an den wald, der unserr yeczgenanten stat Winttertaur zugehort (...), und von demselben wald ab gen Toess und von dem wald ob den hewsern zu Toesz heruber an den Bruel an die weingarten und under den weingarten herauf an Tuefels muli und von der muli uncz an das krewcz an der lanndstrasz und von demselben kreucz heruber auch an die weingárten und under den weingárten herauf uncz an die stat, da ettwenn das lanndgericht im Turgaw gestanden ist, und da dannen wider zu dem obgenanten galgen. An samstag nach sand Franciscen tag.

Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.r. Wilhelmo marchione de Hochberg ref. Ulricus Sunenberger can(onicus) Patavien(sis). - KVv: Rta (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Stadtarchiv Winterthur (Sign. Urkunden n. 818), Perg., S 8 mit rotem S 13 an purpur-grüner Ss. - Kop. Auszug 1549 im StA Zürich (Sign. C I 3165 Beilage 5, III), Pap. - Abschrift 16./17. Jh., ebenda (Sign. A 155,1,23 und 25), Pap. - Kopialbuch 18. Jh. im Stadtarchiv Winterthur (Sign. B 1,1) fol. 75r-76r, Pap.

Reg.: RMB 2 n. 1737.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. H. 6 n. 37.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 6 n. 38, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-10-06_1_0_13_6_0_11016_38
(Abgerufen am 23.04.2019).