Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 10 von insgesamt 184.

Kg. F. gestattet den Bürgern der Stadt Winterthur die Rücklösung jener jährlichen Gülten und des silbergelts, die seine Vorfahren des Hauses Österreich wegen an die von Mulnheim1 zu Straßburg und deren miterben und gemaindern sowie an Hans und Albrecht von Klingenberg verpfändet hatten.2 An dem heiligen phingstabent.

Kanzleivermerke:
KVr: C.d.r. p(er) d(omin)um ep(iscopu)m Chyem(ensem). - KVv: Rta Jacobus Widerl (Blattmitte).

Überlieferung/Literatur

Org. im Stadtarchiv Winterthur (Sign. Urkunden n. 814), Perg., rotes S 12 mit rotem S 14 an Ps.

Anmerkungen

  1. 1Edelgeschlecht von Müllenheim. Vgl. Kindler, Oberbadisches Geschlechterbuch 3 S. 129ff. Siehe auch Hauser, Winterthurs Straßburger Schuld.
  2. 2Vgl. auch H. 6 n. 9, n. 11.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 6 n. 10, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1442-05-19_4_0_13_6_0_10988_10
(Abgerufen am 22.07.2019).