Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 318 von insgesamt 354.

K. F. bestätigt Gf. Gerold1 von Sayn die Erfüllung der von ihm erforderten Hilfe zur Befreiung Kg. Maximilians in dessen Landen und enthebt ihn und seine Erben weiterer Ansprüche.

Originaldatierung:
Am letzten tag des moneds may.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.d.i. - KVv: Rta Mathias Wurm (Blattmitte); Quittantz graf von Seine (unterer rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 11987), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel an Ps. (zerstört).

Einer der Söhne Gerhards, Junggf. Sebastian von Sayn-Homburg, befand sich im ksl. Heer, von wo aus er am 29. Mai seinem Vater über die Vorgänge um die Freilassung Kg. Maximilians aus Brügge berichtete: Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 340: Grafschaft Sayn-Hachenburg, n. 1314d [n. 2]), Pap., braunes S d. Ausst. als Verschluß rücks. aufgedrückt (zerstört).

Anmerkungen

  1. 1Offenbar verschrieben für Gerhard.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 318, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1488-05-31_1_0_13_5_0_10942_318
(Abgerufen am 13.12.2019).