Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 261 von insgesamt 354.

K. F. erlaubt Gf. Kuno von Solms(-Lich) und dessen Erben in Anerkennung seiner besonders im vergangenen Krieg gegen den Hz. (Karl) von Burgund geleisteten Dienste für K. und Reich, Schloß und Stadt Laubach sowie alle anderen jetzt und künftig in ihrem Besitz befindlichen Schlösser, Städte und Flecken mit Kemenaten, Türmen, Gräben, Mauern, Zäunen und auf andere Weise zu befestigen. Darüber hinaus verfügt er, daß sie vorbehaltlich der Rechte von K. und Reich Zölle, Schlag und Wegegelder sowie Freiheiten und Privilegien ihrer Schlösser, Städte und Flecken genießen sollen, und gebietet allen Reichsuntertanen die Beachtung dieser Privilegien bei einer Pön von 50 Mark Gold.

Originaldatierung:
Am zwantzigsten tag des monahts septembris (nach Kop.).

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 345: Grafschaft Solms, n. 249 fol. 20r-21r), Pap. (16. Jh.).

Druck: Lünig, Reichsarchiv 11 (6) S. 597f. n. 1.

Reg.: Chmel n. 7008; Battenberg, Solmser Urkunden n. 1675.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 261, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1475-09-20_1_0_13_5_0_10885_261
(Abgerufen am 28.09.2020).