Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI XIII] Friedrich III. (1440-1493) - [RI XIII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 246 von insgesamt 354.

K. F. gewährt Gf. Johann Ludwig von Nassau-Saarbrücken aufgrund einer dessentwegen an ihn gelangten Bitte eine Frist von fünf Jahren zum Empfang der von seinem Vater Gf. Johann ererbten Reichslehen1, verfügt jedoch, daß Johann Ludwig währenddessen allen seinen Pflichten so nachkommen muß, als habe er die Lehen schon persönlich empfangen und den gewöhnlichen Eid geschworen.

Originaldatierung:
Am montag sannt Francissen tag.
Kanzleivermerke:
KVr: A.m.p.d.i. - KVv: Rta Lucas Sniczer (Blattmitte); Urlaub Nassaw (unterer rechter Blattrand).

Überlieferung/Literatur

Org. im Hess. HStA Wiesbaden (Sign. Abt. 131: Nassau-Usingen, n. 196), Perg., rotes S 18 in wachsfarbener Schüssel mit wachsfarbenem S 16 rücks. eingedrückt an Ps. - Kop.: 2 Abschriften ebd. (Sign. Abt. 3001: Kopialbücher des Hauses Nassau, n. 63 fol. 32r-v bzw. fol. 73v-74r), Pap. (16. Jh.). - Abschrift ebd. (Sign. Abt. 121: Adels- und Lehnsarchive, n. 423 [n. 1]), Pap. (17. Jh.).

Vgl. Schliephake/Menzel, R Bd. 6 S. 169 Anm. *.

Reg.: Chmel n. 6797.

Anmerkungen

  1. 1Johann war am 25. Juli 1472 gestorben; Johann Ludwig wurde knapp drei Monate danach, am 20. Oktober, geboren (vgl. Joachim, ADB 14 S. 263).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI XIII] H. 5 n. 246, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1473-10-04_1_0_13_5_0_10870_246
(Abgerufen am 03.04.2020).